Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Sat 25 Oct 2014, 23:20
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
BarryK's neues quicksetup
Moderators: MU
Post_new_topic   Reply_to_topic View_previous_topic :: View_next_topic
Page 2 of 3 Posts_count   Goto page: Previous 1, 2, 3 Next
Author Message
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2530
Location: Moved from Hosla to www.eussenheim.de

PostPosted: Wed 02 Nov 2011, 14:51    Post_subject:  

wuwei wrote:
...
Drüben in Barrys Thread Rolling Eyes Strang Very Happy Faden Razz
scheint man auf die de Version zu warten. Wollen wir uns von den Russen und Spaniern abhängen lassen? Sad


done

Quote:
Also dann, frisch ans Werk.

Smile

(Ich bin die nächsten 4 Tage dann mal weg...)
Back to top
View user's profile Send_private_message 
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2530
Location: Moved from Hosla to www.eussenheim.de

PostPosted: Wed 02 Nov 2011, 15:02    Post_subject:  

Bert wrote:
Hi German friends,

Ich habe nicht viel Talent für Deutsch Rolling Eyes aber diese Diskussion ist ja ganz interessant.

Das Team für die niederländische Puppy Übersetzung ist leider noch ganz klein. (as far as I know...ein Person, ich.. Wink )

Heute habe ich nicht viel Zeit für die Übersetzungen, aber dass soll hoffentlich bessern.

Das Problem wie "you" zu übersetzen.. Auch in niederländisch gibt es die Möglichkeit "Du" zu brauchen oder der höfliche Form "Sie". Ich habe immer Ubuntu gefolgt, wo man konsequent "Sie" braucht in die Übersetzungen.
Ich sehe nun das L18L auch der "Du" Form gewählt hat. Das ist vielleicht viel besser für Puppy, wo Freundlichkeit und Menschenliebe wichtiger sind als "Professionalismus"... Question

Vielen Dank für diese Diskussion.
Alle Ideen sind willkommen!


Hi Bert,

Du hast aber gerade deshalb das Talent zur Überprüfung, ob unsere Übersetzung für Dich verständlich ist !

Willkommen im Team Very Happy

PS
Vielleicht machst Du einmal eine 3-sprachige Version für Belgie/Belgique/Belgien Idea
Back to top
View user's profile Send_private_message 
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2530
Location: Moved from Hosla to www.eussenheim.de

PostPosted: Wed 02 Nov 2011, 16:19    Post_subject:  

mave wrote:
...
Danke für die Translations-Links. Ich bin eher ratlos, ob und wie man/wir das koordinieren könnten. Praktisch wäre ja nun m.E. eine Online-Plattform gebe, auf der Übersetzungen liegen, an denen verschiedene Leute arbeiten können bzw. wir uns auf eine einigen Wink

translationsPUNKTlaunchpadPUNKTnet ist von "Kanonenickell"
Ich denke nicht, daß BK dort was anmelden will...

pootle ist software, kann man lokal installieren zur Einarbeitung.
Dann mit flat-rate das ganze von einem puppy laufen lassen bis die telecom motzt...
Oder gleich einen Sponsor suchen für web-Installation...

mave wrote:
Zufrieden mit der Sprachanpassung in Puppy - technisch gesehen - bin ich dagegen nicht. So erfreulich z.B. die lang_pack-Erweiterungen von shinobar sind, so sehr verwirrt das doch auch einen User: bis Puppy tatsächlich auf der Platte (ob nun frugal oder sonstwie) landet, vergehen wiederholt die selben Dialoge (Personal-Settings) und wiederholt X-Server-Neustarte. Ich wüßte hier in meinem Kontext niemanden, der das ohne explizite Anleitung hinbrächte, geschweige denn die Aktivierung z.B. der lang_pack_all-0.x.sfs. Erst nach erneutem X-Server-Neustart wird dann der Desktop neu aufgebaut. Aber das funktioniert nur zuverlässig, wenn die SFS auch schon auf der Platte ist. Die normalen lang_packs (pet) machen das eh nicht, sondern liefern ja "nur" Sprachdateien.

