Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Sat 22 Nov 2014, 22:12
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Sicherheitslücken, und wieder Sicherheitslücken!
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 1 of 1 [5 Posts]  
Author Message
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 2142
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Sat 12 Jan 2013, 16:21    Post subject:  Sicherheitslücken, und wieder Sicherheitslücken!  

http://www.stern.de/digital/computer/neue-sicherheitsluecken-java-abschalten-und-flash-updaten-1952928.html#utm_source=sternde&utm_medium=zhp&utm_campaign=digital&utm_content=snippet-links

ja, ich weiss, Stern soll nicht seriös sein, aber die in dem Artikel gelinkten Seite auf jedem Fall eher!

wie stehst auch Du dazu?

ich will deshalb keine Save-Datei mehr benutzen.

wir werden ausspioniert, derart, dass es bei den Talibanen oder früher bei der Gestapo, oder noch früher bei der Inquisition kaum anders war! Ok, bislang ohne Folgen, das auch ist wichtig. aber trotzdem...

warum rege ich mich in deutscher Sprache auf?

weil Sun, ein der Hauptaktoren der Sauerei, nunmal nur eine schein-amerikanische Firma ist - in Wahrheit ist es ein Unternehmen aus dem Land von Franz Josef Strauss!

wir tun so, als wenn wir über die Sache stehen würden, aber Java...

... das ging aus Deutschland mit Sun erst richtig los (und die Sauerei mit Open Office auch! deshalb musste LibreOffice geboren werden...). Ok, es gäbe wohl auch Icedtea, in Puppy allerdings davon keine Spur...

denn

Icedtea funktioniert nämlich kaum, Sun war schlau, und hat nur die Hälfte scheinbar der Open Source Welt weitergegeben)

hm!
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Sun 13 Jan 2013, 06:36    Post subject:  

Hallo oui.

Quote:
ja, ich weiss, Stern soll nicht seriös sein, aber die in dem Artikel gelinkten Seite auf jedem Fall eher!

Es gibt sicher eine größere Anzahl von Zeitschriften/Magazinen, die unseriöser sind, als der "Stern" und die von einer ungleich größeren Anzahl von Menschen in Deutschland gelesen werden.

Auf der anderen Seite: was/wer ist schon seriös?

Als seriös werden doch nur solche Arschgeigen angesehen und betrachtet, die in Anzügen oder anderweitig adrett gekleidet herumlaufen und arme, ältere Menschen um ihre Ersparnisse bringen. Nachrichten gelten als seriös, wenn sie aufpoliert und in HD (früher sagte man Hochglanz) präsentiert werden - ein Lächeln tut sein übriges.

Wenn ich an einem Auto einer im Auto sitzenden, an der Ampel stehenden, älteren Dame vorbeigehe, dann wird schnell der Knopf auf der Beifahrerseite heruntergedrückt. Wohl weil ich in kompletter Ledermontour herumlaufe und nach 40 Stunden LazY Puppy Arbeit eben auch nicht mehr ganz frisch aussehe, Und 10,- Euro würde die mir sicher auch nicht anvertrauen.

Aber den Carsten Maschmeiers dieser Welt schmeißen diese älteren Damen und auch Herren gerne ihr Geld hinterher. Die werden auch gerne 'mal zum Kaffee eingeladen.

Quote:
ich will deshalb keine Save-Datei mehr benutzen.

Ich benutze schon lange keine mehr. Und wenn doch, dann nur Anwendungspezifisch und grundsätzlich OFFLINE. Ich denke sogar darüber nach, wieder einen Browser in LazY Puppy fest einzubauen, um das System dann online, ohne Speicherdatei und ohne eingebundene SFS Datei verwenden zu können. Mal sehen...

Quote:
ein Unternehmen aus dem Land von Franz Josef Strauss!

Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing
Nun, es gibt zwar noch Nazis in Deutschland, aber wir sind nicht mehr das Land Adolf Hitlers.

Und wenn wir 'mal von dem beschämenden Versuch unseres letzten, leider völlig charakterlosen Bundespräsidenten absehen, durch Drohanrufe Einfluß auf Pressepublikationen nehmen zu wollen, dann läßt sich sicher ebenfalls die Behauptung aufstellen: wir sind auch nicht mehr das Land von Franz Josef Strauß.

Wir sind das Land der trinkfesten, autogeilen Fußballfans und der Schamlippen-korrigierten, Arschgeweih-tragenden AppleLeptikerinnen! Laughing

Aber das ist ein anderes Thema.

