Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Tue 22 Jul 2014, 05:44
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
RoxApp Builder - eine revolutionäre Neuentwicklung
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 1 of 2 [17 Posts]   Goto page: 1, 2 Next
Author Message
R-S-H

Joined: 18 Feb 2013
Posts: 490

PostPosted: Mon 19 Aug 2013, 21:27    Post subject:  RoxApp Builder - eine revolutionäre Neuentwicklung
Subject description: Erstellt nun RoxApp-Typ Programmstarter und echte RoxApps !!!
 

Na?

Ganz schön öde hier, oder?

Dabei lebt solch ein Forum doch von Mitgliedern, die etwas erarbeiten, mitteilen oder sich auch 'mal Luft machen und für Aufregung sorgen... ... ... Laughing

the last saviour, LazY Puppy Anwender aus Thailand, gestern wrote:
Remember I rank you as #1 developer here.
Cool Laughing

Also entschoß ich mich, in meiner Eigenschaft als #1 developer here, einmal etwas über meine letzten Arbeiten zu berichten. Denn während der (beinahe) reinen Anwendung von LazY Puppy in den letzten Wochen, sind mir natürlich einige verbesserungswürdige bzw. noch nicht ganz optimale Dinge aufgefallen, zu denen mir wiederum ein paar Ideen zugeflogen sind, an denen ich in den letzten drei, vier Tagen erfolgreich gearbeitet habe. Das Ergebnis, soviel sei angemerkt, ist: Der RoxApp Builder, die Revolution unter den Programmstartern


Diese noch nicht ganz optimalen Dinge betreffen -vorrangig- das VarioMenü sowie das SFS P.L.U.S. bzw. dessen Startskripte und -nachrangig- die LazY Remaster Suite.


Das VarioMenü

- ist in Verbindung mit den synchronisierten Openbox Desktops (so, wie ich es hier habe und es auch in den anderen LazY Puppy Varianten vorhanden ist) wirklich genial. Für jede VarioMenü-Gruppe einen Openbox Desktop und umgekehrt. Immer nur die zur aktiven Kategorie gehörenden Programme und Icons auf dem Desktop zu haben, ist wirklich sehr komfortabel!

Einzig bei einer größeren Anzahl von Icons auf dem Desktop -und insbesondere auf etwas schwächeren PCs (ich habe hier immerhin 1,5 GB RAM und einen 2,5 GHZ Doppelkernprozessor)- wird das VarioMenü ziemlich langsam und träge. Bei mir ist dieser Effekt deutlich zu vernehmen ab einer Anzahl von 15 Icons auf dem Desktop und das Umschalten dauert gut 1,5 Sekunden bei 39 Icons auf dem Desktop einer VarioMenü-Gruppe.

Also überlegte ich, auf jedem Desktop nur ein Icon anzulegen, das z.B. einen Programmstarter startet, von dem aus man wiederum auf die Programme, der zur VarioMenü-Gruppe gehörenden Kategorie (Audio, Grafik, Office ec.pp) Zugriff hat und diese startet.

Programmstarter gibt es ja so einige für Puppy Linux!

Alleine: es fehlen wirklich brauchbare Programmstarter, die nicht nur Zugriff auf die in Puppy Linux standardmäßig installierten Programme bieten, sondern darüber hinaus auch noch für (möglichst viele) andere, den Wünschen der Anwender genügenden, Programme erweiterungsfähig und konfigurierbar wären. Von DE Unterstützung nicht zu sprechen!

Einen Programmstarter, der die Möglichkeit bieten würde, in Kategorien sortiert und mit DE und EN Unterstützung Zugriff auf 527 Startskripte sowie auf die bereits installierten Programme zu erhalten, müßte offensichtlich wohl erst noch Jemand entwickeln.


Das SFS P.L.U.S. bzw. dessen Startskripte

- ist wohl so ziemlich das Genialste, das es in einem Puppy Linux Derivat jemals gegeben hat (wenn wir einmal von Shinobars sfs_load absehen, ohne daß das SFS P.L.U.S. natürlich "den Bach runter" geht). Noch immer arbeite ich hier ohne Speicherdatei, kann nach Belieben Programme verwenden, ohne Installationen vornehmen zu müssen oder mich mit Problemen wie, Help, my save file is filling up! herumplagen zu müssen und an jedem neuen Tag begrüßt mich mein LazY Puppy frisch, wie gerade erst installiert. Very Happy

Aber auch hier gibt es Unbequemlichkeiten, wie z.B. der Umstand, daß zur Verwendung eines Programmes aus einem Programm-Modul heraus in einem meiner anderen LazY Puppy Systeme eine erneute Startskripterstellung sowie ein Remaster erfolgen müssen. Man könnte zwar auch ein Startskript aus einem anderen LazY Puppy heraus kopieren, aber das ist mühseliger und die Iconzuweisung an das Startskript geht verloren etc.pp. - also keine wirkiche Option. Ein Remaster wird in jedem Fall fällig - es sei denn man verwendet das Persönliche Datenmodul (in den Varianten außer 2.0.2-005), auf das ich hier aber jetzt nicht näher eingehen will.