Ich hoffe (und meine, dass wäre besser), dass in Puppy zukünftig die internen Mechanismen zur Sprachenvielfalt fest integriert sind, zumindest diese als separate Erweiterung verfügbar sind (siehe z.B. shinobars Zusätze für asiatische Sprachen, wie sie in der SFS stecken) und dann zusätzlich (!) die Sprachdateien der Programme. Dabei wäre es hilfreich, wenn die dann auch im PPM grundsätzlich verfügbar sind, dh. einfach auch gleich beim Kompilieren mit gemacht werden.

Dann könnte man das Hauptaugenmerk auf die Überetzungen der ganzen Puppy-Systemprogramme/-scripts legen. Und Zusatzpakete kümmrn sich praktisch ausschließlich um die Spracherweiterungen und nicht um die internen multilingualen Features des Systems.

Gruss
mave


Hast Du schon guydog probiert?

Auf jeden Fall ist jetzt das Thema internationalisierung bei den BigGuys und BK aktuell Very Happy
Back to top
View user's profile Send_private_message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1293
Location: Germany

PostPosted: Mon 07 Nov 2011, 05:54    Post_subject:  

Der Link http://en.de.open-tran.eu/suggest/
ist einfach Klasse und war mir schon sehr hilfreich beim Übersetzen. Danke L. Very Happy

Noch ein paar andere Gedanken/Unsicherheiten meinerseits/Fragen:
(das hat jetzt nur am Rande mit quicksetup zu tun, ich denke aber, es passt trotzdem)

Die Frage, welche Begriffe man übersetzt und welche man original belässt, hängt davon ab, was man dem Leser an Verständnis zutraut.

Z.B. 'thread': Jemand, der noch nie vorher in einem Forum war und kein oder sehr, sehr schlecht englisch versteht, ist mit Strang oder Faden besser dran als mit Thread.

Für alle Anderen (ich denke, die Mehrzahl) klingt es wohl eher verwirrend.

Ich weiss nicht ob und wie sich so etwas realisieren lässt, aber wie wäre denn die Verwendung der gebräuchlichsten englischen Ausdrücke (also das, was wohl die meisten Leute verstehen), und ein Glossar am Ende oder auf einer separaten Seite, in dem solche Ausdrücke dann nicht nur übersetzt, sondern vielleicht auch erklärt werden?

Anderes Thema, das 'Eindeutschen' von Begriffen. Ich mounte, unmounte und habe keinen Zugriff auf ein ungemountetes Laufwerk. Für mich klingt das völlig OK. Wie seht ihr das? Sicher, man könnte ein- und aushängen verwenden, oder einbinden (trifft es meiner Meinung nach besser, das Gegenteil muss dann aber umschrieben werden mit nicht einbinden oder Bindung lösen; klingt für mich blöde).

Im gleichen Zusammenhang die Verwendung von Artikeln. Wuwei schreibt z.B. gerne 'der File', für mich ist es eindeutig 'das File' (sagt mir mein 'Bauchgefühl' Laughing ). Das soll jetzt keine Kritik an wuwei sein, ich denke, beides ist gleich richtig oder falsch; haben die Germanen recht mit die Sonne und der Mond, oder z.B. die Franzosen mit der Sonne und die Mond?

Wie seht ihr das? Ich würde gerne eine möglichst einheitliche Verwendung sehen, auch auf die Gefahr hin, dass ich mich anpassen muss (mittlerweile schreibe ich sogar 'Packet' ohne grosses Zögern, auch wenn ich es als falsch empfinde Laughing ).

~ Rolf

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2530
Location: Moved from Hosla to www.eussenheim.de

PostPosted: Mon 07 Nov 2011, 13:45    Post_subject: Übersetzungen
Sub_title: Gedanken/Unsicherheiten/Fragen
 

rhadon wrote:
...
(das hat jetzt nur am Rande mit quicksetup zu tun, ich denke aber, es passt trotzdem)

Quicksetup ist (vorläufig?) fertig und ich denke auch, daß wir allgemeines hier weiterdiskutieren können; andere Übersetzungen in neuen Fäden.

rhadon wrote:
Z.B. 'thread': Jemand, der noch nie vorher in einem Forum war und kein oder sehr, sehr schlecht englisch versteht, ist mit Strang oder Faden besser dran als mit Thread.

Für alle Anderen (ich denke, die Mehrzahl) klingt es wohl eher verwirrend.

