Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Sun 21 Dec 2014, 18:32
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
LazY Puppy 2.0.2 Final - Build 0.0.5 DE!
Moderators: MU
Post_new_topic   Reply_to_topic View_previous_topic :: View_next_topic
Page 2 of 51 Posts_count   Goto page: Previous 1, 2, 3, 4, ..., 49, 50, 51 Next
Author Message
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 786
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Sun 25 Mar 2012, 15:11    Post_subject:    

Hallo Rainer,

ich arbeite gerade mit deinem Lazy Puppy und bin begeistert!

Es läuft auf meinem Notebook mit 2GB (Einstellung des Touchpad passt noch nicht ganz) als auch auf einem PC mit 256 MB Ram. Wine über deine sfs geladen und ein CNC-Simulationsprogramm installiert und es läuft besser als unter meinem 431-de. Es sind mindestens genau so viele Progs. in Deutsch wie bei 431 und einen Menüeditor gibt es auch. Werde gleich noch testen ob LazY auch auf meinem TabletPC läuft was absolut genial wäre!
Werde morgen probieren, ob es auch auf meinen SchulPC läuft.

Aber jetzt schon mal meinen Respekt!

Nachtrag: Lazy läuft jedoch funktioniert der Touchscreen nicht. Vermutlich liegt es am Kernel, der mindestens 2.6.38 sein soll.
Ist dieser Kernel mit Lazy möglich?

Viele Grüße

Wolfgang
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Mon 26 Mar 2012, 19:59    Post_subject:  

der-schutzhund wrote:
Hallo Rainer,

ich arbeite gerade mit deinem Lazy Puppy und bin begeistert!

Danke, das freut mich natürlich sehr. Smile

der-schutzhund wrote:
Nachtrag: Lazy läuft jedoch funktioniert der Touchscreen nicht. Vermutlich liegt es am Kernel, der mindestens 2.6.38 sein soll.
Ist dieser Kernel mit Lazy möglich?

Viele Grüße

Wolfgang

Es gibt noch Three Headed Dog, ebenfalls ein Lucid Puppy Derivat. THD hat den Kernel 2.6.37 und hat natürlich nichts LazY Puppy spezifisches an Bord. Man müßte es also einfach einmal ausprobieren ob es mit 2.6.38 funktioniert. Da ich aber bisher wenig bis gar keine Erfahrung mit C Programmierung habe, werde ich dies wohl eher nicht bewerkstelligen können. Denn nach allem, was ich weiß, ist Kernel-Kompilierung, im Vergleich zur Kompilation von Programmen, noch einmal eine ganz eigene Geschichte. Crying or Very sad

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Tue 27 Mar 2012, 17:00    Post_subject:  

Hier noch ein kleiner Tip zu LazY Puppy und LazY528-Wine.sfs:

Wenn Wine beim Booten geladen wird und diese Erweiterung --> http://smokey01.com/RSH/LazY-Puppy-528/sfs-files/specials/PortableApplications.tar.gz <-- in /mnt/home gespeichert ist (natürlich erst entpacken), dann startet PortableApps automatisch beim Booten.

In den LazY Puppy Einstellungen --> Menu - LazY Puppy - LazY Puppy Einstellungen <-- muß der Pfad für PortableApps natürlich zuerst von /mnt/sdd1 zu /mnt/home geändert werden.

Die Erweiterung enthält bereits einige Programme, die über den PortableApps-Starter gestartet werden können. WavOSaur funktioniert ebenfalls als PortableApp, konnte es aber nicht dazupacken, da die Redistribution nur mit Genehmigung gestattet ist.

Es funktionieren nicht alle Programme, die noch zusätzlich über den PortableApps-Starter installiert werden können - jedoch funktionieren noch viele weitere Programme.

Einfach ausprobieren - sie können ja durch einfaches Löschen aus dem PortableApps-Verzeichnis oder über den PortableApps-Starter wieder deinstalliert/entfernt werden.

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 786
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Thu 29 Mar 2012, 16:41    Post_subject:  

Hallo Rainer,

nachdem ich nun über ein Jahr versucht habe alle meine Programme mit 431-de zum Laufen zu bringen werde ich auch versuchen auf dein Lazy zu wechseln, weil einige Dinge besser laufen bzw. sich besser einstellen lassen.
EMC2 läuft und die Sprache bleibt deutsch. Das habe ich in 431-de ja nie hinbekommen und konnte es daher nicht nutzen. Ein CNC-Simulationsprog. läuft besser und exakt so wie unter Windows.
Habe jetzt ja zwei Wochen Ferien und da werd ich versuchen alles so umzustellen wie ich mir das vorstelle.