Am Besten wäre es jedoch, man könnte einmal erstellte Startskripte aus dem System heraus auf eine HD oder einen USB Stick kopieren und von dort ausführen.


Die LazY Remaster Suite

- hat sich im Nachhinein ebenfalls als geniales Werkzeug entpuppt. Zwar hatte ich vor, mich vom üblichen Remaster-Prozeß zu entfernen - schließlich können sich in ein Skrpt immer auch Fehler einschleichen, oder bereits im Original vorhanden sein. Aber eine unsägliche Erfahrung unter Precise 5.6.1 ließ mich dieses Vorhaben verwerfen.

Die Grundidee war: alle notwendigen Dateien in der Linux-Dateisystem-Struktur vorrätig zu haben, diese in ein zur Bearbeitung geöffnetes Main-SFS eines beliebigen Puppy zu kopieren, eine Liste mit manuell auszuführenden Tätigkeiten abzuarbeiten und anschließend das Main-SFS neu zu erstellen.

Eine erste Neuserstellung verlief erfolgreich, eine zweite, wiederholte Neuerstellung ebenfalls. Die dritte, wiederholte ging jedoch schief: Precise wollte nicht mehr in den grafischen Desktop starten.

Ein erneuter Test mit einem frischen Precise Main-SFS ergab: bereits das Einfügen eines neuen Hintergrunds -als default.jpg- ließ das neu erstellte Precise Main-SFS vor dem Starten in den grafischen Desktop regelrecht ABKACKEN!!!

Nicht nur daß ich die Bildschirmauflösung manuell auswählen mußte; nein: auch Tastatur- und Spracheinstellungen mußte ich vornehmen!

Ein erneuter Gegentest, mit einem frischen Precise Main-SFS, angelegt als vollständige Erstellung eines LazY Puppy (also: Openbox installieren, JWM entfernen, Bidschirmhintergründe austauschen sowie Installation des hier inzwischen vorhandenen LazY_Puppy.sfs Programm-Moduls (nicht Main-SFS) mit einem anschließenden, sofortigen Remaster unter Verwendung der LazY Remaster Suite) ergab ein voll funktionsfähiges, in den grafischen Desktop startendes LazY Puppy, basierend auf Precise 5.6.1! Very Happy

Um jedoch die Funktionalität der LazY Remaster Suite zu erweitern und/oder Fehler zu bereinigen -und diese Veränderungen auch dauerhaft zu übernehmen, wird auch hier wieder ein Remaster fällig.

Weshalb es auch hier gut wäre, wenn man die LazY Remaster Suite ebefalls von außerhalb des Systems starten und verwenden könnte.


Kurzes, aber klares Fazit:

Wirkich brauchbare und komfortabel konfigurierbare sowie erweiterbare Programmstarter mit DE/EN Unterstützung gibt es offensichtlich nicht. Remastern zur Verwendung von neuen Startskripten und/oder Startskripten in einem anderen LazY Puppy ist ebenso umständlich wie zur Erweiterung der Funktionalität der LazY Remaster Suite.

Was mich auf die Ideee zur Verwendung einer sogenannten RoxApp brachte!


Was ist eine RoxApp?

Eine RoxApp ist ein Verzeichnis, das ein in diesem Verzeichnis befindliches Programm startet. Zumeist wird hierbei ein Skript ausgeführt, welches bestimmte Einstellungen (z.B. Setzen von Library-Pfaden, Kopieren bzw. Verlinken von Dateien etc.) vornimmt, bevor das eigentliche Programm gestartet wird. Oft bekommt man bei einem Rechtsklick darauf auch ein Menü zum RoxApp-Programm angeboten.