Ich habe seit Jahren in threads gelesen ohne mich jemals gefragt zu haben, was ein thread auf deutsch ist. Laughing Schauen wir mal, wie das bei *buntu heißt...
Thema und darin sind Beiträge Idea Question

rhadon wrote:
Anderes Thema, das 'Eindeutschen' von Begriffen. Ich mounte, unmounte und habe keinen Zugriff auf ein ungemountetes Laufwerk. Für mich klingt das völlig OK. Wie seht ihr das? Sicher, man könnte ein- und aushängen verwenden, oder einbinden (trifft es meiner Meinung nach besser, das Gegenteil muss dann aber umschrieben werden mit nicht einbinden oder Bindung lösen; klingt für mich blöde).

ungemountet klingt für mich wie downgeloadetes Smile
(im deutschen wiki gibt es "unterladen")
Der Laufwerkseinbinder stammt von mir, vielleicht eine Wortschöpfung?
Die mir lange bekannte Partition heißt ja in windoofs Laufwerk...

rhadon wrote:
Im gleichen Zusammenhang die Verwendung von Artikeln. Wuwei schreibt z.B. gerne 'der File', für mich ist es eindeutig 'das File' (sagt mir mein 'Bauchgefühl' Laughing ).

Für mich ist "the file" "die Datei".

rhadon wrote:
Wie seht ihr das? Ich würde gerne eine möglichst einheitliche Verwendung sehen, auch auf die Gefahr hin, dass ich mich anpassen muss (mittlerweile schreibe ich sogar 'Packet' ohne grosses Zögern, auch wenn ich es als falsch empfinde Laughing ).

Ja freilich muß es einheitlich sein oder werden. Auch ich habe kein Problem, mich anzupassen, aber Packet nur mit ganz grossem Zögern Very Happy

L
Back to top
View user's profile Send_private_message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1293
Location: Germany

PostPosted: Tue 08 Nov 2011, 05:32    Post_subject:  

L18L wrote:
... andere Übersetzungen in neuen Fäden.

Ich hoffe aufrichtig, das setzt sich nicht durch. Rolling Eyes

Quote:
ungemountet klingt für mich wie downgeloadetes
(im deutschen wiki gibt es "unterladen")

'Herunterladen' oder salopp 'runterladen' finde ich OK für 'download'. Andererseits finde ich, dass auch 'Download' ein bekannter Begriff ist. Würde ich z.B. bei Schaltflächen nicht übersetzen.

Wäre bei 'mount/unmount' vielleicht auch die Lösung? Bei Schaltflächen oder in der Programmoberfläche den englischen Ausdruck, und im Hilfetext die Übersetzung.

Quote:
Der Laufwerkseinbinder stammt von mir, ...

Tut mir Leid, aber unter einem Laufwerkseinbinder kann ich mir nichts vorstellen Embarassed Laughing .

Quote:
Für mich ist "the file" "die Datei".

Für mich auch, aber hast du noch nie das englische Wort 'file' oder 'Savefile' o.ä. in einem deutschen Text verwendet?

Vielleicht sehe ich das alles auch zu eng und muss besser unterscheiden zwischen offiziellen Hilfetexten, Beschriftungen, und den Beiträgen hier im Forum?

'file' mit 'Datei' zu übersetzen, ist kein Problem.
Bei 'save file' würde ich gerne 'Savefile' verwenden, zumal dieser Ausdruck ständig vorkommt und ein 'feststehender Begriff' ist (dann taucht die Frage dem Artikel auf). Mir fällt keine Übersetzung ein, die kurz und treffend diese Datei beschreibt. 'Sicherungsdatei', oder 'Datei für persönliche Einstellungen' trifft es nicht und letzteres könnte auch zu lang sein (für das Hilfefenster, den Button oder so).

~ Rolf

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 774
Location: de

PostPosted: Tue 08 Nov 2011, 12:43    Post_subject:  

Nur ganz locker noch etwas Marmelade aufs Brot (statt Senf Wink ):

Quote:
Anderes Thema, das 'Eindeutschen' von Begriffen. Ich mounte, unmounte und habe keinen Zugriff auf ein ungemountetes Laufwerk. Für mich klingt das völlig OK. Wie seht ihr das?


