Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Sat 19 Apr 2014, 18:04
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
LazY Puppy 2.0.2 Final - Build 0.0.5 DE!
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 27 of 50 [739 Posts]   Goto page: Previous 1, 2, 3, ..., 25, 26, 27, 28, 29, ..., 48, 49, 50 Next
Author Message
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2036
Location: Germany

PostPosted: Tue 27 Nov 2012, 08:47    Post subject:  

Hallo, Wolfgang.

Die Startskripte, die mit der aktuellen Version erzeugt werden, enthalten einen neuen Parameter für die RunScript GUI (das Startskriptmenü). Über diesen Parameter ist es nun möglich, innerhalb des Startskriptmenüs einzelne Startskripte zu entfernen. Hierbei werden der zugehörige Ordner sowie die zugehörige .desktop Datei und deren Verknüpfung automatisch mit entfernt.

Du mußt also definitiv bei Verwendung des aktuellen Updates neue Startskripte erstellen.

Danach sollte es funktionieren, wenn Du den Ordner /root/.my-sfs-skripts komplett in das neue System kopierst. Ein neues Remaster übernimmt aber automatisch alle vorhandenen und neu hinzugekommenen Startskripte, wenn die entsprechende Option in der Remaster-Suite aktiviert ist.

---

Ich habe manchmal das Gefühl, hier alles doppelt und dreifach erklären zu müssen, dabei ist doch alles ganz offensichtlch und einfach zu handhaben.

Natürlich kann niemand erwarten, daß beim manuellen Ablegen eines Startskripts auf den Desktop, der Name auch noch automatisch umbenannt wird. Das geht nun wirklich garantiert NICHT, da ich mit meinen Startskripten bzw. dessen Erzeuger nicht in die Interna von ROX eingreifen kann.

Wenn also jemand einen automatisch kreierten und umbenannten Button auf dem Desktop haben möchte, dann muß er das über die Startskripterzeugung tun - zur Not eben auch mehrfach. Punkt, Aus.

Von bereits existierenden Startskripten kann ein Desktopbutton über das Startskriptmenü (bei Verwendung der letzten Updates) erzeugt werden.

UMBENENNEN ERFOLGT AUTOMATISCH!

Ansonsten bleibt einem die eine oder andere manuelle Tätigkeit nicht erspart; das ist hier doch nicht Wonderland in Puppy und ich bin auch kein Magier o.ä. mehr.

---

Da ich bisher nur vom USB Stick neue Remaster erstellt habe, kann ich Dir nicht sagen, woran es liegt, wenn beim Remastern eines von CD gestarteten Systems etwas nicht funktioniert. Die Fehlermeldung, kein Bootloader gefunden, bedeutet in der Regel, entweder: daß auf dem Startmedium kein Bootloader vorhanden war, oder: daß das Startmedium beim Remastern nicht eingebunden war. In diesem Fall wird nur die SFS Datei neu erstellt - KEIN ISO! Deshalb dann kein Bootloader gefunden.

---

Mit den beiden Updates funktioniert alles, wie es soll, ohne weitere Anpassungen vornehmen zu müssen. Ich habe es in ein LazY Puppy 2.0.2 Build 0.0.3 auf meinem USB Stick eingebaut und erfolgreich getestet sowie ein neues ISO erstellt.

Das neue Remasterskript benötigt keine CD und kein eingebundenes ISO mehr. Einzig auf dem Startmedium müssen alle benötigten Dateien vorhanden (im Startverzeichnis) und das Startmedium muß eingebunden sein (wenn es denn ein komplettes ISO sein soll).

HINWEIS!

Beide hier angehangenen Updates MÜSSEN wie beschrieben installiert werden!

---

Es wäre cool, wenn ich einmal eine Rückmeldung bekommen würde, in der man meine Vorgehensweise verwendet, die dann zwangsläufig in einer Erfolgsmeldung resultieren würde!

Laß das mit dem ständigen CD brennen. Arbeite vom USB Stick und erstelle eine CD, wenn das System fertig ist. Es ist schließlich nur dann eine CD, wenn sie funktioniert und verwendet werden kann. Ansonsten ist es PLASTIK, das erzeugt, sinnlos verschwendet und weggeworfen wird!

Du bist doch Lehrer, also auch ein Vorbild!

Gruß,

Rainer

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Tue 27 Nov 2012, 15:35    Post subject:  

Hallo Rainer,

Quote:
Du mußt also definitiv bei Verwendung des aktuellen Updates neue Startskripte erstellen.

Einmal noch geht, aber nun sollten wir das auch so lassen!

Das RunScript GUI (das Startskriptmenü) muss ich mir erst mal ansehen.

Quote:
Danach sollte es funktionieren, wenn Du den Ordner /root/.my-sfs-skripts komplett in das neue System kopierst.

Genau so hatte ich mir das vorgestellt!

Quote:
Natürlich kann niemand erwarten, daß beim manuellen Ablegen eines Startskripts auf den Desktop, der Name auch noch automatisch umbenannt wird.

Das muss ja auch nicht! Wäre es denn möglich den Namen des Startscripts im Ordner /root/.my-sfs-skripts zu ändern bevor es per DragandDrop auf den Desktop gezogen wird oder wird es dann nichtmehr gefunden?

Quote:
Von bereits existierenden Startskripten kann ein Desktopbutton über das Startskriptmenü (bei Verwendung der letzten Updates) erzeugt werden.
UMBENENNEN ERFOLGT AUTOMATISCH!


Frage: Wo finde ich denn das Startscriptmenü und woher weiß das System dann in welchen Namen das jeweilige Startscript auf dem Desktop umbenannt werden soll??