In einem RoxApp-Verzeichnis befinden sich üblicherweise mindestens zwei Dateien. Eine 'AppInfo.xml' und eine 'AppRun' benannte Datei. 'AppRun' ist hierbei das Skript, das bei einem Linksklick auf das RoxApp-Verzeichnis ausgeführt wird bzw. das Rechtsklick-Menü zur Verfügung stellt. Um eine RoxApp als solche zu kennzeichenen befindet sich zusätzlich ein Icon (eine .png Datei) im Verzeichnis, das nach '.DirIcon' umbenannt wird, was wiederum das Verzeichnis statt mit einem Ordnersymbol mit eben jenem Icon in einem Rox Fenster erscheinen läßt.

Ein kleines, aber lehrreiches Beispiel ist /usr/local/apps/Wallpaper

Soviel dazu...


Der RoxApp Builder - oder: die Revolution unter den Programmstartern

Ein Blick in die Dateien von /usr/local/apps/Wallpaper dürfte deutlich machen, daß es wohl ein beinahe unmögliches Unterfangen wäre, eine solche RoxApp für 527 Startskripte plus der installierten Programme -hier zurzeit also insgesamt 794 Programme- manuell durch Eintippen von Programm-Code erstellen zu wollen. GUI-Builder sind sowieso außen vor, da es in einem RoxApp-Rechtsklick-Menü naturgemäß keine GUI gibt.

Was mich wiederum auf die Idee des RoxApp Builders brachte!

Doch zuvor:

- die LazY Remaster Suite ist nun eine manuell erstellte RoxApp und liegt auf der zweiten, der ext3 Partition meines USB Sticks bzw. der USB-HD
- die LazY Remaster Suite erkennt nun an dem Eintrag DISTRO_FILE_PREFIX aus /etc/DISTRO_SPECS, welches System gerade läuft und lädt die zugehörige Konfigurationsdatei bzw. initialisiert seine eigene Konfiguration mit den Daten aus /etc/DISTRO_SPECS
- das SFS P.L.U.S. wurde überarbeitet und erzeugt nun Startskripte, die von überall aus verwendet werden können, ohne daß das SFS P.L.U.S. selbst installiert sein muß
- das SFS P.L.U.S. selbst wird in einem nächsten Schritt ausgebaut und in ein Programm-Modul konvertiert

Innerhalb der letzten drei Tage habe ich den RoxApp Builder konzipiert und entwickelt.

Dieser erstellt aus einem Verzeichnis, das entweder .desktop Dateien oder SFS P.L.U.S. Startskripte enthalten kann eine komplette RoxApp, die bei einem Rechtsklich darauf, in einem Menü Zugriff auf alle Programme, in Kategorien sortiert anbietet!

Ich kann eine RoxApp für alle Kategorien erstellen lassen oder auch nur für eine einzelne Kategorie bzw. Kombinationen daraus. Kategorien, zu denen keine Einträge/Dateien existieren, werden nicht erzeugt.

Der Vorgang für 527 Startskripte dauert exakt 4 Minuten und 3 Sekunden.

Mit dem RoxApp Builder kann ich nun also für jede Kategorie jeweils eine RoxApp erstellen und diese auf dem zur Kategorie gehörenden Desktop plazieren, sodaß jeder Desktop bzw. jeder, einer VariioMenü-Gruppe zugeordnete Desktop, nur das Icon für den zugehörigen Programmstarter anbietet.

Komfortablere Programmstarter dürfte es wohl kaum geben und eine komfortablere Erstellung einer RoxApp mit Zugriff auf 527 Programme in nur 4 Minuten und 3 Sekunden erst recht nicht. Das dürfte wohl Forums-, Europa-, Welt-, Galaxie- und Universums-Rekord sein... Laughing

Tja, soviel erst 'mal vom: #1 developer here Laughing

RSH
image-5.jpg
 Description   Kategorie Video im RoxApp Rechtsklick-Menü
 Filesize   58.34 KB
 Viewed   838 Time(s)

image-5.jpg

image-4.jpg
 Description   Kategorie Programmierung im RoxApp Rechtsklick-Menü
Lazarus ist in der Kategorie 'Modul-Suiten'
Mit Ausnahme der Einträge in "Favoriten" gibt es keine doppelt vorhandenen Einträge
 Filesize   46.26 KB
 Viewed   860 Time(s)

image-4.jpg

image-3.jpg
 Description   Kategorie Audio JACK im RoxApp Rechtsklick-Menü
 Filesize   81.01 KB
 Viewed   869 Time(s)

image-3.jpg

image-1.jpg
 Description   Automatisch erstellte RoxApp Testprogramm Nr 1
 Filesize   36.55 KB
 Viewed   810 Time(s)

image-1.jpg

image-2.jpg
 Description   
 Filesize   44.63 KB
 Viewed   831 Time(s)

image-2.jpg


_________________
LazY Puppy Home
The new LazY Puppy Information Centre


Last edited by R-S-H on Sat 31 Aug 2013, 09:15; edited 3 times in total
Back to top
View user's profile Send private message 
Karl Godt