Sorry, an der Stelle treffen sich der Englischunkundige mit dem Computeranalphabeten. "Mounten? Wattendatt?"
Glücklicherweise haben wir doch 2 schöne kurze deutsche Ausdrücke, die man eher versteht: Einbinden und ausbinden einer Partition oder eines Laufwerkes.

Quote:
Wuwei schreibt z.B. gerne 'der File', für mich ist es eindeutig 'das File' (sagt mir mein 'Bauchgefühl' Laughing ).

Das ist reines Sprachgefühl. Der Savefile (finde ich besser als etwas eingedeutschtes) hört sich doch weit besser an, als "die Savefile"; selbst "das Savefile" klingt holprig. Ich gebe aber zu, daß es sich um Geschmackssache handeln könnte.


Quote:
...haben die Germanen recht mit die Sonne und der Mond, oder z.B. die Franzosen mit der Sonne und die Mond?

Dazu muß man wohl die Mythologie der Germanen und der Mediterranen heranziehen. Bei Letzteren war "Sonne" ein Gott, daher männlich. Bei den Germanen hingegen sind Sonne und Mond Kinder der "Riesen" Måne und Sol; Bruder und Schwester. Die "Riesen" sind zwar gottähnlich, aber eben doch keine richtigen Götter.
Ohne ins Detail zu gehen: Die Gotteigenschaft der Sonne ist bis heute erhalten geblieben, oder weshalb ist Christi Geburt = 25. Dezember? Ob das mit der "Rückkehr der Sonne" im Jahresablauf zu tun haben könnte? Laughing

Aber sorry, was hat das eigentlich alles mit "Übersetzungen" zu tun? Wink
Back to top
View user's profile Send_private_message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1293
Location: Germany

PostPosted: Tue 08 Nov 2011, 14:45    Post_subject:  

Meine derzeitige Meinung dazu:

Quote:
Ich mounte, unmounte und habe keinen Zugriff auf ein ungemountetes Laufwerk, downloaden usw.

...hat nichts in einer Übersetzung zu suchen. Hier im Forum OK. Wenn ich erkenne, dass ich nicht verstanden werde, dann lasse ich es natürlich, oder erkläre es.

Quote:
Glücklicherweise haben wir doch 2 schöne kurze deutsche Ausdrücke, die man eher versteht: Einbinden und ausbinden einer Partition oder eines Laufwerkes.

Kleiner Einspruch: 'ausbinden' gibt's (noch) nicht, zumindest nicht offiziell.

Ich habe Verstärkung mitgebracht, unser allwissendes Rechtschreiborakel (gerade neu entdeckt).
'ausbinden': 0 Treffer.

Bliebe noch 'aus- und einhängen', allerdings kann ich nicht sagen, dass mir das besser gefällt. Etwas besseres ist mir allerdings auch (noch) nicht eingefallen. Vielleicht gewöhne ich mich ja auch noch ein-/ausbinden.

Bei der oder das File kann ich Entwarnung geben, laut Duden ist beides richtig. Very Happy

Danke für den kleinen Ausflug in die Mythologie. Macht Sinn, allerdings bin ich bei 'Christi Geburt = 25. Dezember' eher skeptisch, aber das hat dann wirklich nichts mit Übersetzungen zu tun.

Ich hoffe, ich habe nicht zu viele 'Dipfele' abgesondert (DEN Ausdruck kannte ich noch nicht Laughing )

~ Rolf

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1293
Location: Germany

PostPosted: Tue 08 Nov 2011, 17:59    Post_subject:  

Zumindest das Thema mount/unmount ist nicht neu:
http://dict.leo.org/forum/viewWrongentry.php?idThread=470897&idForum=6&lp=ende&lang=de

Nachdem ich jetzt mehrere Stunden versucht habe, mich in Bezug auf Rechtschreibung schlauer zu machen, gebe ich für heute völlig frustriert auf.
Mir reicht es. Ich schalte meinen Rechner aus, trinke noch 1-2 Bier und will nichts mehr von Rechtschreibung, Übersetzung oder Ähnlichem hören oder sehen Wink .

~ Rolf

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 774
Location: de

PostPosted: Wed 09 Nov 2011, 03:14    Post_subject:  

Lieber Himmel rhadon

da hast du dir aber den Abend um die Ohren geschlagen.
Wenn ich mir die Dudens und Leos so anschaue, kann man wirklich nur gefrustet zum Bier greifen, aber dafür ist es gerade noch etwas früh am Tage.