- Als Erstes fällt mir auf, dass viele Befehle mehrfach im Menü auftauchen. Dadurch wird das Menü unübersichtlicher als es eigentlich ist.
Würde also gerne z.B. die ganze Gruppe Favoriten und Unterhaltung löschen und dann noch einzelne Befehl.
Wie geht es am einfachsten?

- Mir ist immer noch nicht klar, wie ich ein sfs automatisch über ein Button vom Desktop laden kann, falls es noch nicht geladen ist bzw. das jeweilige Programm starten wenn es geladen ist? Würde ja gerne für alle Programme Buttons auf den Desktop legen und nicht unbedingt ins Menü.

Viele Grüße

Wolfgang
Back to top
View user's profile Send_private_message 
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 2169
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Thu 29 Mar 2012, 17:06    Post_subject:  

vermutlich wie in den meisten Puppy's:

Rox öffnen (nicht allzu gross und rechts vom Bildschirm bewegen)

mit Rox /usr/bin oder /usr/local/bin öffnen

dort "das Programm" suchen

mit linker Maustaste drauf klicken UND festhalten

von da auf dem Bildschirm ziehen.

Dort als Link ablegen.

Ist jetzt auf dem Desktop!

Drauf klicken (mit der rechten Maustaste)
> etwas wie «edit»
>> «Icon einrichten» wählen, ein Fensterchen öffnet sich.

Mit Rox ein Icon-Unterverzeichnis durchsuchen (/usr/share/pixmaps oder /usr/share/midi-icons)

ein Icon mit der Maus fassen

und im Fensterchen reingleiten lassen

Fertig ist Dein Programmstarter auf dem Desktop

aber

!Wermut-Tropfen!

nach dem Remastern bleiben sie nicht immer dort, wo man sie hinterlegt hat.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Thu 29 Mar 2012, 23:57    Post_subject:  

der-schutzhund wrote:
Hallo Rainer,

nachdem ich nun über ein Jahr versucht habe alle meine Programme mit 431-de zum Laufen zu bringen werde ich auch versuchen auf dein Lazy zu wechseln, weil einige Dinge besser laufen bzw. sich besser einstellen lassen.
EMC2 läuft und die Sprache bleibt deutsch. Das habe ich in 431-de ja nie hinbekommen und konnte es daher nicht nutzen. Ein CNC-Simulationsprog. läuft besser und exakt so wie unter Windows.

Hallo Wolfgang,

das ehrt mich wirklich sehr, denn ich kann nachvollziehen, daß es keine leichte Entscheidung ist, ein "geliebtes" Projekt, eine lange gehegte und gepflegte Arbeit "aufzugeben".

der-schutzhund wrote:
- Mir ist immer noch nicht klar, wie ich ein sfs automatisch über ein Button vom Desktop laden kann, falls es noch nicht geladen ist bzw. das jeweilige Programm starten wenn es geladen ist? Würde ja gerne für alle Programme Buttons auf den Desktop legen und nicht unbedingt ins Menü.


oui wrote:
vermutlich wie in den meisten Puppy's:

Rox öffnen (nicht allzu gross und rechts vom Bildschirm bewegen)

mit Rox /usr/bin oder /usr/local/bin öffnen

dort "das Programm" suchen

mit linker ... ... ...

Vermutlich, jawohl.

Aber eben nicht in LazY Puppy! Smile

Grundsätzlich empfehle ich, um Programme vom Desktop aus zu starten, die Programme NICHT aus /usr/bin, /usr/local/bin, /usr/sbin (usw. usf.) heraus auf den Desktop zu ziehen. Besser ist es, die .desktop Dateien aus dem Verzeichnis /usr/share/applications auf den Desktop zu ziehen, da diese die Menüeinträge bilden und von daher normalerweise bereits mit einem, dem richtigen, Icon versehen sind.

Außerdem verhält es sich mit LazY Puppy derart, daß eben die meisten meiner selbst entwickelten Programme nicht in /usr/bin oder /usr/local/bin zu finden sind (eine Ausnahme bildet die neue Menüsuite). Der Rest, incl. der gesamten LazY Puppy SFS Starter befindet sich im Verzeichnis /usr/sbin/ceelab.

