Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Thu 27 Nov 2014, 19:26
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
JAVA in frugaler Installation
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 1 of 2 [26 Posts]   Goto page: 1, 2 Next
Author Message
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 774
Location: de

PostPosted: Fri 03 Jun 2011, 07:08    Post subject:  JAVA in frugaler Installation  

Dies ist eine Anleitung zur Installation von Java in Firefox und der Office Suite. Es gilt für alle Puppies seit Version 4, einschließlich auch 214x.

In der folgenden Syntax wird eine frugale Installation auf /mnt/home vorausgesetzt. Statt /mnt/home kann aber auch jede andere Partition außerhalb des pupsave files benutzt werden (ext, NTFS aber nicht FAT32 formatiert), wenn man die Syntax entsprechend anpaßt.

Vorgehen:

Die Java RE in der aktuellen Version gibt es hier
http://java.com/de/download/linux_manual.jsp?locale=de
Man wählt die Linux (selbstextrahierende) Version und lädt sie an einen beliebigen Ort herunter. Durch Anklicken entpackt sie sich und es entsteht der Ordner jre1.6.0_25. Den nach /mnt/home kopieren.

Nun diesen Befehl im Terminal eingeben:

Code:
cd /usr/lib/mozilla/plugins
sleep 2
rm libjavaplugin_oji.so
rm libnpjp2.so
rm libjavaplugin_nscp.so
rm libjavaplugin_nscp_gcc29.so
rm libjavaplugin_jni.so

sleep 2

ln -s /mnt/home/jre1.6.0_25/plugin/i386/ns7/libjavaplugin_oji.so libjavaplugin_oji.so

ln -s /mnt/home/jre1.6.0_25/lib/i386/libnpjp2.so

ln -s /mnt/home/jre1.6.0_25/lib/i386/libjavaplugin_nscp.so

ln -s /mnt/home/jre1.6.0_25/lib/i386/libjavaplugin_nscp_gcc29.so

ln -s /mnt/home/jre1.6.0_25/lib/i386/libjavaplugin_jni.so



und Enter drücken.

Damit ist Java im existierenden Firefox installiert. Es spielt dabei keine Rolle, ob der FF in /usr/lib oder auf /mnt/home installiert ist, da der Ordner /mozilla/plugins immer in /usr/lib angelegt wird, oder dorthin verlinkt worden ist.

Um Java auch in der Office Suite (Open oder Libre Office) zu benutzen, wird ein Symlink vom Ordner /mnt/home/jre1.6.0_25 nach /opt angelegt. dann im geöffneten Office über Extras-Optionen-Java-Hinzufügen den Pfad /opt/jre1.6.0_25/bin ansteuern und auf OK klicken.

Die korrekte Installation läßt sich hier überprüfen
http://java.com/de/download/installed.jsp

Die genaue Bezeichnung des Java-Ordners kann sich von Version zu Version etwas ändern und zwar nicht nur in der Versionsnummer. Dann muß der Befehl entsprechend angepaßt werden. Da man solche kleinen Bezeichnungsunterschiede nicht immer sofort erkennt, ist es nützlich, den Befehl im geöffneten Ordner /usr/lib/mozilla/plugins zu verfolgen. Bei Syntaxfehlern sieht man dies dort sofort.
Back to top
View user's profile Send private message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1293
Location: Germany

PostPosted: Fri 03 Jun 2011, 08:13    Post subject:  

Gute Arbeit, wuwei (auch dein Beitrag über Flash) Very Happy .

Ich denke, es sind diese kleinen Howto's, die vielen Leuten die Arbeit erleichtern Wink .

2 kleine Anmerkungen:

Für Puppyhopper (=jemand, der mehr als 1 Puppy regelmässig verwendet) empfiehlt es sich vielleicht, die von dir genannten Befehle in einer Datei zusammenzufassen.

Ich selbst habe Java inkl. einiger Links mit in eine sfs-Datei gepackt (damit will ich nicht sagen, das ist besser, nur eine weitere Möglichkeit).

Alles Gute,

Rolf

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send private message 
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 774
Location: de

PostPosted: Fri 03 Jun 2011, 08:19    Post subject:  

Danke und völlig richtig Rhadon.