Joined: 20 Jun 2010
Posts: 3953
Location: Kiel,Germany

PostPosted: Tue 20 Aug 2013, 16:38    Post subject:  

Ja gibt nicht viele Regulars hier !
Und die haben jede Ihre "Puppy-Stamm-Ausgabe" .
Meine ist noch immer jene, mit der ich im April 2010 angefangen hatte : Macpup basierend auf 4.3.x , nachdem mir die regulaere 4.3.1 zu kindisch erschien .
Vieles hat mich leider in der Puppy-Entwicklung ueber Lupu nach nun Precise oder Slacko von der Qualitaet des Woof nicht ueberzeugen koennen .

Was mich angeht :
Ich persoenlich brauche diese AppRun Technik nicht,
finde sie sogar ziemlich nervig, da ich immer ,
um in der Ordner hinabsteigen zu koennen ,
das Rechts-Click-Menue aufrufen musss .

Das Klippen-Menu des jeweiligen Fenster-und-Schreibtisch-Managers hat bisher immer die Augen-Applikation hervorzaubern koennen - und wenn nicht , wird die Loesung wohl im .desktop-File sein .

RSH : Du machst sehr viel und auch sehr schnell !
Wuensche Dir trotzdem viel Spass beim Knobeln !

_________________
«Give me GUI or Death» -- I give you [[Xx]term[inal]] [[Cc]on[s][ole]] .
Macpup user since 2010 on full installations.
People who want problems with Puppy boot frugal Razz
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
R-S-H

Joined: 18 Feb 2013
Posts: 490

PostPosted: Tue 20 Aug 2013, 16:49    Post subject:  

Karl Godt wrote:
RSH : Du machst sehr viel und auch sehr schnell !
Wuensche Dir trotzdem viel Spass beim Knobeln !

Na ja, ich bin halt nach wie vor begeistert, von den Möglichkeiten, die solch ein 'eigenes' Betriebssystem bietet.

Danke, den Spaß habe ich weiterhin. Und nicht nur beim Entwickeln - auch bei der reinen Anwendung 'meines' Betriebssystems!

Karl Godt wrote:
Was mich angeht :
Ich persoenlich brauche diese AppRun Technik nicht,
finde sie sogar ziemlich nervig, da ich immer ,
um in der Ordner hinabsteigen zu koennen ,
das Rechts-Click-Menue aufrufen musss .

Na, dann habe ich hier vemutlich zumindest einen guten und neuen Tip für Dich: klicke doch einmal auf solch ein RoxApp Verzeichnis mit gedrückt gehaltener Shift-Taste. Cool Wink

_________________
LazY Puppy Home
The new LazY Puppy Information Centre

Back to top
View user's profile Send private message 
Karl Godt


Joined: 20 Jun 2010
Posts: 3953
Location: Kiel,Germany

PostPosted: Tue 20 Aug 2013, 17:12    Post subject:  

IIiihh .. Kotzbrett-Kombinationen !
Oder war das Huehnerbrust und Waschbaerbauch ..?
Schiffen tun die Matrosen ueber die Reling ..!

Die sind sowieso immer zu klein, die Klaviertasten .
Sind gemacht fuer Frauenhaende !

Ich sollte lieber zur Bank gehen, Kredit aufnehmen und Personen mit Handschuhgroesse 8 einstellen .

Very Happy

Damit hier 'mal was los ist !

_________________
«Give me GUI or Death» -- I give you [[Xx]term[inal]] [[Cc]on[s][ole]] .
Macpup user since 2010 on full installations.
People who want problems with Puppy boot frugal Razz
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2500
Location: Burghaslach, Germany somewhere also known as "Hosla"

PostPosted: Wed 21 Aug 2013, 13:06    Post subject: Re: NIX los hier !!! ??? - Aber JETZT !!!
Subject description: oder: der RoxApp Builder - die Revolution unter den Programmstartern !!!
 

R-S-H wrote:
Na?

Ganz schön öde hier, oder?


Ja, schön öde

deshalb hier mein ultimativer Anwendungs-Starter
Code:
$TERM --title "Ultimativer Anwendungs-Starter"
in Aktion
uas.png
 Description   
 Filesize   8.19 KB
 Viewed   686 Time(s)

uas.png

Back to top
View user's profile Send private message 
R-S-H

Joined: 18 Feb 2013
Posts: 490

PostPosted: Wed 21 Aug 2013, 17:14    Post subject:  

Cool.

