Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Wed 17 Sep 2014, 03:56
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Linux (Puppy) nix für Einsteiger?
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 1 of 1 [5 Posts]  
Author Message
Matthias

Joined: 14 Jun 2013
Posts: 2

PostPosted: Fri 14 Jun 2013, 21:12    Post subject:  Linux (Puppy) nix für Einsteiger?  

Es ist wirklich hart in Linux einzusteigen. Mein Job ist es, Micrcontroller zu programmieren, C - kein Problem. Bisher kam ich auch mit IDE's unter Win zurecht. Nun hab ich das Problem eine (einfache) grafische Oberfläche auf einem Kleinstrechner (Beagleboard) zu realisieren. Naja, klar, da werden mehrere Linux-Distris angeboten und auch Android. Flugs Android für den PC geladen und rumgespielt. Uhh...übel. Da gibts jede Menge zu lernen. Dauert auf jeden Fall Wochen, wenn nicht Monate bis man sich das Grundwissen angeeignet hat um halbwegs flüssig zu programmieren. Ok, möglichst etwas was man halbwegs kennt: C und C++ scheiden aus, bis da ein Fenster offen ist, hat man schon wunde Fingerkuppen (ich benutze Purebasic (unter Win) - wenns denn sein muss). Also, nix C. Python - hmm, könnte ich mich dran gewöhnen, irgendwie fühlt es sich ein bischen wie Basic an, so ohne {} und ; ... aber zur Not kann man ja C-Module einbinden (für die echte Arbeit Smile). Ok, da hab ich aber immer noch mein Beagleboard das unter Linux rennt. Naja, mal ausprobieren (auf einem PC) wie sich die Programmierumgebung Python unter Linux anfühlt. Vorab - nach 4 Tagen habe ich endlich Python zum Laufen gebracht - aber eben nur Python. Der Paket-Installer kennt nur Python2.xx, die neuste Version ist aber Python3.3.x. Na, ich benutze doch für ein neues Projekt keine alte Software - in der aktuellen Version werden vermutlich Fehler behoben sein, die es in der Alten gab. Na schön, iwo gibts eine Webseite in der beschrieben wird, wie es zu installieren ist: ./config make make install .....
Toll, super. Konsole auf, ./config - Fehlermeldung, geht nicht. - Ratlos -
Browser auf, suchen -> nix was mir weiter hilft. Grübeln, viell. 2h. Kann ja auch iwie nicht funktionieren, alle vorgeschlgenen Befehle beziehen sich auf ? - garnix..
Nach langer Zeit kam ich auf die Idee, in der runtergeladenen Dir rechts zu klicken - und - siehe da, da gibts sowas wie "Konsole hier öffen". Das isses. Und das wars auch wirklich. Die vorgeschlagenen Befehle eingetippt und siehe da, da tat sich was. Warum, in aller Welt, wird diese Kleinigkeit nicht beschrieben? Wollen denn die Linux-User unter sich bleiben? Die Windoof-Benutzer außen vor lassen? Die Idioten, die eh keine Ahnung vom richtigen Betriebssystem habe? Die, die einen anständigen Rechner nicht ausschließlich zu ihren Vorteil (doppelklick auf INSTALL.EXE - und gut ist) nutzen möchten? Deppen, die nix anderes können als Doppelklicks? Keine Ahnung von den komplexen Hintergründen haben, mit denen sie täglich umgehen und von Windoof beschützt werden um sich nicht stunden-, sprich wochenlang mit den dahinter liegenden Prozessen auseinander setzen zu müssen? Z.B. die Bürokraft die BWL studiert hat, soll die sich mit dem Paketmanager rum schlagen? Warum ist Windoof so erfolgreich und beherrscht den Markt? Warum führt Linux ein Schattendasein? Klar, hinter Win stecken handfeste wirtschaftliche Interessen. Linux ist Open Source (Gott sei Dank), da gibts nix zu verdienen - jedenfalls nicht im Maßstab von MS. Und trotzdem - wenn es so weiter geht wie es sich mir darstellt, gehts mit Linux sicher nicht aufwärts in Richtung höhere Marktanteile. Viell. ist das ja auch nicht das Ziel der Linux-Gemeinde, dann aber auch keine abfälligen Windoof-Kommentare.
Langer Rede kurzer Sinn: Beeindruckend, was die Puppy-Entwickler auf die Beine gestellt haben, Hut ab. Funktioniert prima. Ein komplett laufender PC mit x Core's mit einem Speicherbedarf von einer Hand voll KBytes? Na gut, MBytes... Und die Hilfe, die mir beim ersten Start von Puppy zu teil wurde war richtig gut! Nur, immer noch nicht ausreichend. Mein Hirn war auf ON, ich profitierte von meinen Erfahrungen mit PC's und µC's um - für euch triviale Dinge - das Language-Pack zu installieren und nach einem Reboot noch zu haben. Was ich ganz SEHR vermisse sind Fortschrittsbalken wenn eine Aktion augelöste wird. Tut er nun oder hängt er?
Ach, eigentlich möchte ich nur jammern. Es fällt mir wirkich sehr schwer mich zurecht zu finden in der schönen Linux-Welt. Mir fehlen die Grundlagen und ich kann keine wirkliche Hilfe finden. Alleine die kryptischen Abkürzungen für jedes und alles - und das wird einfach benutzt ohne es (zumindest) auszuschreiben..der Newbie googelt dann erstmal BASH oder Bootmanager oder Paketmanager oder....
Ach, eigentlich möchte ich hiermit nur meinen Frust los werden. Keiner von euch sollte sich persönlich angegriffen fühlen. Trete ich jemandem mit diesem Beitrag auf den Schlips, entschuldige ich mich im Voraus !!!!!!!