Quote:
Da ich bisher nur vom USB Stick neue Remaster erstellt habe, kann ich Dir nicht sagen, woran es liegt, wenn beim Remastern eines von CD gestarteten Systems etwas nicht funktioniert.

Ich arbeite hierbei nicht mit einem Boot von CD sondern einer Frugalinst von Festplatte und da sollte es schon funktionieren!

Quote:
Mit den beiden Updates funktioniert alles, wie es soll, ohne weitere Anpassungen vornehmen zu müssen. Ich habe es in ein LazY Puppy 2.0.2 Build 0.0.3 auf meinem USB Stick eingebaut und erfolgreich getestet sowie ein neues ISO erstellt.

Das neue Remasterskript benötigt keine CD und kein eingebundenes ISO mehr.

Die beiden Updates sind natürlich installiert.
Wie es aussieht, läuft es aber nur auf einem Stick.

Quote:
Es wäre cool, wenn ich einmal eine Rückmeldung bekommen würde, in der man meine Vorgehensweise verwendet, die dann zwangsläufig in einer Erfolgsmeldung resultieren würde!

Natürlich könnte ich speziell einen Stick dafür nutzen allerdings ist für die Entwicklungsphase die Installation auf einer Festplatte üblicher als auf einem Stick!

Quote:
Laß das mit dem ständigen CD brennen. Arbeite vom USB Stick und erstelle eine CD, wenn das System fertig ist.

Genau das wollte ich ja testen. Geht halt nicht!

LG Wolfgang
Back to top
View user's profile Send private message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Wed 28 Nov 2012, 16:22    Post subject:  

Hallo Rainer,

die Buttonerzeugung über das Startscript Menü ist eine schöne Sache. Irgendwie sieht es so aus, als ob da noch ein Fehler wäre.
Nach einem "Liste aktualisieren" werden einige Startsripte nicht mehr angezeigt z.B. Openoffice und dafür werden einige neu angezeigt die vorher nicht da waren.
Woran kann das liegen?

Sonst is es genau was ich gesucht habe.

LG Wolfgang

EDIT: test..test..test..!

Habe eben mal versucht mit dem USB Installer das Puppy auf einen Stick zu bringen. Es ging nicht bzw. es wurde nur eine Datei auf den Stick kopiert.
Bisher habe ich immer ohne Speicherdatei gearbeitet (war ja eine Idee von dir und finde ich inzwischen auch richtig gut).
Nach dem ich nun mal testweise eine Speicherdatei angelegt habe, läuft die USB-Installation und auch dein Remastersuite läuft!
Back to top
View user's profile Send private message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Thu 29 Nov 2012, 19:20    Post subject:  

Hallo Rainer,

habe auf einem 4GB-Stick ein System zusammen gestellt und wollte es jetzt einmal remastern. Geht nicht mit der Remaster-Suite 1.1.0!
Es kommt die Meldung, dass kein Bootloader gefunden wird, obwohl ich vom Stick boote. Von den 4GB sind noch ca. 1,1 GB frei und der Stick ist Fat32.
Angeblich wird ca. 235MB benötigt.
Woran liegt es?

LG Wolfgang
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2036
Location: Germany

PostPosted: Fri 30 Nov 2012, 10:50    Post subject:  

der-schutzhund wrote:
Es kommt die Meldung, dass kein Bootloader gefunden wird, obwohl ich vom Stick boote.


DU MUßT SÄMTLICHE DATEIEN, DIE ÜBLICHERWEISE AUF EINER BOOTFÄHIGEN CD VORHANDEN SIND, HIERFÜR AUF DEM USB STICK HABEN!

IM BOOTVERZEICHNIS!

NATÜRLICH AUCH DEN SYSLINUX BOOTLOADER!

DER USB STICK MUß BEIM REMASTERN ZUSÄTZLICH EINGEBUNDEN SEIN!

ANDERENFALLS BEKOMMST DU NATÜRLICH NUR DIE SFS DATEI ERSTELLT!

USB STICK meint: BOOTPARTITION!!!

MEIN GOTT, WIE OFT DENN NOCH. SO SCHWER KANN ICH DOCH UNMÖGLICH ZU VERSTEHEN SEIN.


http://murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?p=659277#659277
http://murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?p=667407#667407


Machst Du das mit Absicht, oder liest Du meine Posts nicht?

---

Quote:
Quote:
Du mußt also definitiv bei Verwendung des aktuellen Updates neue Startskripte erstellen.

Einmal noch geht, aber nun sollten wir das auch so lassen!

Warum kopierst Du nicht alle SFS Dateien in irgendein beliebiges Verzeichnis, machst einen Rechtsklick auf dieses Verzeichnis und verwendest den Batch-Mode zur Startskripterstellung? Ich habe das mindestens schon 100 mal gemacht, mit über 280 SFS Dateien. Währenddessen esse ich etwas oder trinke einen Kaffe oder, oder, oder.

Quote:
Wäre es denn möglich den Namen des Startscripts im Ordner /root/.my-sfs-skripts zu ändern bevor es per DragandDrop auf den Desktop gezogen wird oder wird es dann nicht mehr gefunden?

NEIN, NEIN, NEIN!

Natürlich kann und DARF der Name des Startskripts NICHT geändert werden!

Der Menüeintrag und das Startskriptmenü finden dann das Startskript nicht mehr. Du würdest doch auch ein installiertes Programm nach der Installation nicht umbenennen wollen, ODER?

LazY Puppy ist zwar geil, kann aber definitiv NICHT hellsehen; und das müßte es können, würdest Du die erzeugten Startskripte umbenennen wollen und weiterhin davon ausgehen, daß dann alles trotzdem wie gewünscht funktioniert.