Wie machst Du das?

Wenn ich hier get eingebe bekomme ich keine Übersicht sondern nur die Meldung command not found.

Also, wie machst Du das?

_________________
LazY Puppy Home
The new LazY Puppy Information Centre

Back to top
View user's profile Send private message 
Karl Godt


Joined: 20 Jun 2010
Posts: 3953
Location: Kiel,Germany

PostPosted: Wed 21 Aug 2013, 21:14    Post subject:  

Quote:
# An old-style binding. This happens to be the default.
TAB: complete

http://www.gnu.org/software/bash/manual/bashref.html

Interessante fuer mich 8.3.1 Readline Init File Syntax

fuer Kommplettierung :

completion-ignore-case
If set to ‘on’, Readline performs filename matching and completion in a case-insensitive fashion. The default value is ‘off’.

fuer das Windows Gefuehl auf Linux

Daten-Ei : /etc/inputrc

Eiweiss : Manchmal muss man 2x TAB nach get druecken .
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2500
Location: Burghaslach, Germany somewhere also known as "Hosla"

PostPosted: Thu 22 Aug 2013, 05:40    Post subject:  

Karl Godt wrote:
Manchmal muss man 2x TAB nach get druecken .

Hoffe das half RSH Smile

8.4.6 Letting Readline Type For You
menu-complete () Idea Question
Back to top
View user's profile Send private message 
R-S-H

Joined: 18 Feb 2013
Posts: 490

PostPosted: Thu 22 Aug 2013, 05:44    Post subject:  

Quote:
Eiweiss : Manchmal muss man 2x TAB nach get druecken .

Cool, das hat funktioniert.

Wieder 'was gelernt. Vielen Dank!

Ok, zurück zum Thema:

Der RoxApp Builder - die Revolution unter den Programmstartern, Teil 2

Kurzer Rückblick:

LazY Puppy Anwender / Forums-Besucher werden sich erinnern; als es darum ging, eine Möglichkeit zu finden, ein bereits existierendes Desktop-Icon einer anderen VarioMenü-Gruppe zuweisen zu wollen, erläuterte ich Wolfgang kurz meine Lösung, mit dem, auf seine Frage, 'Warum soviele Dateien, das könne man doch auch mit einem einzelnen Skript erledigen' nachfolgenden Hinweis darauf, daß ich damals gerade die strikte Trennung von GUI und BackEnd Code verfolgte und mich gerade mit den RoxApps vertraut mache. Dieses Konzept der Trennung von GUI und BackEnd-Code versuche ich weiterhin aufrecht zu erhalten.

Los geht's!

Nach der esten Funktion des RoxApp Builders, entweder aus einem Verzeichnis mit .desktop Dateien oder einem mit SFS P.L.U.S. Startskripten, eine vollständige RoxApp mit in Kategorien sortierten Programmen zu erstellen, hat der RoxApp Builder -durch eben jenes Konzept der Trennung von GUI und BackEnd- ein paar gehörige Aktualisierungen und Erweiterungen erhalten - realisiert mit tatsächlich wenig neuem Programm-Code.

Kuzer Überblick:

- Erstellung einer RoxApp für alle Programme des Systems, oder
- Erstellung einer RoxApp für alle Startskripte des Systems, oder
- Erstellung einer RoxApp für alle Programme des Systems -
- - ausgenommen der Menüeinträge (.desktop Dateien), deren 'Exec='-Eintrag zu einem Startskript führt

- und zwar jeweils in den Hauptkategorien des Systems sortiert (freie Namensvergabe möglich)
- - zurzeit 16 frei zu benennende Hauptkategorien möglich

- Erstellung einer RoxApp für alle Programme des Systems, oder
- Erstellung einer RoxApp für alle Startskripte des Systems, oder
- Erstellung einer RoxApp für alle Programme des Systems -
- - ausgenommen der Menüeinträge (.desktop Dateien), deren 'Exec='-Eintrag zu einem Startskript führt

- und zwar jeweils für einzelne oder mehrere Unterkategorien des Hauptmenüs
- - für die Experten: die Datei /etc/xdg/menus/hierarchy wird hierzu als von Kommata bereinigte Kopie in der GUI angezeigt
- - so hat man sofortigen Zugriff auf alle definierten Menükategorien,
- - um zum Beispiel eine RoxApp nur für die zur Verfügung stehenden Texteditoren zu erstellen