Natürlich gibt es noch immer diese Hemdsärmeligen FJS-Politiker-Stereotypen - besonders im Wahlkampf, vor Wahlen. Aber so etwas, wie die "Spiegel-Affaire", würde sich von diesen karrieregeilen Nullen wohl niemand mehr freiwillig ans Bein nageln oder um den Hals hängen wollen.

Ach ja: war es nicht der französische Geheimdienst, der die "Rainbow Warrior" versenkte?

Das war, so glaube ich, rund 20 Jahre später; ihr seid also in einem gewissen Sinne rund zwanzig Jahre hinter uns zurück. Laughing Wink

Quote:
wir tun so, als wenn wir über die Sache stehen würden

Aber das ist doch genau das Problem, mit uns Menschen. Nicht allen, aber dem weitaus größten Teil von uns. Wir denken, wir stehen über den Dingen.

Das geht los, bei:

- Frauen, die sich am frühen Morgen, auf dem Weg zur Arbeit, noch schnell im Auto fahrend zurechtmachen und schminken sowie Männern, die bei Tempo 120 auf der Autobahn anfangen, mit den Knien zu lenken, um sich eine Zigarette zu drehen (habe ich selbst erlebt)

macht einen lurzen Halt bei:

- "Männern", welche Ansichten vertreten und solche als "Lebensweisheit" an ihre Söhne weitergeben, wie z.B., daß Männer ihre Dinge selbst regeln (ohne Polizei oder andere, rechsstaatliche Mittel), was ich als Faustrecht bezeichne

und endet bei:

- wiederum Männern, aber inzwischen auch vermehrt Frauen, die Behauptungen über mögliche Ergebnisse bzw. Folgen zu neuen Verfahren/Anwendungen/Produkten/Versuchen etc. aufstellen, von denen sie unmöglich etwas wissen können (Atomkraft, Cern-Versuche etc.) und die obendrein bei ihren wirtschaftlichen Berechnungen für diese neuen Verfahren/Anwendungen/Produkte/Versuche sämtliche Kostenfaktoren bezüglich Umweltverträglichkeit außen vorlassen; als Externitäten bezeichnen (hierbei einen schönen Gruß an die Pseudo-Wissenschaftler der Wirtschaftswissenschaften - man sollte Euch alle auf der Stelle verhaften!)

Quote:
Sun war schlau, und hat nur die Hälfte scheinbar der Open Source Welt weitergegeben

Puh, ich fing beinahe an zu glauben, Internet-Menschen seien informierter, als Nicht-Internet-Menschen (was wohl eines der zukünftigen Trennungs-Probleme sein wird, also die Unterscheidung Arm und Reich ablösen wird: nämlich online und offline, was aber wiederum ebenfalls ein anderes Thema ist). Einige der hier aktiven Forumsmitglieder scheinen zumindest immer diesen Eindruck vermitteln zu wollen, Internet-Menschen seien informierter.

Ich ging davon aus, daß es inzwischen allgemein bekannt sein dürfte, daß es ein beliebtes Geschäftsmodell darstellt, sich Open Source nutzbar zu machen, zu bedienen, um mit Weiterentwicklungen Geld zu verdienen und diese Weiterentwicklungen incl. des verwendeten Open Source Codes als eigenes Produkt zu vermarkten.

Fast alle Menschen verwenden diese Produkte und in fast allen Haushalten steht mindestens eines - in meinem NICHT!

Der FERNSEHER, oder das TV-GERÄT.

Alle neuen Fernsehgeräte(-hersteller) haben die Busybox eingebaut (und behalten es gerne für sich), mit (darauf aufbauenden) Zusatzfunktionen versehen und verkaufen diese mit ihren Produkten als eine Produkteinheit.

Ein weiteres Thema ist, so denke ich, die Bordelektronik moderner Kraftfahrzeuge.

Du siehst also: auf einem Planeten voller TV- und KFZ-Junkies, gibt es ziemlich viel Kohle zu verdienen. Warum also nicht den Gewinn noch ein wenig steigern, durch eingesparte Entwicklungskosten für Software-Basis-Systeme, wie die Busybox?

Und 'mal ganz nebenbei: das ist doch unser aller Bestreben; möglichst wenig investieren zu müssen, um möglichst viel herausholen zu können. Darauf basieren unsere Wirtschaftssysteme, darauf basiert unsere gesamte Existenz! Und nur darauf.

Womit wir wieder bei Carsten Maschmeier sind. Völiig egal, worauf Dein wirtschaftlicher und somit auch privater Erfolg beruht. Wichtig ist nur der Erfolg; dann bist Du anerkannt, darfst Bücher publizieren und wirst als seriöse Person angesehen. So wäre man selbst gerne!