Willst Du mich ärgern, oder davontreiben?

Quote:
Frage: Wo finde ich denn das Startscriptmenü und woher weiß das System dann in welchen Namen das jeweilige Startscript auf dem Desktop umbenannt werden soll??

Wie wäre es, wenn Du gelegentlich einmal einen Blick in das Menü LazY Puppy wirfst? Das könnte so manche, gepostete Frage überflüssig machen. Und es ist wohl so ziemlich das gefüllteste Menü (Kategorie), das in LazY Puppy existent ist.

Hast Du was getrunken? Laughing

Das Umbenennen geschieht in der Art und Weise, daß aus dem langen Startskriptnamen der Name der SFS Datei extrahiert sowie das PreFix "LP2_" und das PostFix "run.sh" entfernt werden. Aus LP2_Gimp2612.sfs.gimp2612.run.sh wird Gimp2612.

Quote:
Ich arbeite hierbei nicht mit einem Boot von CD sondern einer Frugalinst von Festplatte und da sollte es schon funktionieren!
...
Die beiden Updates sind natürlich installiert.
Wie es aussieht, läuft es aber nur auf einem Stick.
...
Natürlich könnte ich speziell einen Stick dafür nutzen allerdings ist für die Entwicklungsphase die Installation auf einer Festplatte üblicher als auf einem Stick!
...
Genau das wollte ich ja testen. Geht halt nicht!

Siehe Bootloader-Problematik, oben.

Ich habe inzwischen zweimal (2) eine bootfähige CD und ebenfalls zweimal eine bootfähige DVD (6,4 GB DL ISO) von LazY Puppy erstellt. Alle booten und auf allen lassen sich die Programme über die Startskripte starten, ohne eine GUI abklicken zu müssen.

DU MUßT SÄMTLICHE DATEIEN, DIE ÜBLICHERWEISE AUF EINER BOOTFÄHIGEN CD VORHANDEN SIND, HIERFÜR AUF DEM USB STICK HABEN!

IM BOOTVERZEICHNIS! (NICHT PARTITION, WENN EIN VERZEICHNIS ZUR INSTALLATION VON LAZY PUPPY VERWENDET WURDE)

NATÜRLICH AUCH DEN SYSLINUX BOOTLOADER!

DER USB STICK MUß BEIM REMASTERN ZUSÄTZLICH EINGEBUNDEN SEIN!

ANDERENFALLS BEKOMMST DU NATÜRLICH NUR DIE SFS DATEI ERSTELLT!

USB STICK meint: BOOTPARTITION!!!


Zu Deiner Frage in einer der letzten PMs:
Quote:
Dein aktuelles 003 hat nun ca. 170MB wobei du doch sagtest, dass ganz viele Programme nachgeladen werden.
Was ist denn da zusätzlich rein gekommen?


http://murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?p=662776#662776

Heruntergeladen hast Du anscheinend, gelesen jedoch nicht.

Ich empfehle:

Lies einmal sämtliche Posts, ab hier http://murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?p=653741#653741. Ich glaube, das war Dein letzter Eintrag. Seither habe ich eine Menge an Informationen veröffentlicht und somit dürfte sich die eine oder andere zukünftige Frage erübrigen - hoffe ich. Very Happy

---

Quote:
Habe eben mal versucht mit dem USB Installer das Puppy auf einen Stick zu bringen. Es ging nicht bzw. es wurde nur eine Datei auf den Stick kopiert.
Bisher habe ich immer ohne Speicherdatei gearbeitet (war ja eine Idee von dir und finde ich inzwischen auch richtig gut).
Nach dem ich nun mal testweise eine Speicherdatei angelegt habe, läuft die USB-Installation und auch dein Remastersuite läuft!

Natürlich muß auch hierbei die Bootpartition eingebunden sein (was sie ja automatisch ist, wenn Du eine Speicherdatei verwendest). Wenn Du keine verwendest, ist die Bootpartition üblicherweise NICHT eingebunden, also werden auch keine Dateien zum Installieren gefunden!!!

Zu dieser Erkenntnis hättest Du eigentlich auch von alleine gelangen können, nachdem alles funktionierte, bei Verwendung einer Speicherdatei. Rolling Eyes

der-schutzhund wrote:
Hallo Rainer,

habe auf einem 4GB-Stick ein System zusammen gestellt und wollte es jetzt einmal remastern. Geht nicht mit der Remaster-Suite 1.1.0!
Es kommt die Meldung, dass kein Bootloader gefunden wird, obwohl ich vom Stick boote. Von den 4GB sind noch ca. 1,1 GB frei und der Stick ist Fat32.
Angeblich wird ca. 235MB benötigt.
Woran liegt es?

LG Wolfgang

Ich denke, das ist nun endgültig abschließend beantwortet. Very Happy

Quote:
Hallo Rainer,

die Buttonerzeugung über das Startscript Menü ist eine schöne Sache. Irgendwie sieht es so aus, als ob da noch ein Fehler wäre.
Nach einem "Liste aktualisieren" werden einige Startsripte nicht mehr angezeigt z.B. Openoffice und dafür werden einige neu angezeigt die vorher nicht da waren.
Woran kann das liegen?

Das liegt entweder daran, daß ich diese Liste vor der Erstellung des veröffentlichten ISOs nicht aktualisiert habe, oder Du hast Änderungen im Ordner /root/.my-sfs-scripts vorgenommen. Du kannst das überprüfen im Verzeichnis /root/.my-sfs-scripts/.RunScriptStarter/.scripts (alles versteckte Verzeichnisse). Dort sind symbolische Links zu allen Startskripten. Orangene Dreiecke zeigen ins Nichts, alle anderen sollten funktionieren. Es sind übrigens diese Links, die im Startskriptmenü angezeigt werden; nicht die Startskripte. Und dieses Verzeichnis wird auch geöffnet über den Button "Ordner öffnen", im Startskriptmenü.