- jede mit dem RoxApp Builder erzeugte RoxApp kann sich selbst aktualisieren
- - hat man also weitere Texteditoren installiert klickt man auf den obersten Eintrag des Rechtsklick-Menüs
- - bei installiertem RoxApp Builder (zurzeit noch) erstellt sich die RoxApp mit ihren ursprünglichen Einstellungen neu
- - hierbei werden alle Dateien neu analysiert und die neu gefundenen Texeditoren anschließend ebenfalls im Rechtsklick-Menü angezeigt

- automatische Erstellung des XML Codes für DE und EN
- eine weitere Sprache kann frei wählbar dem XML Code hinzugefügt werden
- - wird für diese Sprache kein Eintrag gefunden, so wird der EN Eintrag verwendet

- frei definierbares Skript für die Linksklick-Funktion des RoxApp Verzeichnisses - z.B. defaulttexteditor

- Erstellung einer leeren Vorlage zur manuellen Erstellung einer RoxApp 'from scratch'

Nächster Stop:

- Batch-Aktualisierung aller installierten und mit dem RoxApp Builder erstellten RoxApps vom RoxApp Builder aus
- - wird vermutlich auch nur ein 10-Zeiler sein (oder in dem Bereich)

RSH
tab-hauptprogramm-main-data.jpg
 Description   
 Filesize   53.56 KB
 Viewed   621 Time(s)

tab-hauptprogramm-main-data.jpg

tab-kategorien-main-categories.jpg
 Description   
 Filesize   52.1 KB
 Viewed   620 Time(s)

tab-kategorien-main-categories.jpg

tab-einzelprogramm-sub-categories.jpg
 Description   
 Filesize   52.13 KB
 Viewed   618 Time(s)

tab-einzelprogramm-sub-categories.jpg

RoxApp-Favorites.jpg
 Description   
 Filesize   97.25 KB
 Viewed   619 Time(s)

RoxApp-Favorites.jpg


_________________
LazY Puppy Home
The new LazY Puppy Information Centre

Back to top
View user's profile Send private message 
R-S-H

Joined: 18 Feb 2013
Posts: 490

PostPosted: Thu 22 Aug 2013, 06:18    Post subject:  

Nachtrag zum vorherigen Eintrag:

Übernächster Stop:

- Erstellung einer RoxApp für die Standardbelegung des Puppy Desktops durch Analyse von /root/Choices/ROX-Filer/PuppyPin Cool

_________________
LazY Puppy Home
The new LazY Puppy Information Centre

Back to top
View user's profile Send private message 
R-S-H

Joined: 18 Feb 2013
Posts: 490

PostPosted: Thu 22 Aug 2013, 09:53    Post subject: XDT-UPS-Finder  

Und hier

MEIN

XDT-UPS-Finder!

The Xterm-Double-Tab Ultimative Programm- & Scriptfinder!

Standalone Application!

Not available in RoxApp Builder! Cool
image-3.jpg
 Description   
 Filesize   18.62 KB
 Viewed   579 Time(s)

image-3.jpg


_________________
LazY Puppy Home
The new LazY Puppy Information Centre

Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2278
Location: Germany

PostPosted: Mon 26 Aug 2013, 01:36    Post subject:  

Der RoxApp Builder - die Revolution unter den Programmstartern, Teil 3

Bisher standen folgende Funktionen zur Verfügung:

- Erstellung einer RoxApp für alle Programme des Systems, oder
- Erstellung einer RoxApp für alle Startskripte des Systems, oder
- Erstellung einer RoxApp für alle Programme des Systems -
- - ausgenommen der Menüeinträge (.desktop Dateien), deren 'Exec='-Eintrag zu einem Startskript führt

- und zwar jeweils in den Hauptkategorien des Systems sortiert (freie Namensvergabe möglich)
- - zurzeit 16 frei zu benennende Hauptkategorien möglich

- Erstellung einer RoxApp für alle Programme des Systems, oder
- Erstellung einer RoxApp für alle Startskripte des Systems, oder
- Erstellung einer RoxApp für alle Programme des Systems -
- - ausgenommen der Menüeinträge (.desktop Dateien), deren 'Exec='-Eintrag zu einem Startskript führt

- und zwar jeweils für einzelne oder mehrere Unterkategorien des Hauptmenüs
- - für die Experten: die Datei /etc/xdg/menus/hierarchy wird hierzu als von Kommata bereinigte Kopie in der GUI angezeigt
- - so hat man sofortigen Zugriff auf alle definierten Menükategorien,
- - um zum Beispiel eine RoxApp nur für die zur Verfügung stehenden Texteditoren zu erstellen