Quote:
wir werden ausspioniert, derart, dass es bei den Talibanen oder früher bei der Gestapo, oder noch früher bei der Inquisition kaum anders war! Ok, bislang ohne Folgen, das auch ist wichtig. aber trotzdem

Ein wenig übertrieben, wie ich finde (und wie ich es selbst auch gerne hin und wieder mag und praktiziere), aber auch das ist nur ein weiteres Grundprinzip unserer reinen Existenz. Ich will im Vorteil sein gegenüber den anderen. Ich will mehr über sie wissen, aber weniger über mich preisgeben; ich will möglichst 50,- Euro oder mehr in der Stunde verdienen, aber für das Produkt, das ich herstelle, nach Möglichkeit nicht mehr als ein paar Euro bezahlen müssen; ich will möglichst viele neue Filme sehen, aber nur selten eine Kinokarte kaufen müssen; meine Musiksammlung soll möglichst groß sein, soll aber am Liebsten frei aus dem Internt oder über Tauschbörsen etc. kopierbar sein usw. usf. Wir snd eine wildgewordene Affenhorde (Entschuldigung, liebe Artverwandten), angetrieben einzig durch Vermehrung des persönlichen Wohlstands und definiert einzig durch Ingenieurs- und Architekturleistungen!

Nur der Erfolgreiche gilt als etwas, in unseren Industriegesellschaften - daß Erfolg und materieller Wohlstand hierbei Hand in Hand gehen, versteht sich von selbst. Erfolgreich wollen alle sein, ist aber nur derjenge, der den Menschen verspricht, also (nicht nur) scheinbar bietet, wonach sie sich verzehren, oder was sie hören bzw. besitzen möchten. Er muß also möglichst viel über die Menschen und ihre Sehnsüchte wissen.

Helmut Kohl versprach "Blühende Landschaften" und Oskar Lafontaine warnte vor den Folgen und Folgekosten der deutschen Wiedervereinigung. Wer Bundeskanzler wurde ist allgemein bekannt und es dürfte auch allgemein bekannt sein, daß man keine besonderen medialen Fähigkeiten oder begabte Berater benötigte, um zu wissen, wonach sich die Bürger der damaligen DDR sehnten. Es ist überall und immer dasselbe Prinzip: gib den Menschen, wonach ihnen gelüstet, und Du kommst mit allem durch. Natürlich hat so jede Zeit auch ihren Zeitgeist, ihr Motto und ihre Besonderheiten, was Hoffnungen und/oder Ängste der Menschen, die eigene Zukunft betreffend angeht.

Aber wenn Du ihren "Punkt" triffst, den Punkt der Massen, dann gelingt Dir alles. SIe werden Dich lieben, Dich anhimmeln, Dich nachahmen und sich in ihrer eigenen Ehre verletzt fühlen, sollte jemad anderes nicht genauso oder auch entgegengestzt empfinden. Dieses Prinzip, den Punkt der Massen zu treffen, ist leichter zu erfüllen, wenn man die Frauen anspricht. Wenn Du ein geschlechtsneutrales Produkt vermarkten willst, sprich die Frauen an, laß es von einer Frau präsentieren und sprich Dinge an, die Frauen wichtig sind.

Eine Frau mit Familienplanungsabsichten oder bereits unterwegs befindlichem bzw. vorhandenem Nachwuchs, wird bei einem Autokauf dafür sorgen, daß der große, teure Stadtgeländewagen, der den Nachwuchs und die Mutter sicher transportiert, aber tödlich für den Fußgänger/Radfahrer ist, gekauft wird.

Wenn Du nur ein Produkt für den Mann vermarkten willst, nimm Titten für die Präsentation, das reicht in den allermeisten Fällen!

Ok, laß uns wieder seriös werden, aber richtig!

Als geschichtlich erwiesen dürfte auch die Tatsache gelten, daß es zuerst die Frauen waren, die von Adolf Hitler angezogen, ja fasziniert waren. Er wußte um die Macht des neuen Mediums Film und vor allem des Theaters. Und er oder seine Berater wußten auch um die Wirkung theatralischer Darstellung vor allem auf Frauen. Die Männer gingen zu Beginn nur einmal mit ihren Frauen mit, zu den Veranstaltungen von Adolf HItler, und in gehobeneren Kreisen machte man sich anschließend lustig über seine theatralischen Darbietungen. Dennoch wurden auch sie in seinen Bann gezogen. Es kann mir niemand erzählen, daß so etwas nicht mehr passieren kann. Er ist dann entweder ein Lügner oder ein Dummkopf. Ich sage Dir 'was: siehe Dir alte Filmaufnahmen an, aus der Zeit, als Adolf Hitler Österreich "Heim ins Reich" geholt hatte und dort, in Österreich öffentliche Auftritte absolvierte. Siehe Dir ganz genau die weiblichen "Fans" an. Siehe genau hin!