Dieses Verzeichnis verwendete ich zu Beginn, da ich es zu der Zeit als äußerst irritierend empfand, mehrere Programmverzeichnisse vorzufinden. Um sicherzugehen, wenigstens meine eigenen Entwicklungen jederzeit sofort wiederfinden zu können, entschied ich, meine eigenen Programme in diesem Verzeichnis abzulegen.

Die für die einzelnen SFS Menüeinträge zuständigen Dateien im Verzeichnis /usr/share/applications beginnen alle mit load- (z.B.: load-am-edit.desktop für das Audio & MIDI SFS) - sie sind also alle nacheinander in besagtem Verzeichnis zu finden und müssen nicht erst mühsam zusammengesucht werden.

Die Datei im Anhang bringt die Standard Icons sowie alle 11 SFS Programme als Icons in deutsch auf den Desktop. Einfach die Endung .gz entfernen und nach /root/.desksetup kopieren. Anschließend mit Desksetup Templates für Desk Icons (Desksetup Desktop Icon Layout) das eigene Layout auswählen und übernehmen - wichtig hierbei: NICHT auf den save button klicken!

Nach dem Neustart von X einfach die Icons beliebig anornden/entfernen/hinzufügen und dann erneut Desksetup aufrufen - diesmal den save button klicken, um die neue Anordnung permanent zu machen.

der-schutzhund wrote:
- Als Erstes fällt mir auf, dass viele Befehle mehrfach im Menü auftauchen. Dadurch wird das Menü unübersichtlicher als es eigentlich ist.
Würde also gerne z.B. die ganze Gruppe Favoriten und Unterhaltung löschen und dann noch einzelne Befehl.
Wie geht es am einfachsten?

Aktuell geht alles, was mit dem Desktop und dem Menü zu tun hat, von der neuen LazY Puppy Menüsuite aus (Menü - Arbeitsstation - Anwender-Menü-Einstellungen oder das 2. Icon neben dem Startmenü). Von hier aus kann man alle Programme starten, um den Desktop oder das Menü anzupassen. Ich empfehle vorerst das BugFix-Update-pet-01 aus dem englischen Thread herunterzuladen und zu installieren. Die "Bugfixe" sind notwendig und die enthaltenen Updates zeigen eine kleinen Vorgeschmack dessen, was möglich sein wird, wenn ich das nächste ISO veröffentlicht habe (wohl voraussichtlich im Laufe des Montagabends).

Die Menüsuite enthält dann eine erweiterte Option zum Aus- und Einblenden von Menükategorien (aktuell nach installiertem Update nicht für das Menü Favoriten, SFS & LazY Puppy verfügbar). Um einzelne Menüeinträge verschwinden zu lassen, einfach den Eintrag "Menü bearbeiten für - Fortgeschrittene" im Menü "Menüliste erstellen" in der Menüsuite anklicken. Der Menüeditor verfügt über eine kleine Anleitung und sollte einfach zu bedienen sein.

Probiere einfach mal ein wenig herum - um jedoch ein neues System einzurichten, empfehle ich unbedingt den Upload des neuen ISO abzuwarten. Nur dann stehen alle Neuerungen zur Verfügung, denn ich werde kein Update pet anfertigen und das am 18.03.2012 veröffentlichte ISO wieder entfernen.

Weiterhin werden bis zum Ende der nächsten Woche wohl sämtliche SFS Dateien ein Update bzw. eine Anpassung an das neue LazY Puppy erfahren und ebenfalls neu veröffentlicht werden. Dies muß sein, damit die SFS problemlos mit der neue Menüsuite zusammenarbeiten - was aktuell nicht der Fall ist, da das neue LazY Puppy im Verzeichnis /usr/share/applications nur noch symbolische Links zu den realen .desktop Dateien aufweist.

Diese zur Zeit noch differenten Orte sorgen für "Probleme" bei einem Anwendermodus-wechsel mit geladenen SFS-Dateien und anschließendem Entladen von SFS-Dateien. Das Entladen entfernt dann nämlich nichts, da die symbolischen Links beim Laden ja noch nicht vorhanden waren und die Originale inzwischen verschoben wurden. Die Originale bleiben somit erhalten und werden daher auch nicht aus dem Menü verschwinden, obwohl die SFS-Datei ordnungsgemäß entladen wurde.
custompin.gz
Description 
gz

 Download 
Filename  custompin.gz 
Filesize  3.04 KB 
Downloaded  823 Time(s) 

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 786
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Fri 30 Mar 2012, 01:51    Post_subject:  

Hallo oui,

das Problem ist nicht grundsätzlich das Anlegen von Startern auf dem Desktop, sondern das über einen einzigen Button entweder:
1. das Programm gestartet wird, wenn es als sfs geladen ist
oder
2. eine sfs geladen wird, falls es noch nicht geladen ist!

wird Puppy beendet so werden alle dynamische sfs wieder gelöscht!

