Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Mon 01 Sep 2014, 17:22
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Internetverbindung manuell trennen und starten
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 1 of 1 [7 Posts]  
Author Message
dackel


Joined: 29 Jan 2012
Posts: 5

PostPosted: Wed 01 Feb 2012, 07:32    Post subject:  Internetverbindung manuell trennen und starten
Subject description: Internetverbindung manuell trennen und starten
 

Ich benutze [erst ganz neu ]ein Puppy 4.21 Multiuser-System.
Nun möchte ich unter root in der Regel keine Internetverbindung haben.Nur zur Installation von Paketen will/muss ich ab und an ans Netz.

Bisher ist mir nur gelungen, den DHCP zu killen . . .allerdings gelingt es mir nicht, das Internet dann wieder neu zu starten.
Geht das eventuell auch über die Firewall? Umschalten von Normalverkehr auf "block all" - am besten mit einem Script?

Weiss jemand einen eleganten Weg, wie ich das am besten realisieren kann, jeder Tip und Vorschlag ist mir willkommen, wobei ich Script-Lösungen bevorzuge.

Grüsse

dackel
Back to top
View user's profile Send private message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1292
Location: Germany

PostPosted: Wed 01 Feb 2012, 08:52    Post subject:  

Hallo dackel,

Code:
ifconfig eth0 down
ifconfig eth0 up

sollte funktionieren. Hab' ich aber speziell mit 4.21 nicht ausprobiert, und schon gar nicht mit einem Multiuser-4.21 (das von pizzasgood?).

Statt eth0 evtl. eine andere Bezeichnung, je nachdem was im Internet Connection Wizard steht.

Mal aus reiner Neugierde, warum Multiuser? Mehrere Leute am gleichen Rechner oder Angst vor dir selbst (im Sinne von, du könntest ja unabsichtlich etwas löschen)? Oder allgemeine Paranoia, im Sinne von Root + Internet = böse, User + Internet = gut?

Unabhängig davon, willkommen hier im Forum,

Rolf

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send private message 
dackel


Joined: 29 Jan 2012
Posts: 5

PostPosted: Wed 01 Feb 2012, 15:11    Post subject: @Rolf/rhadon: Internetverbindung manuell trennen und starten  

Hallo Rolf,
erstmal Danke für die ausführliche Antwortmail.Auch ich bin der Meinung "Jeder Jeck ist anders" und jeder hat seine eigenen Erfahrungen und zieht seine eigenen Schlüsse daraus. Und das ist auch alles ganz richtig so.

Aber nun zu meiem Problem.
Mit >> ifconfig eth0 down << gelingt es mir, wie Du sagst, die Netzverbindung zu trennen!
Allerdings startet mit >> ifconfig eth0 up << wohl das Netzwerk wieder, wie ich es auch mit >>ifconfig << überprüfen kann, - nur beim Start meines Browsers verbindet er sich nicht mit dem Internet.
Es ist so, wie wenn ich mein Netzwerkkabel ziehe, auch dort wird nach dem Wiedereistecken des Kabels rechts unten eine bestehende Netzverbindung angezeigt, aber ich komme mit dem Browser nicht ins Internet.
Ich gehe übrigens nicht mit PPPOE sonder mit einem Router ins Internet.
Kann es am Router liegen, dass er die einmal gekappte Verbindung nicht wieder aufbaut?

Grüsse

dackel
Back to top
View user's profile Send private message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1292
Location: Germany

PostPosted: Wed 01 Feb 2012, 16:32    Post subject:  

dackel wrote:
Kann es am Router liegen, dass er die einmal gekappte Verbindung nicht wieder aufbaut?
Glaube ich nicht. Ich habe es mit 4.31 getestet (habe ebenfalls einen Router) und es klappte bei mir einwandfrei, auch Kabel raus und wieder rein funktioniert. 4.21 habe ich leider nicht greifbar. Ich vermute, es liegt an der Version 4.21 bzw. an der Multiuser-Version.
In neueren Versionen brauche ich nur auf das Netzwerkicon in der unteren Leiste zu klicken und erhalte in einem Menü den Punkt Connect/Disconnect Network. Wink (nein, das ist kein Wink mit dem Zaunpfahl Laughing )

Vielleicht noch als Info, in 'normalen' Puppies gibt es einen User namens 'spot' mit eingeschränkten Rechten und seit kurzem noch einen, der 'fido' heisst. Scheint aber noch nicht so ausgereift zu sein und auch das allgemeine Interesse scheint sich in Grenzen zu halten.

Last not least noch ein Tip (Link) zur Suche hier im Forum.

Es ist gut möglich, dass einer der Netzwerkspezialisten (der ich leider nicht bin) noch einen Tip parat hat, ich leider nicht.

Wünsche dir trotzdem viel Erfolg,

Rolf

Edit: wenn du den Connection Wizard laufen lässt, müsstest du doch auch wieder ins Internet gehen können, oder?