Und dann siehe Dir Filmaufnahmen der rund 25 Jahre später stattfindenden Auftritte von den Beatles an. Siehe Dir ganz genau die weiblichen "Fans" an.

Nimm irgendein Produkt, eine Person, eine Band, was auch immer und siehe Dir die weiblichen Fans an. Alle diese weiblichen "Fans" wollten sich sowohl von den Beatles als auch von Adolf Hitler, je zu seiner Zeit, ficken lassen bzw. vornehm ausgedrückt wollten sie Kinder von Adolf, den Beatles und sie wollten auch Kinder von David Bowie, Cliff Richards, Rod Steward, Richard Chamberlain und all' den anderen; eine endlos lange Liste ließe sich hier veröffentlichen. Und all die Männer, gingen mit zu den Veranstaltungen von Adolf Hitler, sie gingen mit zu den Konzerten von Cliff Richards und Rod Steward und sie sahen sich auch mit ihren Frauen zusammen "Die Dornenvögel" mit Richard Chamberlain im TV an.

Also: was auch immer Du vorhast, Deine erste Zielgruppe, um die Massen zu erreichen, sollte die Zielgruppe der Frauen sein. Dann wirst Du Deinen Scheiß auch an die Männer los - auch dann, wenn es sich um rosane Badezimmerfarbe handelt!

Du erkennst nun hoffentlich, die größte Gefahr für uns Menschen geht also von etwas aus, das gleichzeitig den Garant für unseren eigenen wirtschftlichen Erfolg und persönlichen Wohlstand, wodurch wir uns wiederum definieren, darstellt. Die Fähigkeit, die Massen für sich und/oder sein Produkt begeistern zu können.

Insofern bleibt eigentlich nur ein Fazit zu ziehen, das vor mir bereits bedeutendere Personen zu früheren Zeiten gezogen haben: es ist grundsätzlich ALLES, mit mindestens ZWEI HELLWACHEN AUGEN UND OHREN sowie mit großem Mißtrauen zu betrachten, wofür die Massen gerade ein schwärmerisches Verhalten zeigen, was die Masse will!

Oder um ein Zitat zu verwenden, das ich erst vor kurzem wieder in einer sehr aufschlußreichen wissenschaftlichen Dokumentation gesehen bzw. gehört habe: "Die Masse kann nicht Recht haben! Fragt die Fliegen, was sie wollen; Scheiße werden sie antworten!"

In diesem Sinne: wen interessiert da noch, ob der Stern und darin abgedruckte Artikel seriös sind. Seriös seems to suck!

RSH

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1293
Location: Germany

PostPosted: Sun 13 Jan 2013, 15:43    Post subject:  

Nachdem ich die Überschrift gelesen und den Artikel hinter dem Link überflogen hatte, dachte ich doch tatsächlich, es ginge hier um Sicherheitslücken und Java. Mein Fehler.

Rolf

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Sun 13 Jan 2013, 16:03    Post subject:  

Tja, wenn man gewillt ist, hinter die Kulssen zu blicken, dann entdeckt man: es geht meistens doch um mehr!

Schließlich steckt hinter fast allem dieselbe Motivation!

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
DATpack

Joined: 17 Jan 2013
Posts: 53

PostPosted: Mon 21 Jan 2013, 20:39    Post subject: POLITIK
Subject description: JaJa
 

Zur Hölle, WER soll das alles lesen?
Mad
UNBEDINGT anders aufarbeiten.
Der ganze Text, diese Mühe. Die vielen guten Gedanken und Einsichten.
- v e r l o r e n. Das sollte nicht sein.

Jaja, die Deutschen, die Politik, die Paranoia und der kleine Einzelne.
ANDROID-USER sind übrigens völlig gläsern, dank eigener Einwilligung!

JAVA ist wirklich ein Problem!
Die SFS und PET-Packages im DOWNLOAD sind total veraltet und unsicher.
Generell - JAVA führt eben Prge aus, ->aufpassen!

Bürokraten aller Länder, erledigt Euch . . .
DATpack
Back to top
View user's profile Send private message 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 1 of 1 [5 Posts]  
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.0921s ][ Queries: 12 (0.0041s) ][ GZIP on ]