Also, abschließend noch ein Angebot: wenn Du mir eine Option anbieten kannst, zum Hochladen eines ISOs, dann würde ich Dir das 6,4 GB LazY Puppy 2.0.3 Inca Roads II DL-DVD ISO hochladen und zur Verfügung stellen. Darin funktioniert alles, wie es soll. Dann bist einzig Du alleine verantwortlich dafür, wenn etwas nicht funktioniert.

Ich habe das zuletzt erstellte DL-DVD ISO den gesamten Vormittag zum Arbeiten und Testen verwendet und hatte zeitweilig mehr als 40 Programm-Module geladen (gestartet von DVD). Da ich normalerweise nur vom USB Stick arbeite (er war hierbei nicht angeschlossen) und keine weiteren LazY Puppy Dateien auf HD habe, ist bei mir definitiv ausgeschlossen, daß das gestartete LazY Puppy irgendwelche falschen Dateien auf irgendwelchen HD Installationen verwenden kann!

---

Hinweis: alle vorherigen, diesbezüglichen Updates, habe ich aus den entsprechenden Posts entfernt.

DIESES UPDATE MUß INSTALLIERT WERDEN.

Es enthält einige kleine "Fixes" (so wird nun nach der Erzeugung eines Desktop Icons PWidgets aktualisiert). Keine Diskussionen ---> INSTALLIEREN!
LazYPuppy202-003-Update-01a.pet
Description  Die vorherigen Updates/Dateien nicht zusätzlich installieren!!!
pet

 Download 
Filename  LazYPuppy202-003-Update-01a.pet 
Filesize  118.74 KB 
Downloaded  804 Time(s) 

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Fri 30 Nov 2012, 12:58    Post subject:  

Hallo Rainer,

natürlich will ich dich nicht ärgern!

Aber klar ist auch, dass ich nach wie vor kein Linux- oder LazyPuppy-Profi bin sondern ein Anwender der versucht mit einem System klar zu kommen!

Wenn ich dann so von der Schule nachhause komme sind noch Arbeiten und Test zu korrigieren, neue Stunden zu planen, Emails zu beantworten, Lehrerfortbildungen zu planen, evtl. mit Eltern zu sprechen und eine Frau und Hunde habe ich auch noch (von meiner Schwiegermutter ganz zu schweigen)Wink
Wenn ich dann manchmal bis 1 oder 2 Uhr nachts vergeblich versuche etwas in LazyPuppy zum Laufen zu bekommen, kannst du es mir vielleicht nachsehen, dass ich nicht noch einmal mehrere Stunden alle Posts durcharbeite die im Puppyforum verstreut sind, sondern einfach meine Frage poste!

Du hast mir empfohlen, Lazy auf einem Stick zu installieren, um damit zu arbeiten und dann das Remastern durchzuführen.
Lazy habe ich mit deiner Installfunktion auf dem Stick installiert.
Ich erwarte dann aber, dass alles drauf ist, was deine Remasterfunktion erwartet!

Bei meiner Installation auf dem Stick befindet sich nichts in irgendwelchen Unterverzeichnissen!
Allerdings habe ich nach der Lazy-USB-Installation nicht getestet, ob Dateien von der CD hier nicht vorhanden sind. Warum auch? Das Remasterscript sollte also das Bootsystem auf jeden Fall finden!

Das für deine Remasterfunktion eine Speicherdatei vorhanden sein muss, solltest du vielleicht irgendwo mal schreiben, weil für die Standardremasterfunktion das halt nicht benötigt wird.
Da muss man ja die CD oder das ISO angeben.

Verbesserungsvorschlag:
Wenn dein Remasterscript kein System findet, dann einfach die CD oder das ISO vom User anfragen!

Quote:
Wie wäre es, wenn Du gelegentlich einmal einen Blick in das Menü LazY Puppy wirfst? Das könnte so manche, gepostete Frage überflüssig machen. Und es ist wohl so ziemlich das gefüllteste Menü (Kategorie), das in LazY Puppy existent ist.

Einige Sachen haben sich inzwischen überholt, so auch diese Frage!

Quote:
Das Umbenennen geschieht in der Art und Weise, daß aus dem langen Startskriptnamen der Name der SFS Datei extrahiert sowie das PreFix "LP2_" und das PostFix "run.sh" entfernt werden. Aus LP2_Gimp2612.sfs.gimp2612.run.sh wird Gimp2612.

Nach dem ich die Funktion gefunden hatte hat sich auch dies überholt!
Ist übrigens eine richtig gute Funktion!

Quote:
Zu dieser Erkenntnis hättest Du eigentlich auch von alleine gelangen können, nachdem alles funktionierte, bei Verwendung einer Speicherdatei.

Eigentlich nicht, weil auf dem USB-Stick eine Speicherdatei vorhanden ist und es trotzdem nicht funktioniert!

Ich werde jetzt gleich nochmal testen, ob der Stick eingehängt ist, was er aber sowieso sein muss wenn ich von ihm boote oder?

Ich werde auch prüfen, ob Dateien von der CD auf dem Stick fehlen.

Das neue Update werde ich über das aktuelle System installieren!