Würde das funktionieren, wäre es eine geniale Lösung um auf der einen Seite ein kleines Kernsystem zu haben und auf der anderen Seite ein sehr leistungsfähiges Desktopsystem mit beliebig vielen Zusatzprogrammen.

Viele Grüße

Wolfgang

oui wrote:
vermutlich wie in den meisten Puppy's:

Rox öffnen (nicht allzu gross und rechts vom Bildschirm bewegen)

mit Rox /usr/bin oder /usr/local/bin öffnen

dort "das Programm" suchen

mit linker Maustaste drauf klicken UND festhalten

von da auf dem Bildschirm ziehen.

Dort als Link ablegen.

Ist jetzt auf dem Desktop!

Drauf klicken (mit der rechten Maustaste)
> etwas wie «edit»
>> «Icon einrichten» wählen, ein Fensterchen öffnet sich.

Mit Rox ein Icon-Unterverzeichnis durchsuchen (/usr/share/pixmaps oder /usr/share/midi-icons)

ein Icon mit der Maus fassen

und im Fensterchen reingleiten lassen

Fertig ist Dein Programmstarter auf dem Desktop

aber

!Wermut-Tropfen!

nach dem Remastern bleiben sie nicht immer dort, wo man sie hinterlegt hat.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 786
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Fri 30 Mar 2012, 02:09    Post_subject:  

Hallo Michael,

bevor ich jetzt vor den Ferien zum letzten Mal zur Schule muss Wink noch eine kurze Rückmeldung.

sfs automatisch nachladen:
vielleicht habe ich ja etwas überlesen, aber wie lässt sich denn nun ein sfs "automatisch" nachladen, wenn es nicht geladen ist?
Es müsste so sein, dass die Programme nie unmittelbar gestartet werden sondern immer eine Art Startscript. In dem Script wird abgefragt, ob eine bestimmte sfs geladen ist. Ist sie das nicht dann wird sie geladen.
Ist sie geladen, dann das Programm starten.
Das sollte doch machbar sein.

sfs für dein Lazy erstellen:
Oft gibt es Probleme, wenn man verschiedene sfs in ein beliebiges puppy einbauen will, weil die Menüsysteme verschieden sind oder die Gruppe für das dieses sfs gedacht war, nicht vorhanden ist. Das neue sfs ist dann nicht im Menü zu finden.
Das spielt jetzt für meinen Ansatz zwar keine Rolle, weil ich ja alle für mein System gewünschten Progs. schon mit vorangelegten Buttons starte aber ein paar Gedanken zur Erstellung von sfs ist schon wichtig.
- Gibt es ein spezielles Programm womit deine eigenen sfs erstellt werden?
- Wäre es sinnvoll eine Art Nachbearbeitungsprog. zu machen, womit beliebige sfs dann LazY-konform gemacht werden können?

Viele Grüße

Wolfgang
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Fri 30 Mar 2012, 03:26    Post_subject:  

der-schutzhund wrote:
Hallo Michael,

bevor ich jetzt vor den Ferien zum letzten Mal zur Schule muss Wink noch eine kurze Rückmeldung.
...
...
... ... sfs für dein Lazy erstellen:

Hallo Wolfgang,

wer ist Michael? Kennst Du etwa meinen Bruder? Hat er etwa mein LazY Puppy entführt? Kleiner Scherz... Laughing

der-schutzhund wrote:
sfs automatisch nachladen:
vielleicht habe ich ja etwas überlesen, aber wie lässt sich denn nun ein sfs "automatisch" nachladen, wenn es nicht geladen ist?
Es müsste so sein, dass die Programme nie unmittelbar gestartet werden sondern immer eine Art Startscript. In dem Script wird abgefragt, ob eine bestimmte sfs geladen ist. Ist sie das nicht dann wird sie geladen.
Ist sie geladen, dann das Programm starten.
Das sollte doch machbar sein.

Ok, anscheinend habe ich das mit dem automatisch übersehen oder falsch interpretiert, da Du zuvor
Quote:
ein sfs automatisch über einen Button vom Desktop laden kann

geschrieben hattest.

Möchtest Du nun:

1. eine oder mehrere SFS-Dateien automatisch beim Booten laden?

oder:

2. eine oder mehrere SFS-Dateien nach dem Booten über ein Desktop-Icon starten?