Wer sein Flash oder Java in mehreren Puppies benutzen möchte, ohne sie neu zu installieren kann dies dadurch erreichen, daß er den Ordner /usr/lib/mozilla auf /mnt/home verschiebt und einen Symlink zurück macht.

Dieser Symlink muß einmal in allen verwendeten Puppies angelegt werden und danach steht Flash und Java allen installierten Puppies zur Verfügung.

Und ja, die Befehle in den beiden Beiträgen kann man sicher in eine Textdatei packen, die bei Bedarf öffnen, den Code herauskopieren und im Terminal anwenden. Ich habe sie mir z.B. in /root/my-applications gelegt.
Back to top
View user's profile Send private message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1293
Location: Germany

PostPosted: Fri 03 Jun 2011, 09:10    Post subject:  

wuwei wrote:
Und ja, die Befehle in den beiden Beiträgen kann man sicher in eine Textdatei packen, die bei Bedarf öffnen, den Code herauskopieren und im Terminal anwenden.
Warum so umständlich?
Die Befehle in eine Textdatei mit der Endung .sh (Scriptdatei) packen, mit rechtsklick->Permissions->Yes ausführbar machen und dann einfach durch anklicken der Datei aufrufen Wink .

Rolf

Edit: Ich schreibe seit gestern abend auch an einem kleinen Beitrag, da kannst du den Spiess dann umdrehen Laughing

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send private message 
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 774
Location: de

PostPosted: Fri 03 Jun 2011, 12:43    Post subject:  

Quote:

Quote:
Die Befehle in eine Textdatei mit der Endung .sh (Scriptdatei) packen, mit rechtsklick->Permissions->Yes ausführbar machen und dann einfach durch anklicken der Datei aufrufen


Man wird so alt wie eine Kuh,
und lernt noch immer was dazu!

Very Happy
Back to top
View user's profile Send private message 
LudgerH

Joined: 30 Nov 2008
Posts: 85

PostPosted: Sat 04 Jun 2011, 05:56    Post subject:  

Hallo wuwei!
Ich musste die neu heruntergeladene Datei jre-6u25-linux-i586.bin erst mit Rechtsklick/Zugriffsrechte/a+x (Mache ausführbar/durchsuchbar) freigeben, um die Datei jre1.6.0_25 zu erhalten.
Es funktioniert nach Deiner Anweisung bei mir trotzdem nicht, vielleicht weil ich Seamonkey benutze. Kannst Du Deine Anweisung auch für Seamonkey anpassen? Muss man das JRE-1.6.0.22 Pet erst deinstallieren?
Gruß LudgerH
PS.: Bei Wary_511 klappt es auch mit Seamonkey. Ich musste im Browser nur mir Edit/Preferences/Advanced im Kästchen Enable Java einen Haken setzen.
2. PS.: Jetzt geht es plötzlich auch in Lupu 525 mit Seamonkey und zwar ohne den o.a. Haken bei Preferences. Warum es jetzt geht und bei den Versuchen 1-3 nicht? Ich weiß es nicht. Ich habe jetzt das alte JRE mit dem Paketmanager deinstalliert und irgendwann im Ordner die verwaisten orangefarbenen dreieckigen Links aus dem Ordner /usr/lib/mozilla/plugins gelöscht.
3.PS.: Bei Fluppy 013 ging es problemlos, auch ohne das Häkchen in Preferences.
Back to top
View user's profile Send private message 
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 774
Location: de

PostPosted: Sat 04 Jun 2011, 06:55    Post subject:  

Hallo Ludger,

gut wenn du die bin Datei auf bekommen hast. Es ginge auch mit diesem Befehl im Terminal:

Code:
cd /root/Downloads
chmod 755 jre-6u25-linux-i586.bin
./jre-6u25-linux-i586.bin


bzw. dein Pfad.

Jedenfalls hat man dann den Ordner (nicht Datei) jre1.6.0_25 zunächst in Downloads, den ich nach /mnt/home verschiebe. Nun geht es im zweiten Schritt darum, die in diesem Ordner befindlichen 5 Libs in den Plugin Ordner des Browsers zu bekommen.

Wie es bei FF geht, habe ich im ersten Eintrag beschrieben. Bei SM ist der Pluginordner aber woanders, nämlich hier:
/usr/lib/seamonkey/plugins
(jedenfalls in spup).