- jede mit dem RoxApp Builder erzeugte RoxApp kann sich selbst aktualisieren
- - hat man also weitere Texteditoren installiert klickt man auf den obersten Eintrag des Rechtsklick-Menüs
- - bei installiertem RoxApp Builder (zurzeit noch) erstellt sich die RoxApp mit ihren ursprünglichen Einstellungen neu
- - hierbei werden alle Dateien neu analysiert und die neu gefundenen Texeditoren anschließend ebenfalls im Rechtsklick-Menü angezeigt

- automatische Erstellung des XML Codes für DE und EN
- eine weitere Sprache kann frei wählbar dem XML Code hinzugefügt werden
- - wird für diese Sprache kein Eintrag gefunden, so wird der EN Eintrag verwendet

- frei definierbares Skript für die Linksklick-Funktion des RoxApp Verzeichnisses - z.B. defaulttexteditor

- Erstellung einer leeren Vorlage zur manuellen Erstellung einer RoxApp 'from scratch'

Neu hinzugekommen:

- Erstellung einer RoxApp durch Analyse der Datei /root/Choices/ROX-Filer/PuppyPin

- Option zur Eingabe einer Programmbeschreibung
- - wird als ToolTip über dem RoxApp Verzeichnis eingeblendet, wenn der Mauszeiger dort stehen bleibt

- Option zur Eingabe von 'Ausschußbegriffen'
- - Wenn nach der Kategorie 'Video' gesucht wird, so wird ebenfalls 'AudioVideo' gefunden
- - gibt man nun als Ausschlußbegriff 'AudioVideo' ein, so werden diese Programme nicht in die RoxApp übernommen
- - zur Verfügung stehendes IconSet von 31 auf 40 erweitert

Die angehängten Screenshots zeigen verschiedene meiner LazY Puppy Desktops & VarioMenü-Gruppen. Durch die Verwendung von RoxApps als Desktop-Icons, sind insgesamt weniger Icons auf dem Desktop und man hat dennoch Zugriff auf die meisten bzw. alle Programmer der jeweiligen VarioMenü-Gruppe.

Die verschiedenfarbigen Hintergründe habe ich nicht extra für die Screenshots aktiviert. Diese farbigen Hintergründe werden automatisch über das VarioMenü eingesetzt.

Mein VarioMenü kann nämlich seit neuestem jeder VarioMenü-Gruppe einen eigenständigen Bildschirmhintergrund zuweisen, welcher dann beim Wechsel einer VarioMenü-Gruppe aktiviert wird. Wurde einer VarioMenügruppe kein Hintergrund zugewiesen, so ändert sich nichts. Diese Funktion kann global ein- und ausgeschaltet werden.


RSH
DesktopMultimedia.jpg
 Description   Desktop Multimedia
 Filesize   50.18 KB
 Viewed   521 Time(s)

DesktopMultimedia.jpg

RoxAppMenuMediaPlayer.jpg
 Description   RoxApp Menü Mediaplayer
 Filesize   63.14 KB
 Viewed   506 Time(s)

RoxAppMenuMediaPlayer.jpg

RoxAppMenuMediaTools.jpg
 Description   RoxApp Menü Mediatools
 Filesize   65.95 KB
 Viewed   495 Time(s)

RoxAppMenuMediaTools.jpg

DesktopAudio.jpg
 Description   Desktop Audio
 Filesize   47.23 KB
 Viewed   509 Time(s)

DesktopAudio.jpg

RoxAppMenuAudioDefault.jpg
 Description   RoxApp Menü Audio Default
 Filesize   67.35 KB
 Viewed   481 Time(s)

RoxAppMenuAudioDefault.jpg

RoxAppMenuAudioJack.jpg
 Description   RoxApp Menü Audio JACK
 Filesize   59.71 KB
 Viewed   496 Time(s)

RoxAppMenuAudioJack.jpg

DesktopGraphics.jpg
 Description   Desktop Graphics
 Filesize   53.48 KB
 Viewed   503 Time(s)

DesktopGraphics.jpg

RoxAppMenuRasterGraphics.jpg
 Description   RoxApp Menü Rastergrafik
 Filesize   62.15 KB
 Viewed   494 Time(s)

RoxAppMenuRasterGraphics.jpg

RoxAppMenuPhoto-3D.jpg
 Description   RoxApp Menü Photo & 3D
 Filesize   61.44 KB
 Viewed   477 Time(s)

RoxAppMenuPhoto-3D.jpg

RoxAppMenuVector.jpg
 Description   RoxApp Menü Vektorgrafik
 Filesize   58.93 KB
 Viewed   493 Time(s)

RoxAppMenuVector.jpg


_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2278
Location: Germany

PostPosted: Sat 31 Aug 2013, 08:42    Post subject:  

Der RoxApp Builder - die Revolution unter den Programmstartern, Teil 4

Hallo.