Zu 1.:

Hierfür gibt es ja bereits den Bootmanager, der es ermöglicht, bis zu 6 SFS-Dateien beim Booten automatisch hinzuzuladen. Natürlich könnte man über ein oder mehrere Skript/e dementsprechend weitere SFS-Dateien hinzuladen - sofern die Namen bekannt sind und korrekt übergeben werden. Nichts anderes mache ich ja mit meinen SFS-Start-Skripten - nur daß ich diese über das Menü anstatt über den Desktop aufrufe.

Zu 2.:

Wenn Du die angebotene Datei herunterlädst und alles wie beschrieben machst, dann hast Du für jede LazY Puppy SFS-Datei ein Icon auf dem Desktop, über welches die betreffende SFS-Datei (m.o.w automatisch) geladen wird - ist sie bereits geladen, wird eine Option zum Entladen angeboten. Du kannst auch die Datei lazy528-sfsload.desktop aus /usr/share/applications auf den Desktop ziehen; dann startet der Direct-sfs-loader - eine GUI mit 11 Icons für die SFS-Dateien. Diese GUI bietet eine weitere Option zum Laden von SFS-Dateien aus einem anderen Verzeichnis. Das Laufwerk dieses Verzeichnisses muß allerdings bereits eingebunden sein, sonst wird nichts angezeigt.

Nun wäre für mich wichtig zu wissen, wenn Du schreibst,
Quote:
Es müsste so sein, dass die Programme nie unmittelbar gestartet werden sondern immer eine Art Startscript. In dem Script wird abgefragt, ob eine bestimmte sfs geladen ist. Ist sie das nicht dann wird sie geladen.
Ist sie geladen, dann das Programm starten.

ob Du vielleicht gar nicht die Icons der SFS-Dateien sondern die Icons der in den SFS-Dateien enthaltenen Programme auf dem Desktop haben möchtest?

Dies wäre sicherlich möglich, Du hättest dann aber lauter tote Links auf dem Desktop herumliegen, solange die entsprechenden SFS-Dateien nicht geladen sind. Und das sieht nicht gerade schön aus (die orangefarbenen Dreiecke mit der Spitze nach oben und dem zentrierten Ausrufungszeichen).

Was ich auch noch nicht ganz verstehe, ist: wenn Du von SFS-Dateien und Programmen sprichst, meinst Du dann ein Programm je SFS-Datei oder mehrere?

der-schutzhund wrote:
sfs für dein Lazy erstellen:
Oft gibt es Probleme, wenn man verschiedene sfs in ein beliebiges puppy einbauen will, weil die Menüsysteme verschieden sind oder die Gruppe für das dieses sfs gedacht war, nicht vorhanden ist. Das neue sfs ist dann nicht im Menü zu finden.

Ja, das ist richtig. Aktuell kann man zwar mit einem Standard Lucid Puppy die LazY Puppy SFS-Dateien ebenfalls verwenden, jedoch bekommt man keine Menüeinträge zu sehen, da sämtliche Programme der LazY Puppy SFS-Dateien in einer eigens für sie angelegten Menükategorie abgelegt werden. Ich habe nicht vor, das zu ändern.

der-schutzhund wrote:
sfs für dein Lazy erstellen:
... ... ... aber ein paar Gedanken zur Erstellung von sfs ist schon wichtig.
- Gibt es ein spezielles Programm womit deine eigenen sfs erstellt werden?

Ja, gibt es. Es ist bereits in LazY Puppy eingebaut. SFS-Edit im Menü Werkzeuge - Archiv- u. SFS-Werkzeuge.

der-schutzhund wrote:
... ... ...- Wäre es sinnvoll eine Art Nachbearbeitungsprog. zu machen, womit beliebige sfs dann LazY-konform gemacht werden können?