LG Wolfgang
Back to top
View user's profile Send private message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Fri 30 Nov 2012, 14:43    Post subject:  

- ich boote von Stick
- der Stick sowie alle anderen Partitionen sind eingehängt
- alle Dateien der CD (bis auf StArtLPx2_202.sfs) wurde auf den Stick kopiert
- das letzte Update wurde installiert
- alle Standardeinträge in der Remastersuite wurden so gelassen
- bei der Frage wo die temporären Dateien gespeichert werden sollen habe ich mal verschiedene Partitionen sowie den Stick und auch Ram getestet

Das Ergebnis ist immer das gleiche: Kein Bootlader gefunden!
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2036
Location: Germany

PostPosted: Fri 30 Nov 2012, 15:17    Post subject:  

Hallo, Wolfgang.

All' meine detaillierten Informationen sind natürlich absolut nutzlos, wenn Du sie auf Teufel komm' raus NICHT zur Kenntnis nehmen willst!

Auch ich bin KEIN Linux Profi (wie ich nicht zum ersten mal betone), sondern Linux Anfänger!

Also noch einmal, zum LETZTEN mal:

Üblicherweise -wie Du richtig bemerkt hast- verwendet Puppy Linux zum Remastern entweder eine eingelegte CD oder ein eingebundenes (gemounted) ISO; hat also definitiv Zugriff auf die übrigen, zur Erstellung eines bootfähigen ISOs benötigten Dateien.

Da das neue LazY Puppy Remaster Skript kein ISO und auch keine CD mehr benötigt, müssen die Dateien, die sonst aus dem ISO bzw. von der CD gelesen werden, von einem anderen Ort aus gelesen werden (können).

Das ist in unsrem speziellen (LazY Puppy) Fall die Partition, von der LazY Puppy gestartet wurde. Dabei ist es WICHTIG, ob LazY Puppy im Hauptverzeichnis der Partition oder in einem Unterverzeichnis installiert wurde. Steckt LazY Puppy in einem Unterverzeichnis, so müssen sich sämtliche Dateien von der CD (boot.msg, help1.msg, help2.msg, help3.msg, help4.msg, help5.msg, initrd.gz, isolinux.bin, isolinux.cfg, logo.16 und vmlinuz) ebenfalls in diesem Verzeichnis befinden.

DIE STARTPARTITION (BOOTPARTITION) IST ÜBLICHERWEISE NICHT EINGEBUNDEN, WENN KEINE SPEICHERDATEI VERWENDET WIRD!

Einfach anklicken vor dem Remaster!!!!!!!!!!!!!!

Das Icon leuchtet dann üblicherweise an einer Stelle in der Icongrafik (um anzuzeigen, daß die Partition eingebunden ist). Ich weiß nicht, welchen Iconsatz Du verwendest, aber bei mir leuchtet das Icon beige/weiß mit einem Balken am rechten unteren Rand und einem (fast) Punkt am linken unteren Rand des Icons.

---

Seit der Erstellung des 0.0.3 ISOs, Anfang November 2012, habe ich unter Verwendung des LazY Puppy LazY Remaster Suite Skripts insgesamt mindestens 50 neue ISOs erstellt - davon 10 neue Versionen der 0.0.3 Web Version!

Da bei Dir mit Speicherdatei alles funktioniert und ich nur ohne Speicherdatei arbeite (hier funktioniert so auch alles), kann es nur ein Bedienungsfehler von Deiner Seite her sein.

Ich weiß mir sonst keinen anderen Schluß daraus zu ziehen, denn wir drehen uns hier im Kreis; und das NERVT!

Quote:
Das für deine Remasterfunktion eine Speicherdatei vorhanden sein muss, solltest du vielleicht irgendwo mal schreiben, weil für die Standardremasterfunktion das halt nicht benötigt wird.
Da muss man ja die CD oder das ISO angeben.

Verbesserungsvorschlag:
Wenn dein Remasterscript kein System findet, dann einfach die CD oder das ISO vom User anfragen!

Diese Schlußfolgerung ist FALSCH!

Es wird definitiv KEINE Speicherdatei benötigt, um LazY Puppy erneut zu erstellen! Meine selbst erstellten mehr als 50 ISOs (ohne Speicherdatei) beweisen dies zur Genüge. Folglich gibt es auch nichts zu verbessern!

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.

Last edited by RSH on Fri 30 Nov 2012, 18:04; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2036
Location: Germany

PostPosted: Fri 30 Nov 2012, 18:02    Post subject:  

Quote:
Bei meiner Installation auf dem Stick befindet sich nichts in irgendwelchen Unterverzeichnissen!

Das wäre möglicherweise noch eine Option gewesen, die für ein andersartiges Verhalten von LazY Puppy bei Dir, im Vergleich zu meiner Installation, hätte sorgen können. Meine LazY Puppy Versionen stecken in Unterverzeichnissen, da ich so LazY Puppy 1 (528-4), LazY Puppy 2.0.2 Build 0.0.3 Osiris II und LazY Puppy 2.0.3 Inca Roads II von einem Stick booten kann.

Da ich aber die Funktion zur korrekten Erkennung der LazY Puppy Startpartition bzw des Startverzeichnisses selbst entwickelt habe, konnte das natürlich nicht wirklich so sein. Schließlich arbeitet SFS P.L.U.S. seit (beinahe) ewig korrekt mit und durch eben diese Funktion (ich glaube, kein anderes Puppy weiß immer exakt, von wo es kommt bzw. nicht in einer Form, bei der dies durch eine einfache Include-Anweisung (der Punkt plus ein Leerzeichen vor einem Datei-/Pfadnamen) ermittelt werden kann).

LazY Puppy kann das!

OK, LazY Puppy 2.0.2 Build 0.0.3 Original Web Version auf einen USB Stick in das Hauptverzeichnis installiert. Von diesem USB Stick erneut gebootet, LazYPuppy202-003-Update-01a.pet installiert und sonst nichts mehr getan. LazY Puppy LazY Remaster Skript ausgeführt ---> das Ergebnis ist in der Grafik zu sehen.