Folglich müßte der lange Befehl, bzw. die ausführbare Datei so lauten:

Code:
cd /usr/lib/seamonkey/plugins
sleep 2
rm libjavaplugin_oji.so
rm libnpjp2.so
rm libjavaplugin_nscp.so
rm libjavaplugin_nscp_gcc29.so
rm libjavaplugin_jni.so

sleep 2

ln -s /mnt/home/jre1.6.0_25/plugin/i386/ns7/libjavaplugin_oji.so libjavaplugin_oji.so

ln -s /mnt/home/jre1.6.0_25/lib/i386/libnpjp2.so

ln -s /mnt/home/jre1.6.0_25/lib/i386/libjavaplugin_nscp.so

ln -s /mnt/home/jre1.6.0_25/lib/i386/libjavaplugin_nscp_gcc29.so

ln -s /mnt/home/jre1.6.0_25/lib/i386/libjavaplugin_jni.so


Das ist aber nicht alles, denn wenn man nun SM startet, muß man noch unter Tools-Addon Manager das java Plugin aktivieren.

Und ja, das vorherige Pet würde ich ganz am Anfang der Prozedur entfernen.

Hoffe, es klappt jetzt.
Back to top
View user's profile Send private message 
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 774
Location: de

PostPosted: Sat 04 Jun 2011, 07:00    Post subject:  

Ludger schrieb:

Quote:
die verwaisten orangefarbenen dreieckigen Links aus dem Ordner /usr/lib/mozilla/plugins gelöscht.


Genau dafür sind die rm Befehle in meinem Code gedacht. Das entfernt die alten Symlinks. Sind sie beim ersten Mal noch nicht da, passiert gar nichts weiter, die Befehle werden einfach nicht ausgeführt.
Back to top
View user's profile Send private message 
LudgerH

Joined: 30 Nov 2008
Posts: 85

PostPosted: Sat 04 Jun 2011, 07:29    Post subject:  

Quote:
Wie es bei FF geht, habe ich im ersten Eintrag beschrieben. Bei SM ist der Pluginordner aber woanders, nämlich hier:
/usr/lib/seamonkey/plugins

Na ja- bei mir findet Seamonkey den Pluginordner auch im Ordner
/usr/lib/mozilla. Das wollte ich mit meinen PS. 1 bis 3 mitteilen.
Gruß LudgerH
Back to top
View user's profile Send private message 
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 774
Location: de

PostPosted: Sat 04 Jun 2011, 08:24    Post subject:  

Alles klar,

es scheint wohl so zu sein, daß verschiedene Puppies die plugin-Ordner anders einordnen. Da bleibt wohl nur ein vorheriges händisches Suchen. Sie sind im Zweifelsfalle alle unter /usr/lib zu finden. Zur Not muß man vielleicht auch pfind einsetzen.

Hauptsache es funktioniert, Ludger.


Very Happy
Back to top
View user's profile Send private message 
LudgerH

Joined: 30 Nov 2008
Posts: 85

PostPosted: Sat 30 Jun 2012, 15:10    Post subject: neue Java-Version lässt sich nicht installieren  

Zur Zeit ist die Java Version 7 Update 5 empfohlen. Bei der Version 6 klappte Deine Anleitung zum Update problemlos. Bei der Version 7 geht es nicht mehr. Weißt Du einen Rat? Gruß Ludger
Back to top
View user's profile Send private message 
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 774
Location: de

PostPosted: Fri 06 Jul 2012, 15:04    Post subject:  

Hi Ludger,

also man kann das ziemlich einfach auch mit 1.7 hinbekommen.

Ich habe mir hier
http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads/jre7-downloads-1637588.html
die tar.gz geholt und entpackt.

Dann gehe ich zu /mnt/home, öffne den JRE-Ordner unter altem Namen und lösche den Inhalt. Nun einfach den Inhalt aus dem entpackten Ordner jre1.7.0_05 in den alten jre-Ordner auf /mnt/home kopieren. Es spielt dabei keine Rolle, wie er vorher hieß, da alle Links ja mit dem alten Ordner und dem Script verbunden sind.

Wenn du nun das obige Updatescript laufen läßt, danach FF öffnest und unter Add-ons nachschaust, wirst du Java 1.7 sehen. Eine Prüfung unter
http://java.com/de/download/installed.jsp?jre_version=1.7.0_05&vendor=Oracle+Corporation&os=Linux&os_version=3.1.10-slacko_4gA
fällt ebenfalls positiv aus.