Das ist eine gute Idee! Idea

In meinem Kopf funktioniert dies bereits, was bedeutet: ich sehe mich in der Lage, dieses Programm kurzfristig entwickeln zu können, da ich besagte Änderungen ja sowieso vornehmen muß. Also kann ich hierbei auch gleich ein Skript erstellen. Das wird funktionieren, aber möglicherweise den Upload des neuen ISO um ein oder zwei Tage verschieben - das ist die Mühe und Wartezeit wert. Cool

Gruß, Rainer (Michael)

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 2169
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Fri 30 Mar 2012, 04:50    Post_subject:  

hallo Rainer

RSH wrote:
Das wird funktionieren, aber möglicherweise den Upload des neuen ISO um ein oder zwei Tage verschieben - das ist die Mühe und Wartezeit wert.


ich bin seit mehreren Wochen inzwischen auch in Lupu 528 allerdings nicht in Deiner Version, die ich erst hinterher (nach einem extrem aufwendigen Remastern, und das hält mich zurück wieder zu wechseln) entdeckte, sondern in der spanischen Version mit KDE4 von Josep2424, ein Mann, der wie Du eine hervorragende Arbeit an Lupu 528 geleistet hat!

erste Bemerkung: viel, viel, viel Arbeit also doppelt und dreifach (wir bauen Europa auf! allerdings dürfte es Josep egal sein: er scheint Mexikaner zu sein Wink , aber seine Arbeit ist enorm wertvoll für unsere Europäer aus unseren Urlaubsländern, sagen wir so).

warum bin ich von der Version von Josep derart begeistert: Ich mag das Konzept der KDE und er hat eine extrem schnell reagierendes Puppy (basierend auf die Arbeit von battleshutter siehe http://www.murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=57450 ) damit zur Verfügung gestellt, leider ohne KDE-Office 4 (*3.

vorher, die ganze Zeit, eine Ewigkeit, war meine Puppy-Hauptversion Quirky 1.2 gerade wegen dem grossen kdenlive-sfs auch mit der KDE 4, aber da eher sehr langsam Crying or Very sad im KDE modus (Du bleibst dann gern in JWM...)

schade, an sich, so viel Arbeit mehrfach zu machen Idea

(leider schreibe ich kein Spanisch, und kann daher Josep nicht erreichen!)

Deine Idee mit dem Skript ist glänzend!

Ein anderer Denkansatz, wegen dieser Problematik

http://www.stern.de/digital/computer/stiftung-warentest-virenschutz-der-kaum-nutzt-1806722.html

wäre eine neue Remastern-Hilfe wie Wolfgang zurecht fragte, dass heisst, mit einem Grundstock an persönlichen Daten.

Anonymität, Vertraulichkeit, Schutz vor Malware sind Themen, wo Puppy eine schlagkräftige Hilfe bringen kann:

Du weiss nicht, was Seamonkey, Firefox usw. von Deinen Daten speichert und wie gut es auf Deiner Festplatte geschützt ist, aber...

...wenn Du Puppy sofort nach einer sicherheitsrelevanten Transaktion (*1 neu startest, vergrösserst Du Deine Sicherheit erheblich:

alles was nicht in der Version /root/.mozilla/seamonkey/ , die Du in Deinem Remastern eingebaut hast, ist, ist schlicht und ergreifend nach dem Neustart vollkommen vergessen, wenn Du nie sonst eine save-Datei anlegst. Auch Deine Kredittkarten-Nr., wenn Du eine https-Verbindung nutztest: Schluss mit der Angst, sie könnte noch irgendwo in einer Mozilla-Geheimdatei noch stecken! Muss Du die Kredittkarten-Nr. eingeben, sofort neustarten genügt, um die Sicherheit WESENTLICH zu verbessern....

auch wäre Adblocker eine Art von Muss-Option, falls man doch ein Mozilla berücksichtigt: Mozilla lässt sich versauen durch die Werbung!

besser wäre es sowieso, nur einen Minimal-Browser (*4 (*5

dummerweise hat Puppy ab Version 1.8 ungefähr glaube ich eine Abfrage nach Startparametern beim ersten Start und eine Abfrage nach einem etwaigen Save-File verpasst gekriegt, ohne dem Anwender die Möglichkeite zu geben, die 3 Dinger (Willkommen, Startparameter, Abfrage abspeichern) abschalten zu können...

Auch sollte man eine Suchmaschine im Browser berücksichtigen, die im echten hppts-Modus sucht ( https://duckduckgo.com ) (*2

salut

françois

(*1 : beispielsweise Eingabe Deiner Kredittkartennr. im Browser

(*2 : google lehnt es noch ab, im vollständig https-Modus zu suchen, und begünstigt es gar nicht! ausserdem werden von duckduckgo die gesuchten Webseite auch im https-Modus wo möglich geöffnet!

(*3 : KDE vergrössert enorm die ISO aber das Büro von KDE auch von KDE4 ist viel schlanker als das Büro von LO mit Ergänzungen; ausserdem liefert die KDE wunderbare Programme / gibt Zugang dazu wie «turtle-graphik», «rosegarten», «kopete» mit Erweiterungen zum chatten mit automatischer Sprachumwandlung, ich könnte damit mit Josep doch chatten Exclamation , mit Berücksichtigung von Skype in der Kopete-Gesamtübersicht usw.

