Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Fri 22 Aug 2014, 05:58
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Puppy 431 in Deutsch mit XFCE/Opera/Pwidgets
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 2 of 4 [56 Posts]   Goto page: Previous 1, 2, 3, 4 Next
Author Message
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 2062
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Thu 17 Dec 2009, 12:44    Post subject:  

bonjour

auch danke Deepsea! eine äusserst gepflegte und hochwertige Bearbeitung.

ich muss aber die gleiche Bemerkung machen wie an Petihar (das wunderschöne neue französisch sprachige Puplet mit in der Zip integrierter, und auch, im wbar, Begleitsoftware als sfs in der Sprache: jre, OO3, aMSN, Wine):

es ist nicht schön, sein email-System aufgeben zu müssen...

Opera ist mit Seamonkey nunmal nicht kompatibel...

beim frz. Puplet kann man vielleicht die emails-Dateien von Seamonkey an Thunderbird übergeben. vielleicht auch nicht... denn, wer weiss wie das geht...

also habe ich doch Seamonkey sowohl in Puppy 4.3.1 DE als auch im frz Puplet von gestern nachinstallieren müssen, und jeder, der ernsthaft die Puppy-Schiene gefahren ist, und wert auf eine konstante email-Verwaltung legt, wird das auch tun müssen. für manche Leute sind emails clients noch wichtiger als der browser. Seamonkey ist vorbildlich mit dem allerbesten HTML-Editor.

ich sehe aber, daß Barry Kauler, der sich immer gegen etwas anderes als Seamonkey ziemlich gesträubt hatte, ausser zu der Zeit vor Puppy 1.0 (!) , jetzt in seiner 5er-Testversion Firefox reingenommen hat. bin gespannt was er in der endgültigen Version macht, denn die Probleme mit Seamonkey 2.0 in Puppy gibt es nicht mehr, und steht nicht mehr hinter Firefox nach... es läuft in Deiner deutschen Version. es läuft im französischen Puplet, und ich suche gerade nach einem Weg, dass beide Seamonkey auf die gleichen verborgenen Dateien in /mnt/home zurückgreifen, dann brauche ich nur 1 Datenbestand der emails, gleich wieviel Puppies ich frugal installiere (mehrere Jahren habe ich das anders gemacht: nPOQ, das vermutlich kleinste und dennoch extrem fähige email-Programm open source und free aus Japan extern über wine in der vfat-Partition gestartet. war nPOPQ egal ob Puppy rot oder Puppy grün oder Puppy blau es aufruft...

salut
Back to top
View user's profile Send private message 
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 774
Location: de

PostPosted: Sun 27 Dec 2009, 04:00    Post subject: email zentral  

Bonjour oui.

Deine Frage nach einer zentralen Emailablage für mehrere Puppies habe ich gelöst, allerdings für Thunderbird. Seamonkey Mail müßte jedoch analog funktionieren.

Du kannst die Anleitung hier finden:

http://murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=50530

Bonne chance.
Back to top
View user's profile Send private message 
lui12345

Joined: 25 Jan 2010
Posts: 1

PostPosted: Mon 25 Jan 2010, 12:04    Post subject: Server sichern (Image)
Subject description: Server sichern (Image)
 

Mal eine Frage an alle die einen Server betreiben, gibt es eigentlich irgend eine Möglichkeit den ganzen Server (inkl allen Partitionen) zu sichern, also eine Art Image zu machen so dass man bei einem Total-Crash einfach das Image wieder installieren kann und sämtliche Einstellungen wieder hat?



gruss lui
Back to top
View user's profile Send private message 
deepsea

Joined: 17 Jan 2009
Posts: 154
Location: Deutschland

PostPosted: Mon 25 Jan 2010, 16:30    Post subject:  

Moin

Lui1234

und Willkommen bei Puppy Wink

Tja einen Server im herkömmlichen Sinn kann ich es nicht nennen.
Aber ich habe seit über 1 Jahr einen ThinClient mit Puppy als
Drucker -, Datei -(Samba) und Webserver laufen.
(ohne ein Problem Rolling Eyes )

Die Notwendigkeit eines Backups hat sich mir noch nicht gestellt,
weil ich , nach dem alle Einstellungen erledigt waren,
Puppy remastert habe und die ca. 110MB grosse SFS-Datei
extern gespeichert habe.