Wenn du allerdings ganz sauber arbeiten willst, dann kopiere den entpackten Ordner jre1.7.0_05 nach /mnt/home, lösche den alten jre-Ordner und passe die Syntax in meiner Updatedatei oben an den neuen Namen an. Dann einmal das Script laufen lassen und FF ist mit dem neuen Java ausgestattet.

Alles gerade mit Slacko 533 ausprobiert. Es läuft!
Back to top
View user's profile Send private message 
LudgerH

Joined: 30 Nov 2008
Posts: 85

PostPosted: Sat 07 Jul 2012, 11:44    Post subject: neue Java-Installation  

Hallo wuwei!
Danke für Deinen Rat. Allerdings geht das bei mir so nicht. Mittlerweile habe ich erfolgreich die Java-Version (1.6.0_33) installiert. Bei meinen Versuchen, die Java-Version (1.7.0_05) zu installieren, hatte ich offenbar auch irgendwas an Puppy verändert. Zum Glück hatte ich mir vorher das lupusave.3fs gesichert und noch das passende ISO.
Ob Dein Rat vom 06.07.2012 nicht ging, weil es ein prinzipielles Problem mit Seamonkey gibt oder weil ich durch meine fehlgeschlagenen Versuche vorher irgendwas zerschossen hatte, weiß ich nicht. Ich hatte primär folgendes versucht:den Ordner jre1.7.0_05 . nach /mnt/home verschoben, dann den fogenden Text in ein Terminal kopiert.
Quote:

cd /usr/lib/mozilla/plugins
sleep 2
rm libjavaplugin_oji.so
rm libnpjp2.so
rm libjavaplugin_nscp.so
rm libjavaplugin_nscp_gcc29.so
rm libjavaplugin_jni.so

sleep 2

ln -s /mnt/home/jre1.7.0_05 /plugin/i386/ns7/libjavaplugin_oji.so libjavaplugin_oji.so

ln -s /mnt/home/jre1.7.0_05 /lib/i386/libnpjp2.so

ln -s /mnt/home/jre1.7.0_05 /lib/i386/libjavaplugin_nscp.so

ln -s /mnt/home/jre1.7.0_05 /lib/i386/libjavaplugin_nscp_gcc29.so

ln -s /mnt/home/jre1.7.0_05 /lib/i386/libjavaplugin_jni.so
Das ging jedenfalls nicht.
Gruß Ludger
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Sat 07 Jul 2012, 11:53    Post subject:  

Quote:
dann den fogenden Text in ein Terminal kopiert.

Manchmal ist es besser (funktionstechnisch bedingt) eine Skriptdatei zu erzeugen und diese auszuführen - in meiner Zeit hier traf ich auf verschiedene Skripte die nicht funktionierten, wenn sie zur Ausführung in ein Terminal kopiert wurden. Als ausführbares Skript (Datei) funktionierten diese aber schon...

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
LudgerH

Joined: 30 Nov 2008
Posts: 85

PostPosted: Sat 07 Jul 2012, 16:07    Post subject: Script oder Terminal  

In Zukunft werde ich es mit der Methode von rhadon machen:
rhadon wrote:
wuwei wrote:
Und ja, die Befehle in den beiden Beiträgen kann man sicher in eine Textdatei packen, die bei Bedarf öffnen, den Code herauskopieren und im Terminal anwenden.
Warum so umständlich?
Die Befehle in eine Textdatei mit der Endung .sh (Scriptdatei) packen, mit rechtsklick->Permissions->Yes ausführbar machen und dann einfach durch anklicken der Datei aufrufen Rolf [...]

Jetzt bin ich erst einmal froh, wieder ein funktionierendes System zu haben. Und zur geistigen Aufrüstung habe ich mir schon mal folgendes heruntergeladen: http://sourceforge.net/projects/linuxcommand/files/TLCL/09.12/TLCL-09.12.pdf/download Gruß Ludger
Back to top
View user's profile Send private message 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 1 of 2 [26 Posts]   Goto page: 1, 2 Next
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.0954s ][ Queries: 12 (0.0041s) ][ GZIP on ]