(*4 : links2 ist sehr gut: sehr klein, verträgt https, download, sogar bookmarks und Bilder! ist zwar SEHR gewöhnungsgedürftig, ist aber der Schnellste für etwas wie «gmx» da total Werbungs-unempfindlich! und ich möchte gern den Virus kennen lernen, der mit der Verwaltung von Links2 etwas anfangen kann Laughing . in Basic-Linux wird «links» sogar ganz realisitisch als Ersatz für rox oder dolphin eingesetzt... dafür gäbe es aber auch den winzigen CLI-Modus-«clex» nur das wäre bei Baslin zusätzlich, da Links sowieso dabei ist

(*5 aber alle Abhängigkeiten für die aktuellste Seamonkey-/Firefox-Version trotzdem erfüllen, wie man sie von den Mozilla-Webseiten runterladen kann, so http://www.seamonkey-project.org/releases/2.9b1, denn warum *.pet's für etwas, was man so und so direkt runterladen und installieren kann, wenn nur alle Abhängigkeiten erfüllt sind! Ein bookmark im Linkbrowser nach diesen download-Seiten wäre ausreichendund viel effektiver!

(*6 : Keyboards: ich schreibe mit «us intl» und das alles kommt:

ÄÖÜäöüß
aber auch
éèêàùïüæç (theoretisch auch oe, aber nicht in Puppy! in Debian, ja!)
und auch
¡¿ñãõ
und noch viel mehr ść«» usw. usf.

(Hinweis: es sind die Fremdsprachen, die in Deutschland meist neben Englisch in den Gymnasien angeboten werden und als Abi-Fach gelten können! Vorteil für etwaige Schüler, die Puppy benützen... deshalb habe ich mich gewöhnt, konzessionslos mit «us intl» zu schreiben. nach 4 Wochen war es gegessen: ich kann an meiner CH deutsch Tastatur von Siemens genauso schnell oder fast tippen, als mit dem CH deutsch layout; 2. Hinweis, CH ist auch für dt-sprachige Schweizer wichtig wegen der Sprachteilung des Landes! aber «us intl» löst noch viele weitere Probleme!)

komischer Weise ignoriert die Puppy-Welt diese Einstellung vollkommen!

obwohl man nachweislich Deutsch u.a. besonders gut schreiben kann
und fast alle Fremdwörter, die in den deutschen Fachwörter wie Duden-Fremdwörter enthalten sind!
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Fri 30 Mar 2012, 07:46    Post_subject:  

Oohh, wie ich das liebe (platonisch natürlich)!

Angetreten als alter Pascal Programmierer, um ein ISO mit Lazarus und Free Pascal zu erstellen, begeistere ich mich jeden Tag mehr über die Möglichkeiten von ShellScript/Bash. Es liegt ja alles offen vor einem und mit jeder Zeile, die man lesen kann/lernt, erweitert man sein eigenes Wissen und seine eigenen Möglichkeiten.

Ich freue mich also besonders, vorstellen zu dürfen: Smile

LazY Puppy SFS Editor und Konverter 1.0

LazY Puppy SFS Editor und Konverter 1.0 basiert auf SFS-Edit von Pizzasgood. Das war endlich einmal ein Script, bei dem auf den ersten Blick klar war, was zusammengehört. Er hat eine sehr gute Formatierung des Quelltextes. Nicht ganz so, wie meine eigene, aber besser, als alles was ich sonst so bisher gesehen habe. Viele rattern einfach so alles herunter, ohne oder nur selten mit Einrückungen zu arbeiten - dabei machen solche Formatierungen Quelltexte einfacher lesbar für Fremde und obendrein für einen selbst, wenn man sich längere Zeit nicht mit dem eigenen Quelltext beschäftigt hat. Exclamation

Ok, bevor ich nun zu sehr abschweife; das Programm funktioniert in der Basisversion derart, daß ohne mein weiteres Zutun die notwendigen Verschiebungen und Verknüpfungen durchgeführt werden und permanent erhalten bleiben (nach dem Speichern der neu erstellten SFS-Datei). Zu tun bleibt nun nur noch eine Überprüfung, ob eine SFS- Datei bereits konvertiert wurde, mit der Option der Rück-Konvertierung für eine erneute Bearbeitung und anschließende erneute Konvertierung, sowie die Lokalisierung. Ich werde einmal versuchen anhand des Skripts WallRefresh von rhadon das ganze mit gettext zu realisieren. Soweit ich weiß, verwendet er dies in seiner letzten Version. Cool

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 786
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Fri 30 Mar 2012, 10:17    Post_subject:  

Hallo RAINER (Michael),

du musst dir vorstellen, dass heute morgen eine Gehirnhälfte schon auf dem Weg zur Schule war. Vermutlich war ich daraus resultierend nicht im Vollbesitz meiner geistigen Fähigkeiten! ... obwohl, dass kann natürlich auch sonst immer mal auftreten...