Was auch immer bei Dir schiefläuft: es liegt definitiv nicht an meinen Entwicklungen!

DENN ICH BIN GUT! Very Happy Cool Laughing

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2036
Location: Germany

PostPosted: Fri 30 Nov 2012, 22:25    Post subject:  

OK.

Bezugnehmend zu meinen Erläuterungen und Ausschlüssen in den beiden oberen Einträgen, habe ich weitere Nachforschungen angestellt. Ich will Dich ja schließlich nicht völlig im Stich lassen. Hierbei traten zwei weitere Möglichkeiten in Erscheinung, die geeignet wären, für differente Ergebnisse auf Deiner Seite verantwortlich zu zeichnen.

1. Du hast eine sog. korrupte ISO Datei heruntergeladen

2. - und das ist etwas "tricky"...

Versuche bitte den Moment in Erinnerung zu rufen, als Du LazY Puppy Build 0.0.3 heruntergeladen hast.

Bekamst Du einen Button, zum Herunterladen, umgeben von lauter Werebeinblendungen?

Oder war es ein Verzeichnis, in welchem Du die ISO Datei angeklickt hast?

Wenn es ein Verzeichnis war, war dann in diesem Verzeichnis bei Mediafire auch das englischsprachige ISO vorhanden?

Der Sachverhalt ist folgender:

Nachdem ich das englischsprachige ISO hochgeladen hatte, habe ich ebenfalls das deutsche ISO erneut hochgeladen. Beide in ein anderes Verzeichnis bei Mediafire, als zuvor, aber beide in selbigem. Dieses zweite de ISO ist anders, verfügt über einen oder zwei ausgemerzte Fehler - keine Ahnung, nicht die Geringste mehr, was das war!

Das mußt Du verifizieren.

Der Name des zweiten de ISOs lautet LazYPuppy-202-DE-003.iso. Der andere Name enthält die Datums-/Versionsangabe 20121106-01.

Die MD5-Summe des LazYPuppy-202-DE-003 ISOs lautet (soeben ermittelt, anhand meiner eigenen Kopie): 8ca278f7b7e378424049490d478fdb11

Puhh...

...ab jetzt bin ich dann "out of ideas". Laughing

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Sat 01 Dec 2012, 06:58    Post subject:  

Hallo Rainer,

habe nun noch verschiedene Sachen ausprobiert unter anderem das ISO nochmal neu geladen und alles neu installiert.

Vermutlich lag es wirklich am ISO selbst, denn jetzt läuft alles! Very Happy Very Happy Very Happy
Ich schreibe diesen Beitrag übrigens von einem alten PC mit 256MB RAM der früher mal mit win98 lief.
Es sind ca. 15 sfs geladen. Manchmal muss man etwas Geduld haben aber es läuft! Von 256 MB sind 208MB frei!
Es ist frugal installiert und ich habe eine swap mit 256 MB eingerichtet.

Ich denke, Lazypuppy / PhyTech-Puppy etc. sollte jetzt eine eigene Seite bekommen. Mit allen Modulen und vor allem mit einer "kompletten" Doku.
Bei www.schmidts-phytech.de habe ich 50GB. Das sollte ja reichen.
Habe gerade mal beim Provider angefragt, ob es eine Beschränkung im Transfervolumen gibt. Wenn das nicht der Fall sein sollte könnte ich eine Unterdomain einrichten und alles wäre an einem Platz zu finden!

LG Wolfgang
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2036
Location: Germany

PostPosted: Sat 01 Dec 2012, 08:24    Post subject:  

der-schutzhund wrote:
Hallo Rainer,

habe nun noch verschiedene Sachen ausprobiert unter anderem das ISO nochmal neu geladen und alles neu installiert.

Vermutlich lag es wirklich am ISO selbst, denn jetzt läuft alles! Very Happy Very Happy Very Happy
Ich schreibe diesen Beitrag übrigens von einem alten PC mit 256MB RAM der früher mal mit win98 lief.
Es sind ca. 15 sfs geladen. Manchmal muss man etwas Geduld haben aber es läuft! Von 256 MB sind 208MB frei!
Es ist frugal installiert und ich habe eine swap mit 256 MB eingerichtet

OK, das wird nun in die LazY Puppy Geschichte unter: Zeitverschwendung aufgrund nicht weitergegebener Informationen, Teil 2. eingehen. Laughing

HA! Ich sollte eigentlich bezahlt werden.

Nicht nur aufgrund meiner Leistung an und um LazY Puppy herum, sondern auch und vor allem aufgrund meiner Hartnäckigkeit in solchen Dingen.. Cool

Wenn ich von etwas 100% überzeugt bin, definitiv wissend (wann weiß man das schon), richtig zu liegen, dann kenne ich kein Zurück, kein Pardon und vor allem negiere ich grundsätzlich Aussagen wie z.B: der Klügere gibt nach. Aber ich achte auch sehr darauf, anschließend nicht doch als falsch-liegend Entschuldigungen aussprechen zu müssen.

Kurzum, ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte mal einem in solcher Form "schlimmen" Irrtum meinerseits erlegen bin. Auch läßt mich mein Gedächtnis wirklich selten im Stich. Wenn ich ich an etwas erinnere, dann ist diese Erinnerung korrekt und während dieses Prozesses erinnere ich oft noch Details, die die Leistungsfähigkeit meines Erinnerungsvermögens sowie die sonstige Leistungsfähigkeit meines "Apparatus Konstruktus", von dem der eine oder andere hier im Forum anscheind "rein intuitiv begeistert" zu sein scheint, untermauern.