Es macht bei mir auch nicht wirklich Sinn weil die grösste Platte
die ich besitze die USB Platte am Server ist Embarassed
(Naja die Daten sind halt nicht wirklich Wichtig.)

Wenn Ich aber ein Backup erstellen wollte würde ich dd benutzen.

Mit dd wird der zu sichernde Bereich Byte für Byte kopiert unabhängig vom Plattenlayout.

Siehe:
http://www.backuphowto.info/linux-backup-hard-disk-clone-dd

Das Problem wird der Bootsektor werden.
Selbst wenn er mit kopiert werden würde.
Er ist speziel für die originale Festplatte erstellt worden.

Siehe auch:
http://www.murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=34826&sid=a66d55f2ae6794c3727d900688a8a5b9


oder:
http://www.murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=35072&sid=562a901049bb6b2241ff2775f03283b1
Back to top
View user's profile Send private message 
Ringelnatz

Joined: 18 Mar 2010
Posts: 14

PostPosted: Thu 18 Mar 2010, 15:04    Post subject:  wo die exe-datei?  

Hallo,

wenn ich die iso-Datei entpacke, finde ich zwar .cat-Dateien, .msg-Dateien usw., aber keine ausführbare Datei. Bitte sagt mir, wie ich Puppy starte!

Vielen Dank schon im Vorraus
Ringelnatz
Back to top
View user's profile Send private message 
Ringelnatz

Joined: 18 Mar 2010
Posts: 14

PostPosted: Thu 18 Mar 2010, 15:07    Post subject:  wo die exe-Datei?  

Hallo,

wenn ich die iso-Datei entpacke, finde ich zwar .cat-Dateien, .msg-Dateien usw., aber keine ausführbare Datei. Bitte sagt mir, wie ich Puppy starte!

Vielen Dank schon im Vorraus
Ringelnatz
Back to top
View user's profile Send private message 
Laie

Joined: 20 Jan 2008
Posts: 289
Location: Germany

PostPosted: Fri 19 Mar 2010, 18:47    Post subject:  

Hallo Ringelnatz, alter Narr, lebst Du wieder? Wink

Zur ISO-Datei:
Pack sie nicht aus, sondern brenne eine CD damit:
Mit einem handelsüblichen Brennprogramm das Iso-Image öffnen. Dann wird beim Brennen eine bootfähige CD mit verschiedenen Datien daraus.
Diese CD schiebst Du dann ins Laufwerk und startest neu. Dann wird Puppy starten.
Wenn Du kein CD-Laufwerk hast, melde Dich wieder, dann wird es (etwas) komplizierter.
Back to top
View user's profile Send private message 
Ringelnatz

Joined: 18 Mar 2010
Posts: 14

PostPosted: Sat 20 Mar 2010, 15:21    Post subject:  funktioniert super!!!  

Hallo,

vielen Dank für deine Hilfe.
Hab Puppy auf eine CD gebrannt.
Nun surfe ich gerade mit Opera und mir gefällt Puppy total gut.
Ich hatte zwar ursprünglich die Idee das ganze auf meinen USB-Stick zu laden,
auf dem ich auch andere Dateien gespeichert habe.
Aber ich habe erfahren das dass nicht so einfach ist und dass womöglich der Stick formatiert werden könnte.
Hab also jetzt die CD.
Nochmal vielen Dank

Ringelnatz
Back to top
View user's profile Send private message 
Ringelnatz

Joined: 18 Mar 2010
Posts: 14

PostPosted: Sun 21 Mar 2010, 15:06    Post subject: Fragen  

Hallo,

ich hätte noch Fragen zu Puppy:

- kann ich die CD nach dem booten herausnehmen?
- kann man mehrere Benutzer anlegen?
- kann man noch andere Programme installieren und wo und wie?

Bitte helft mir.
Ringelnatz
Back to top
View user's profile Send private message 
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 774
Location: de

PostPosted: Mon 22 Mar 2010, 03:09    Post subject:  

Guten Morgen Ringelnatz,

eigentlich sind deine Fragen besser aufgehoben als neues Topic. Also unten auf "New Topic" klicken. Hier in diesem Thread gehen sie nämlich sonst unter. Ich hätte sie auch gar nicht entdeckt, wenn du nicht in deiner anderen Frage darauf verwiesen hättest. Das aber nur zur Form.