Ich möchte nun nochmal am Beispiel von QCAD erklären, wie ich mir das vorstelle!

Ich habe QCAD (ein 2D-CAD-Programm) qcad-2.0.5.0-1-i486.pet.

Daraus würde ich eine sfs-Datei machen z.B.: qcad-2.sfs

Allgemein würde ich gerne alle meine sfs-Dateien in ein Sammelverzeichnis kopieren. Das machst du, glaube ich, auch so?

Mit in diesem Verzeichnis befindet sich ein Script qcad.sh
Auf dem Desktop lege ich einen Button (kleines QCAD-Icon) als Starter für die qcad.sh

Wird der Button auf dem Desktop angeklickt, so testet qcad.sh ob qcad-2.sfs geladen ist. Wenn nicht, wird sie geladen und dann qcad gestartet. Ist qcad-2.sfs geladen wird qcad sofort gestartet.

Soll eine beliebige, geladene sfs-Datei entladen werden, so muss das von Hand innerhalb einer Liste wie z.B. mit dem sfs_load-on-the-fly gemacht werden.

Alle sfs werden automatisch gelöscht wenn puppy beendet wird.

Viele Grüße

Wolfgang Willi
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Fri 30 Mar 2012, 10:23    Post_subject:  

Quote:
Mit in diesem Verzeichnis befindet sich ein Script qcad.sh
Auf dem Desktop lege ich einen Button (kleines QCAD-Icon) als Starter für die qcad.sh

Wird der Button auf dem Desktop angeklickt, so testet qcad.sh ob qcad-2.sfs geladen ist. Wenn nicht, wird sie geladen und dann qcad gestartet. Ist qcad-2.sfs geladen wird qcad sofort gestartet.

Kannst Du einmal die entsprechenden Zeilen aus dem Skript posten, in denen Du testest, ob die SFS-Datei geladen ist?

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 786
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Fri 30 Mar 2012, 10:32    Post_subject:  

Kann ich natürlich nicht! Ich habe nur geschrieben wie ich mir das im Idealfall vorstelle! Es muss aber möglich sein. Wenn sfs-load-on-the-fly läuft, dann werden rechts in der Liste ja auch die geladenen sfs angezeigt.

RSH wrote:
Quote:
Mit in diesem Verzeichnis befindet sich ein Script qcad.sh
Auf dem Desktop lege ich einen Button (kleines QCAD-Icon) als Starter für die qcad.sh

Wird der Button auf dem Desktop angeklickt, so testet qcad.sh ob qcad-2.sfs geladen ist. Wenn nicht, wird sie geladen und dann qcad gestartet. Ist qcad-2.sfs geladen wird qcad sofort gestartet.

Kannst Du einmal die entsprechenden Zeilen aus dem Skript posten, in denen Du testest, ob die SFS-Datei geladen ist?
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Fri 30 Mar 2012, 10:38    Post_subject:  

der-schutzhund wrote:
Kann ich natürlich nicht! Ich habe nur geschrieben wie ich mir das im Idealfall vorstelle! Es muss aber möglich sein. Wenn sfs-load-on-the-fly läuft, dann werden rechts in der Liste ja auch die geladenen sfs angezeigt.

Ah ja, Ok.

Ich hatte das wohl falsch verstanden Embarassed und obendrein die Hoffnung, Du könntest mir die Suche in Shinobars Skript ersparen. Dann eben selbst suchen. Laughing

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
Display_posts:   Sort by:   
Page 2 of 51 Posts_count   Goto page: Previous 1, 2, 3, 4, ..., 49, 50, 51 Next
Post_new_topic   Reply_to_topic View_previous_topic :: View_next_topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

Rules_post_cannot
Rules_reply_cannot
Rules_edit_cannot
Rules_delete_cannot
Rules_vote_cannot
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.1627s ][ Queries: 13 (0.0118s) ][ GZIP on ]