Sorry, ist leider so.

Ich glaube, ich bin im weitesten Sinne ein Opfer des Umstandes, daß es zu meiner Schulzeit keine Begabten- und/oder Hochbegabtenförderung gab - von den Erkenntnissen um die Existenz solcher Wesen ganz zu schweigen. Laughing

---

OK, dann sind wir ja nun auf demselben Stand - und das, obwohl ich mein 110 MB ISO verwende.

---

der-schutzhund wrote:
Ich denke, Lazypuppy / PhyTech-Puppy etc. sollte jetzt eine eigene Seite bekommen. Mit allen Modulen und vor allem mit einer "kompletten" Doku.
Bei www.schmidts-phytech.de habe ich 50GB. Das sollte ja reichen.
Habe gerade mal beim Provider angefragt, ob es eine Beschränkung im Transfervolumen gibt. Wenn das nicht der Fall sein sollte könnte ich eine Unterdomain einrichten und alles wäre an einem Platz zu finden!

LG Wolfgang

Darum müßtest Du Dich allerdings komplett alleine kümmern. Ich kann nur ISOs (neue Versionen, Updates) und Programm-Module zur Verfügung stellen und vielleicht noch die eine oder andere grob vorformulierte Dokumentation (vielleicht) zu selbst entwickelten Programmen; mal sehen.

Ich habe keine Vorstellung, was genau Dein PhyTech Puppy können soll und an Programm-Modulen umfaßt, aber falls LazY Puppy ebenfalls gehostet werden soll/kann, dann möchte ich alle Dateien in einem einzigen Verzeichnis unterbringen. So kann der Anwender bequem wählen, entweder beim ersten Ausführen eines Programm-Modul-Programmes automatisch herunterzuladen, oder über LazY FReD komfortabel alle verfügbaren Dateien auf einen Blick sehen und herunterladen (automatisiert nacheinander) zu können.

Ich würde auch mein Inca Roads II System zum Herunterladen anbieten, allerdings bin ich nicht bereit, hieraus eine englischsprachige Version zu erstellen. Das ist aufgrund der vielen nützlichen Neuerungen in meinem eigenen System einfach zuviel Arbeit, die in weiten Teilen auch bei jedem weiteren englischsprachigen ISO zu wiederholen wäre. NEIN, das keinesfalls!

Obwohl es noch nicht endgültig fertiggestellt und auch noch nicht endgültig konfiguriert ist, stellt Inca Roads II das beste LazY Puppy dar, welches aktuell zu erhalteen und nicht zu erhalten ist. Very Happy Cool

OK, bis dahin, viel Spaß mit Osiris II und seinem Update!

---

Übrigens:

Mach doch einmal ein Remaster mit einem neuen Namen (Option DISTRO-SPECS etc. aktivieren in der GUI) und betrachte nach dem reboot des remasterten Systems einmal die "LazY Puppy" Menüeinträge. Very Happy

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Sat 01 Dec 2012, 13:12    Post subject:  

Hallo Rainer,

für so ein tolles Betriebssystem nimmt man schon mal was in Kauf! Smile
Ich habe im Augenblick auch den Eindruck, dass du insgesamt recht angespannt bist?

Das zulässige Transfervolumen beträgt 50 GB pro Monat.
Sollte doch eigentlich reichen oder?

Die gesamte Pflege der Seite würde ich natürlich übernehmen.
Deine Module kommen in ein Verzeichnis und deine Isos in ein anderes.
Meine Module und Isos speichere ich in separaten Verzeichnissen.
Auf den Seiten der Doku würde ich gerne folgende Infos einbauen:
- Geschichte von Puppy Linux
- etwas zu Lucid Puppy
- Übersicht zu den Features von Lazy / phytech und der Philosophie
- Installationsmöglichkeiten: HD, CD, Stick, mit und ohne Speicherdatei
- Einrichten: Grafik, Netzwerk, Hintergrund, Mauspad, etc.
- Anpassungen: Sound, Menüs, Startbildschirm, Drucker, etc.
- Beschreibung der einzelnen Lazy-Scripte
- Pet - SFS - und Co (sfs erstellen und bearbeiten)
- Kurzvorstellung aller Standard-sfs (kleines Foto und zwei Zeilen Text)

Ich könnte mir auch vorstellen, dass es zu einigen Abläufen jeweils ein kleines Video geben könnte.
Weiterhin würde ich evtl. ein kleines Forum einbauen.
Als minimale Anforderung an den Besucher würde ich gerne eine kurze Anmeldung fordern. Also Name und Emailadresse.

Was hältst du davon? Fehlt noch was?

LG Wolfgang
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2036
Location: Germany

PostPosted: Sat 01 Dec 2012, 14:52    Post subject:  

Hallo, Wolfgang.

Bevor ich es im Eifer des Gefechts übersehe
Code:
   # only if everything has been done fine
   check_all_sfs_deps # check and load all needed dependencies of all sfs files
   run_all_sfs_autoprogs "abiword" # run apps listed inside sfs # still not available
   
   # if menu entry is not added at making the Run-Script do fixmenus
   if [ "$DISPLAYDOFIXMENUS" = "true" ]; then
      fixmenus & # update menu
   fi
   
fi

rm /tmp/xsfslist_tmp # remove extra sfs temp list

exit 0
#------------------------------------------------------------------------------
# End of LP2_AbiWord-2.8.6.sfs.abiword.run.sh Script
#------------------------------------------------------------------------------

Dies zeigt das Ende des Startskripts für das AbiWord SFS (nur bei mir vorhanden). Neu im aktuellen Update ist folgende Zeile:
Code:
run_all_sfs_autoprogs "abiword"

Es wird nun der Programmname des Startskripts an run_all_sfs_autoprogs übermittelt, was es einfacher macht, zu einem bestimmten Startskript nach dessen Ausführung ein spezielles Skript auszuführen. So z.B bei einem Modul, das das XorgHigh-Modul nachlädt, um darüber zu informieren, das X neugestartet werden muß oder sogar die Shutdown GUI von LazY Puppy aufzurufen, um den Neustart von X sogleich anzubieten.