Durch meine Arbeit an der GIMP-2.6.12 RoxApp in Verbindung mit der 'xxx.rox4fs' Datei habe ich neue Erkenntnisse gewonnen, die ich in meinen RoxApp Builder habe einfließen lassen.

War der RoxApp Builder bisher auf die Erstellung von RoxApp-Programmstartern ausgelegt, so hat er nun einen riesigen Schritt nach vorne gemacht.

Mit dem RoxApp Builder kann ich nun echte RoxApps jenes Typs erstellen, der die 'xxx.rox4fs' Datei verwendet. Und zwar sowohl aus SFS Dateien, als auch aus PET Dateien! Very Happy Cool

Alle in der zweiten Grafik angezeigten RoxApps ließen sich -ohne weitere manuelle Arbeiten vornehmen zu müssen- sofort nach der Erstellung starten. Cool Laughing

Einige weitere, die ich getestet habe, benötigen entweder zusätzliche manuelle Bearbeitung oder der RoxApp Builder muß noch dahingehend angepaßt werden - falls mir eine automatisierte Erfassung aller notwendigen Schritte gelingen sollte.

RSH
image-2.jpg
 Description   RoxApp Builder - creates now real RoxApps from .sfs and .pet Files
 Filesize   47.03 KB
 Viewed   430 Time(s)

image-2.jpg

image-3.jpg
 Description   RoxApps created with RoxApp Builder from LP2_xxx.sfs Files !!!
Works also with .pet Files !!!
All these RoxApps did work 'out of the box', without to edit anything manually !!!
 Filesize   62.8 KB
 Viewed   410 Time(s)

image-3.jpg


_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2278
Location: Germany

PostPosted: Sat 31 Aug 2013, 10:09    Post subject: RoxApp Builder - eine revolutionäre Neuentwicklung
Subject description: Zwei (2) RoxApp Rahmen für LP2_ALSAPlayer-0.99.81.sfs und LP2_Aqualung09b11.sfs
 

Ok.

Im Anhang gibt es zwei (2) RoxApp Rahmen. Je einen für LP2_ALSAPlayer-0.99.81.sfs und einen für LP2_Aqualung09b11.sfs.

Das interessante daran ist, daß sich die RoxApp beim ersten Start (Mausklick auf das jeweilige RoxApp Verzeichnis) selbst zusammenbaut.

Einfach nur das LP2_Aqualung09b11.sfs in den zugehörigen Ordner kopieren. Ebenso wird mit dem LP2_ALSAPlayer-0.99.81.sfs verfahren - und schon kann es losgehen!

Probiert es aus...

RSH
image-4.jpg
 Description   Aqualung - läuft seit gut vier (4) Stunden als RoxApp
 Filesize   60.25 KB
 Viewed   397 Time(s)

image-4.jpg

image-5.jpg
 Description   ALSA Player - als RoxApp - reichlich getestet
 Filesize   81.96 KB
 Viewed   394 Time(s)

image-5.jpg

RoxApps-Aqualung-ALSA-Player.tar.gz
Description  RoxApp Rahmen für LP2_ALSAPlayer-0.99.81.sfs und LP2_Aqualung09b11.sfs
gz

 Download 
Filename  RoxApps-Aqualung-ALSA-Player.tar.gz 
Filesize  12.29 KB 
Downloaded  228 Time(s) 

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2278
Location: Germany

PostPosted: Wed 04 Sep 2013, 15:27    Post subject:  

Hi.

Hier ein RoxApp Rahmen für Gimp-2.6.12.

Einfach nur das LP2_Gimp2612.sfs in den zugehörigen Ordner kopieren und starten.

Das war's.

Ach ja, natürlich wie immer: ohne persönliche Speicherdatei testen / verwenden.

RSH
RoxApp-Gimp2612.tar.gz
Description 
gz

 Download 
Filename  RoxApp-Gimp2612.tar.gz 
Filesize  6.26 KB 
Downloaded  201 Time(s) 

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 1 of 2 [17 Posts]   Goto page: 1, 2 Next
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.1516s ][ Queries: 13 (0.0124s) ][ GZIP on ]