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send private message 
dackel


Joined: 29 Jan 2012
Posts: 5

PostPosted: Fri 03 Feb 2012, 06:23    Post subject: Definitiv: es geht nicht!  

Hallo Rolf,

habe nun mal mein statt meines Multiuser-4.21 ein herkömmliches (singeluser) Puppy "Cielo" 4.31 gestartet und siehe da: Auch da geht es nicht, dass Internet wieder zu starten.
Auch nicht mit dem Internet Connection Wizard: Er gibt zwar an, dass erfolgreich eth0 konfiguriert wurde, das Symbol in der unteren Leiste zeigt auch eine Netzwerkverbindung an, und trotzdem kommt über den Browser keine Verbindung zustande.
Dann kann es nur an meinem Router liegen, wenn es bei Dir so locker funktioniert.
Aber vielleicht ist das auch relativ normal? Das gleiche Problem habe ich auch unter Windows: An meinem Notebook ist die Nase an der Netzwerkbuchse abgebrochen, so dass der Stecker relativ locker im Notebook sitzt. Wenn der Stecker dann gelegentlich herausrutscht, weil ich das NB etwas unglücklich bewegt habe, bekomme ich auch keine Netzwerkverbindung mehr, wenn ich das Netzkabel wieder einstecke.
Und mir bleibt dann nach der Trennung der Internetverbindung (ob so oder so, in Linux oder unter Windows) nur ein Reboot übrig, um wieder ins Netz zu kommen.
Werde ich wohl mit zurecht kommen (müssen).

Immerhin habe ich gelern, dass ich mit >> ifconfif ethX down << mein Internet unterbrechen kann.

Grüsse, und ein schönes WE noch

dackel
Back to top
View user's profile Send private message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1292
Location: Germany

PostPosted: Fri 03 Feb 2012, 13:23    Post subject:  

Hallo dackel,

Vielleicht liegt es wirklich an deinem Router, dafür spricht zumindest, dass ich auch unter XP mein Netzwerkkabel abklemmen und wieder anstecken kann und die Verbindung steht wieder.

Aber so richtig verstehen kann ich das nicht (will sagen, so ganz glaube ich es noch nicht. Hast du beim Network Wizard auch nochmal extra 'Auto DHCP' angeklickt?).

Wo hast du denn Cielo Puppy 4.31 ausgegraben?

Zugegeben, 4.31 ist neuer als 4.21, war mir bisher allerdings völlig unbekannt. Eine Suche ergab "Puppy Cielo Wary 5" in einem Thread, nur ein Beitrag (Probleme mit der Internetverbindung) und "Cielo 4.3" (von 2009).

Mit einer neueren Version meinte ich auch neuer, also z.B. Lupu 5.2.8 oder Slacko (5.3.1 oder 5.3.3-beta) oder Racy (für neuere Rechner) oder Wary (für ältere).

Zumindest bei den ersten beiden (bei den anderen beiden vermutlich) gibt es mit Klick auf das Netzwerkicon unten den Menüpunkt Connect/Disconnect Network. Auch hat sich seitdem bei den Netzwerkverbindungen einiges getan, z.B. gibt es jetzt zum Verbinden auch einen Simple Network Wizard oder ein Programm namens Frisbee.

Wäre vielleicht noch einen Versuch wert.

Wünsche ebenfalls ein schönes WE,
Rolf

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send private message 
dackel


Joined: 29 Jan 2012
Posts: 5

PostPosted: Tue 07 Feb 2012, 15:19    Post subject: es liegt leider an Puppy!  

Hallo Rolf.
Meine Forschungen sind noch nicht am Ende.
Habe es mal mit einer noch anderen Distribution versucht. Browser-Puppy, based on 4.3.1.
Hier funktionieren beide Befehle unproblematisch.
Waere auch eine Distribution, mit der ich mich anfreunden koennte, wenn da nicht ein kleines ungeloestes Problem (mit wine) waere . . .
Aber da mache ich mal ein neues Thema auf.

Und im Uebrigen: Es gibt mehr als hundert Distros von Puppy, und nur die wenigsten sind so "richtige" Exoten. ( Einige Uebersichten z.B.: http://puppylinux.org/wikka/PuppyVersion oder fuer Truecrypt enthaltende Varianten : http://crypt.altervista.org/ )

Und zu den neuesten Versionen: Ich habe damit eher schlechtere Erfahrungen gemacht, einmal funktioniert das (noch) nicht, ein anderes Mal dies (noch) nicht, die aelteren Versionen sind meist schon mehrfach ueberarbeitet und und etliche Bugs ausgemerzt. Oder sie laufen gar nicht auf a l l e n PCs, die ich benutze(n muss), weil zu alt, zu neu oder zu sonstwas.

Gruesse,

dackel
Back to top
View user's profile Send private message 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 1 of 1 [7 Posts]  
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.0639s ][ Queries: 12 (0.0055s) ][ GZIP on ]