Danke für die Fleißarbeit und gehab dich wohl.

PS: Skeptisch wegen des 25.12.?
Astronomisch ist es aber unwiderlegbar, daß an dem Tag die Sonne wieder zu "steigen" beginnt. oder was meintest du?
Back to top
View user's profile Send_private_message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1293
Location: Germany

PostPosted: Wed 09 Nov 2011, 04:22    Post_subject:  

Mittlerweile geht es wieder. Danke für den Zuspruch.

So dumm und so verarscht wie gestern, habe ich mich schon lange nicht mehr gefühlt (Leo kennt übrigens, im Gegensatz zum Duden, 'ausbinden' Rolling Eyes) .

Werde mich wohl erst wieder heute Nachmittag oder Abend an meinen Rechner setzen.

Meine Skepsis bezog sich auf Christi Geburt = 25.Dezember (jetzt bremse ich mich aber, sonst geht's wirklich in eine völlig andere Richtung).

Ich wünsche allen einen schönen Tag, und hoffe auf Verständnis, wenn ich hier auch mal was schreibe, das nichts direkt mit übersetzen zu tun hat.

Rolf

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 774
Location: de

PostPosted: Wed 09 Nov 2011, 06:47    Post_subject:  

Quote:
Meine Skepsis bezog sich auf Christi Geburt = 25.Dezember (jetzt bremse ich mich aber, sonst geht's wirklich in eine völlig andere Richtung).


Genau diese Skepsis, bzw. den Gedanken an eine "willkürliche" Festlegung des Geburtstages auf den 25.12. wollte ich ja damit andeuten.

Wir können aber gerne bei Bedarf hier
http://murga-linux.com/puppy/index.php?f=15
weiterdiskutieren, dann aber vielleicht in English, zur allgemeinen Beteiligung?
Back to top
View user's profile Send_private_message 
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2530
Location: Moved from Hosla to www.eussenheim.de

PostPosted: Wed 09 Nov 2011, 16:32    Post_subject:  

wuwei wrote:
Genau diese Skepsis, bzw. den Gedanken an eine "willkürliche" Festlegung des Geburtstages auf den 25.12. wollte ich ja damit andeuten.

Auch ich glaube nicht, dass der römische Kaiser eine Volkszählung, die zur Wanderschaft an den Geburtsort verpflichtet, angeordnet hat zur Winterszeit, eher im Herbst, nach eingebrachter Ernte. Smile

@rhadon, der leo link ist super!


Hier noch was zum Schmunzeln:
http://www.performativ.de/mark-twain-sprache.html
Back to top
View user's profile Send_private_message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1293
Location: Germany

PostPosted: Wed 09 Nov 2011, 18:10    Post_subject:  

Quote:
Genau diese Skepsis, bzw. den Gedanken an eine "willkürliche" Festlegung des Geburtstages auf den 25.12. wollte ich ja damit andeuten.

Das hatte ich überlesen. Sorry. Ja, ich stimme dir da völlig zu. Aber wie schon geschrieben, gestern war eh nicht mein Tag. Embarassed

Nachtrag zwischendurch: L18Ls Argument mag stimmen (ich weiss es nicht), allerdings kam mir spontan die Frage, wie waren denn die Temperaturen vor ca. 2000 Jahren im Dezember da unten? Das aber nur ganz am Rande, ich will ja keine Dipfele ... Laughing. Mein Hauptargument wäre, wenn die sich beim Beginn unserer Zeitrechnung schon um mehrere Jahre vertan haben und es keine gesicherten Aufzeichnungen (egal ob christlich oder nicht) darüber gibt, wie sollte dann ein Tagesdatum stimmen (OK, die Chancen stehen 1:365 oder 1:366 Laughing ). Ausserdem, wenn Kirche als Institution etwas behauptet, denke ich grundsätzlich erst einmal, das ist vermutlich gelogen, dann denke ich darüber nach, und dann, mit einem ganz grossen vielleicht, räume ich ein, dass es evtl. stimmen könnte. Wink. Bevor jetzt ein grosser Aufschrei kommt, das geht in keiner Weise gegen den christlichen Glauben an sich, mit dem ich durchaus sympathisiere.