Nun zu deinen Fragen:

1. Ja, die CD kann man nach dem Starten herausnehmen und das Laufwerk anderweitig verwenden, denn Puppy speichert sich komplett ins RAM.
2. Mehrere Benutzer anzulegen geht auf verschiedenen Wegen. Einmal kannst du dazu ein besonderes Puppy verwenden
http://www.puppylinux.org/news/puplets/puppy421multiuseriso/
andererseits auch eine Frugale Installation, bei der du verschiedene pupsave Dateien anlegst.
Solche grundsätzlichen Dinge findest du entweder in dieser speziellen Puppy Suchmaschine
http://wellminded.com/puppy/pupsearch.html
oder indem du noch einmal fragst. Aber einfacherweise brauchtest du zum Anlegen einer Frugalen Installation bloß das Puppy einmal starten und wieder herunterfahren. Dabei den Abfragen folgen und einen pupsave file auf Festplatte anlegen.
3. Programme kann man in Puppy u.a. durch den Paketmanager hinzufügen (Menu => Setup) oder durch pet Pakete, die du auch über wellminded findest, bzw. hier im Forum. Dritte Möglichkeit durch SFS Zusatzpakete, die man für größere Programme, wie OpenOffice, benutzt.

Das als erster Überblick. Weitere Fragen bitte, wie gesagt, auf der Hauptseite als neues Topic.
Back to top
View user's profile Send private message 
Baldur

Joined: 03 Apr 2010
Posts: 4

PostPosted: Sat 03 Apr 2010, 13:27    Post subject:  

Hallo,

ich hoffe meine Frage wird beantwortet, obwohl sie für Euch wahrscheinlich ziemlich noobig klingt.

Ich benutze seit ca. einem Jahr Puppy linux 4.3.1 auf Englich von USB-Stick.

Jetzt habe ich diese deutsche Version geteste und bin begeistert. Dummerweise, wenn ich die Version mittels Universal installer auf meine interne SD (Asus 110L ohne Festplatte) kopiere, dann hat die kopierte version:

- springende Maus
- kaputten sound.

Starte ich mit USB-Stick ist wieder alles normal

Schuld muss irgendwie das Bootmenü sein. Auffällig ist, dass beim Start ohne Stick IRC11 drei mal deaktiviert wird, bei Start von USB-Stick nicht.

Würde es helfen die Boot-Ini zu überschreiben?
Wo finde ich die?

Vielenb Dank!
Back to top
View user's profile Send private message 
deepsea

Joined: 17 Jan 2009
Posts: 154
Location: Deutschland

PostPosted: Mon 05 Apr 2010, 16:39    Post subject:  

Moin Baldur

Wünsche frohes Fest gehabt zu haben Laughing
Baldur wrote:

....dann hat die kopierte version:

- springende Maus
- kaputten sound.

Starte ich mit USB-Stick ist wieder alles normal

Ich hab keine AHNUNG Embarassed

Daher habe ich erst mal einige Fragen:

    Ist dein Lappy ein Asus 110L oder Acer aspire one 110 L ?
    Die Boot.ini kenne ich nur von Wind. Betriebssystemen . Hast du auch Grub installiert ?
    Wie hast du PUPPY auf dem Lappy installiert (Ich hoffe frugal) ?
    Wenn die Boot.ini doch eine WIndows Datei ist, welchen Dateitype hat die SD-Disk ?
    Es sollte Vfat, Fat32 und nicht Ntfs sein .
    Wenn PUPPY doch vom Stick funktioniert und du eine Frugal -Installation hast ?
    Kopiere mal die Dateien (pup_413.sfs; vmlinux; initrd.gz;usbflash)
    vom Stick auf die SD wo die PUPPY Dateien liegen.
Back to top
View user's profile Send private message 
Baldur

Joined: 03 Apr 2010
Posts: 4

PostPosted: Mon 05 Apr 2010, 16:57    Post subject:  

Hi Deepsea,

danke, dass Du vrsuchst mir zu helfen. Aber das sind ganz schön viele Fragen...