Ich möchte einen Anstoß geben umzudenken. Ihr seit schon Jahre mit Linux bekannt. Ich nicht. Und außer mir gibt es täglich andere Leute die sich, völlig unbedarft, aus welchen Gründen auch immer, mit Linux beschäftigen müssen/sollen/möchten, und denen nutzen halbgare Hinweise was zu tun ist ->nichts<-.

Ich wünsche euch was !!!
Back to top
View user's profile Send private message 
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 774
Location: de

PostPosted: Sun 16 Jun 2013, 14:44    Post subject:  

Ganz soooo schlimm ist es nicht.

Hier ein paar Anleitungen aus meinem Fundus:

http://www.murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=597

http://puppylinux.org/main/Manual-English.htm

http://shino.pos.to/linux/lupq/puppydualboot.html

Nicht alles mag für dich relevant sein, aber kleinere Hilfen sind bestimmt zu finden.

Und letztlich....wenn du mit englischen Suchbegriffen hier suchst

http://wellminded.com/puppy/pupsearch.html

wirst du finden.
Back to top
View user's profile Send private message 
Karl Godt


Joined: 20 Jun 2010
Posts: 3972
Location: Kiel,Germany

PostPosted: Sun 16 Jun 2013, 15:08    Post subject:  

Ich hab ueberhaupt keine Computer-Sprachen gelernt .
Das Programm-Schmierasse nicht mit Linux zurechtkommen, uebersteigt mein Beton-Abriss-Birnen-Hirn .
Solchen Leuten umsonst zu helfen, seh ich gar nicht ein .
Matthias wrote:
Ich möchte einen Anstoß geben umzudenken. Ihr seit schon Jahre mit Linux bekannt. Ich nicht. Und außer mir gibt es täglich andere Leute die sich, völlig unbedarft, aus welchen Gründen auch immer, mit Linux beschäftigen müssen/sollen/möchten, und denen nutzen halbgare Hinweise was zu tun ist ->nichts<-.

_________________
«Give me GUI or Death» -- I give you [[Xx]term[inal]] [[Cc]on[s][ole]] .
Macpup user since 2010 on full installations.
People who want problems with Puppy boot frugal Razz
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
aragon

Joined: 15 Oct 2007
Posts: 1698
Location: Germany

PostPosted: Sun 16 Jun 2013, 15:19    Post subject:  

also wo ist jetzt genau dein problem?

du sollst arbeiten, möchtest es aber nicht.du hast bisher immer unter windows gearbeitet und jetzt zwingt dich jemand, etwas anderes zu tun. um dich jetzt auszuheulen hast du dir ein x-beliebigiges linux-forum ausgesucht.

wie kommt man nur auf so was ...

_________________
PUPPY SEARCH: http://wellminded.com/puppy/pupsearch.html
Back to top
View user's profile Send private message 
R-S-H

Joined: 18 Feb 2013
Posts: 490

PostPosted: Tue 02 Jul 2013, 16:01    Post subject:  

Matthias wrote:
Es ist wirklich hart in Linux einzusteigen.

Nein! Ist es nicht!

Es scheint offensichtlich, daß Dir die grundlegendste Eigenschaft fehlt, die notwendig ist, damit das Erlernen neuer Dinge, Tätigkeiten, Sachverhalte etc.pp. nicht zur ermüdenden Qual wird:

- die Freude am Lernen

Wenn Dir die Freude am Lernen abgeht, dann solltest Du es besser vermeiden, Dich mit neu zu erlernenden Dingen beschäftigen zu müssen. Du kannst dabei nur scheitern und unglücklich werden - vor allem, wenn es mit "muß Geld verdienen" verbunden ist/wird.

Mit der entsprechenden Freude am Lernen ist die Beschäftigung mit neu zu erlernenden Dingen jedoch eine wahre Flut der Glückseligkeit. Arbeit wird nicht als Arbeit wahrgenommen und Überstunden müssen nicht angeordnet werden. Im Gegenteil: man muß die Leute (oder auch sich selbst) darauf hinweisen, daß es jetzt aber auch einmal genügen sollte - da man sich bei dieser "Arbeit" im wahrsten Sinne ständig selbst überholt!

Durch die Freude am Lernen kannst Du in der Beschäftigung mit neuen Dingen Zustände erreichen und "Reisen" erleben, das kannst Du mit keinem anderen Menschen erleben oder teilen, als mit Dir selbst. So etwas bekommst Du bei keinem Feierabendbier, Fußballspiel, Sex, Autorennen oder was der gemeine deutsche Mann sonst noch für Interessen vorzuweisen hat.

Das ist besser als jeder noch solange Urlaub, an welchem sonnigen Strand auch immer !!!

Neben meiner Musik, meinen Drum-Soli und Kompositionen, meinen Photographien und Bildern erlaubte es Puppy Linux mir, erneut eine solche "Reise" erleben zu dürfen!

Und hey, nicht weitersagen: ich bin noch immer unterwegs!

Very Happy RSH Laughing

_________________
LazY Puppy Home
The new LazY Puppy Information Centre

Back to top
View user's profile Send private message 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 1 of 1 [5 Posts]  
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.0694s ][ Queries: 12 (0.0059s) ][ GZIP on ]