Code:
if [ "$1" = "abiword" ]; then
   execute the needed script for abiword
fi


Quote:
tolles Betriebssystem

Jawohl!

Quote:
Ich habe im Augenblick auch den Eindruck, dass du insgesamt recht angespannt bist?

Oh, ich kann schon ausgibig entspannen und tue dies auch regelmäßig - rumhängen und schlemmen. Aber ich bin polymorph und ebenso vielseitig interessiert, was mich immer wieder antreibt, den Hintern hoch zu bekommen. Sei es LazY Puppy, die Photographie und Bildbearbeitung (die nun wirklich die letzten Jahre arg zu kurz kamen) oder die Musik und das Schlagzeugspiel im Besonderen. Ich bin zwar seit Ewigkeiten darin geübt, selbstmotiviert zu arbeiten, doch gestaltet sich das mitunter schwieriger, als unter den Umständen, jeden Tag pünktlich zu einem Job erscheinen zu müssen. Hat man sich dann aufgemacht, und ist motiviert die angepeilte Aufgabe zu erledigen, dann gibt es nicht Schlimmeres, als durch andere Ereignisse aufgehalten zu werden - so, wie von gestern bis vor einigen Augenblicken.

Ich hatte geplant, die SFS P.L.U.S. Version von LazY Puppy mit der für andere Puppies veröffentlichten Version zusammenzuschließen, sodaß ich eine Version für alle haben würde.

Leider kam da etwas dazwischen, das mich daran hinderte, mich auf die gestellte Aufgabe zu konzentrieren.

Es war mir unbegreiflich, wie offensichtlich gleiche Voraussetzungen zu solch unterschiedlichen Ergebnissen führen können - es war schlich unmöglich aus meiner Sicht. Wer kommt denn schon auf ein defektes ISO? Ich jedenfalls zuletzt ---> aber immer noch rechtzeitig. Laughing

Ich persönlich habe noch jedenfalls nie eine defekte Datei nach einem Download erhalten.

---

Alles weitere klingt soweit gut, bis auf die Sache mit meinen ISOs. LazY FReD zeigt nicht nur SFS Dateien an, sondern auch .pet, .tar.gz, .deb und eben .iso. Und deshalb wäre es gut, wenn ein Anwender in der Oberfläche von LazY FReD alles sehen könnte. Ich werde das Programm dahingehend anpassen, daß in der GUI die aktuell verwendete Version eingeblendet wird, damit nicht dieselbe Version erneut heruntergeladen wird. Die lokal vorhandenen Programm-Module werden ja bereits in einer eigenen Spalte angezeigt.

Sicher sieht die Betrachtung des Verzeichnisses dann ein wenig unsortiert aus, aber es gibt ja keine Notwendigkeit, für den Anwender, jemals das Verzeichnis der ISO Dateien und Programm-Module persönlich besuchen zu müssen. Es wird ja sowieso automatisch heruntergeladen, oder eben über LazY FReD komfortabel alles, was man haben möchte, aus einer GUI heraus ---> sogar mit der Option, anschließend die heruntergeladenen Dateien zu installieren oder zu laden!

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Sat 01 Dec 2012, 18:24    Post subject:  

Hallo Rainer,

Quote:
Es wird nun der Programmname des Startskripts an run_all_sfs_autoprogs übermittelt, was es einfacher macht, zu einem bestimmten Startskript nach dessen Ausführung ein spezielles Skript auszuführen. So z.B bei einem Modul, das das XorgHigh-Modul nachlädt, um darüber zu informieren, das X neugestartet werden muß oder sogar die Shutdown GUI von LazY Puppy aufzurufen, um den Neustart von X sogleich anzubieten.

Genau das hat mir bis jetzt noch gefehlt! Jetzt habe ich Xorg_high mit einem pet dauernd geladen, weil ich es für 3 Programme brauche.
Kostet natürlich Speicher aber keine Zeit.

Quote:
Ich persönlich habe noch jedenfalls nie eine defekte Datei nach einem Download erhalten.

Eins meiner ersten Puppy-isos war defekt. Sonst gab es das nicht!

Quote:
Ich werde das Programm dahingehend anpassen, daß in der GUI die aktuell verwendete Version eingeblendet wird, damit nicht dieselbe Version erneut heruntergeladen wird.

Das ist auf jeden Fall sinnvoll!

Quote:
Sicher sieht die Betrachtung des Verzeichnisses dann ein wenig unsortiert aus, aber es gibt ja keine Notwendigkeit, für den Anwender, jemals das Verzeichnis der ISO Dateien und Programm-Module persönlich besuchen zu müssen.

Kann ich nachvollziehen aber die Kurzbeschreibung der einzelnen sfs mit Foto möchte ich auf jeden Fall haben! Dafür hat mein CMS ein Standardmodul mit dem Namen "Downloadgallery". Damit kann man dann die betreffende Datei gleich downloaden. Vielleicht geht es aber auch anders.

LG Wolfgang
Back to top
View user's profile Send private message 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 27 of 50 [739 Posts]   Goto page: Previous 1, 2, 3, ..., 25, 26, 27, 28, 29, ..., 48, 49, 50 Next
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.1649s ][ Queries: 13 (0.0147s) ][ GZIP on ]