Ist dein Lappy ein Asus 110L oder Acer aspire one 110 L ?

Es ist der Aspire one 110L. An dem dürfte es aber eigentlich nicht liegen, da wenn ich von der USB-ISO starte alles super läuft

Die Boot.ini kenne ich nur von Wind. Betriebssystemen . Hast du auch Grub installiert ?

Ich gebe zu, die Frage war blöd. Ich habe die SD komplett gelöscht, einmal mit FAT32 und einmal mit Ext3 eingerichtet.
Was heißt grub installiert? Ich habe einfach den Installer genutzt, der in der Linux Version dabei war

Wie hast du PUPPY auf dem Lappy installiert (Ich hoffe frugal) ?
Wenn die Boot.ini doch eine WIndows Datei ist, welchen Dateitype hat die SD-Disk ?
Es sollte Vfat, Fat32 und nicht Ntfs sein .


Siehe vorherige Antwort. Ich denke ich habe frugal installiert.

Wenn PUPPY doch vom Stick funktioniert und du eine Frugal -Installation hast ?
Kopiere mal die Dateien (pup_413.sfs; vmlinux; initrd.gz;usbflash)
vom Stick auf die SD wo die PUPPY Dateien liegen.


Das probiere ich gleich morgen aus und melde dann das ergebnis. Eigentlich kopiert aber der installer auch genau diese drei Dateien.

Hätte ich die Installation anders machen sollen? Also ohne den Installer der in der Distri ist, wenn ich das ISO ausführe?

Melde mich morgen abend wenn ich die Dateien überschrieben habe.
Back to top
View user's profile Send private message 
deepsea

Joined: 17 Jan 2009
Posts: 154
Location: Deutschland

PostPosted: Tue 06 Apr 2010, 15:31    Post subject:  

So dann ist ja alles geklärt .
Wir gehen also von einer Frugal installation auf der SSD deines Acers aus Wink

Die Boot Optionen findest du
1 bei Grub: auf der Festplatte im Ordner boot/grub/menu.lst
z.B:
Code:

# Linux bootable partition config begins
  title dpup org folder dpuporg frugal
  rootnoverify (hd0,0)
  kernel /dpuporg/vmlinuz pmedia=idehd psubdir=dpuporg
  initrd /dpuporg/initrd.gz
# Linux bootable partition config ends
# Linux bootable partition config begins
  title puppy431.1 folder eezos frugal
  rootnoverify (hd0,0)
  kernel /pup4311/vmlinuz pmedia=idehd psubdir=pup4311
  initrd /pup4311/initrd.gz
# Linux bootable partition config ends


2.Bei mit syslinux erstelltem Bootsektor werden die Bootoptionen
in der Datei syslinux.cfg eingestellt.

Der Unterschied sollte beim USBStick und SSD Card nur in der Option
pmedia liegen.

Ansonsten kannst du die Bootoptionen auch beim Aufstarten
bearbeiten.

Wenn die Bootmenueauswahl kommt :
->mit Pfeiltaste Eintrag auswaehlen
-> Taste 'e' für edit
-> Zeile mit Pfeiltasten auswaehlen
-> Taste 'e' für edit
und z.B pfix=noacpi oder pfix=ram anhängen
-> Taste 'b' für booten
Back to top
View user's profile Send private message 
Baldur

Joined: 03 Apr 2010
Posts: 4

PostPosted: Tue 06 Apr 2010, 16:52    Post subject:  

ich traue mich das jetzt kaum zu sagen. Ich habe alle dateien aus dem Systemverzeichnis hart kopiert, ein paar die nicht aufgeführt waren auch und jetzt laufen maus und sound super. Embarassed

Runterfahren tut er jetzt nicht mehr richtig, aber das kommt bestimmmt vom rumgebastel

Sorry, hätte ich geahnt, dass die Lösung so einfach ist Embarassed

Morgen installiere ich noch maal neu, mein Problem ist damit aber dann wohl gelöst

Danke Deepsea!
Back to top
View user's profile Send private message 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 2 of 4 [56 Posts]   Goto page: Previous 1, 2, 3, 4 Next
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.0973s ][ Queries: 13 (0.0061s) ][ GZIP on ]