Quote:
Wir können aber gerne bei Bedarf hier
http://murga-linux.com/puppy/index.php?f=15
weiterdiskutieren, dann aber vielleicht in English, zur allgemeinen Beteiligung?

Danke für das Angebot. Von meiner Seite aus sehe ich keinen Bedarf, aber falls es dich wirklich interessiert, bin ich gerne bereit, darüber zu schreiben. Zur Not auch in englisch, allerdings weiss ich nicht, ob ich da richtig verstanden werde. Mein allgemeinenglisch ist miserabel, ich habe inkl. den letzten Jahren meiner Schulzeit überwiegend technisches englisch gesprochen/geschrieben.

Vermutlich würde ich erst einmal vielen 'Gläubigen' damit fürchterlich auf die Füsse treten und müsste dann mühsam versuchen, das alles so zu erklären, wie es eigentlich gemeint war. Laughing

Zurück zum eigentlichen Thema und vielleicht als kleiner Kompromiss::

'mount' und 'unmount' würde ich z.Zt. in einer Programmoberfläche (z.B. Pmount) so lassen (evtl. gross oder besser komplett gross geschrieben), in einem Hilfetext (der ja helfen soll) dann eine der beiden Übersetzungen (ein-/ausbinden oder -hängen). Wer mount und unmount kennt, liest eh nicht den Hilfstext, die Anderen können sich unter den deutschen Begriffen vielleicht eher vorstellen, was gemeint ist.

Als dritte Übersetzungsvariante habe ich mittlerweile auch 'montieren' gelesen, allerdings kann ich mich damit gar nicht anfreunden, zumal das Gegenteil, demontieren, für mich eher zerlegen, auseinandernehmen bedeutet, was ja wohl nun nicht so passt. Wink

Ein weiterer Link, der mich gestern sehr gefrustet hat, den ich aber ebenfalls zu meinen Favoriten hinzugefügt habe: http://www.canoo.net/services/Controller

~Rolf

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
mave

Joined: 02 Apr 2009
Posts: 130
Location: Germany

PostPosted: Sun 13 Nov 2011, 10:47    Post_subject:  

@L18L:
Quote:
Hast Du schon guydog probiert?


Ja ... überzeugt mich aber nicht Wink

Noch einen kleines Tüpfchen Senf zu Sache, wie es mir grad bei dem Begriff "mount(en)" wieder aufgefallen ist:

Mir klingt das in einer dt. Übersetzung passender als "eingebunden", was nicht am Begriff, sondern daran liegt, dass viele Leute mit "Laufwerk einbinden" nichts anzufangen wissen, weil sie gar nicht wissen, dass in Linux so etwas passiert und überhaupt notwendig ist. Und das wiederum liegt m.E. doch an der Vorlage von Windows: CD rein und gut. Sie soll raus? Knopf drücken und gut.

Da kann man sagen, was man will. So gehört sich das auch. Dasselbe gilt (empfinde ich persönlich problemlos!) aber auch für die Laufwerksbezeichnungen: /dev/sdxX... Erklärt das aber mal Leuten, die Windows/of gewohnt sind. A:-Z: geht zweifelsfrei.

Nun bitte nicht missverstehen und sagen: ja, dann verwende halt Windows ("Geh doch rüber!" Wink ). Mitnichten. Hier folgt aber doch nur aus der Linux-Struktur ein Übersetzungsproblem, weil a) ungewohnt und b) u.U. ein deutscher Begriff keine Analogie zum tatsächlichen (Linux-)Vorgang hat oder gar eine unpassende: Bücher kann ich einbinden - aber Laufwerke?

Vielleicht braucht es, sollte z.B. Puppy auch problemlos von Leuten bedient werden, die den PC einfach nur verwenden wollen/müssen, dabei aber weit weniger Fachkenntnisse haben, ganz andere Wege, die gegangen werden müssen...?

mave
Back to top
View user's profile Send_private_message 
Display_posts:   Sort by:   
Page 2 of 3 Posts_count   Goto page: Previous 1, 2, 3 Next
Post_new_topic   Reply_to_topic View_previous_topic :: View_next_topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

Rules_post_cannot
Rules_reply_cannot
Rules_edit_cannot
Rules_delete_cannot
Rules_vote_cannot
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.1352s ][ Queries: 13 (0.0096s) ][ GZIP on ]