Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Sun 21 Dec 2014, 19:25
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
WLan mit Fritz USB-Stick
Moderators: MU
Post_new_topic   Reply_to_topic View_previous_topic :: View_next_topic
Page 1 of 1 Posts_count  
Author Message
wolle64

Joined: 24 Mar 2011
Posts: 2

PostPosted: Thu 24 Mar 2011, 15:41    Post_subject:  WLan mit Fritz USB-Stick
Sub_title: beim Booten Netzwerk nicht aktiv
 

Hi,

also, ich habe Lucid Puppy 5.2 und Wary Puppy 5.1.1 auf einen Compaq Armada 3500 installiert und habe bei beiden Versionen folgendes Problem:
1: Netzwerkverbindung ist installiert und funktioniert.
2: Laptop wird frisch gebootet, aber die Netzwerkverbindung muß ich manuell einrichten, obwohl ich beim installieren gesagt habe, diese Einstellungen bei jeden Start verwenden.

... so, und jetzt kommts ...

3: Ich verbinde gar nichts, drücke einfach Reboot, und danach .. siehe da, nachdem frisch gebootet, die Netzwerkverbindung ist da und alles ist ok.

Kennt irgend jemand das Problem? Ist doch komisch, daß ich zweimal booten muß, damit die Verbindung aufgebaut wird. Da gibt es doch sicher irgendwo einen Schalter, der falsch gesetzt ist. Aber ich suche mir hier noch einen Wolf in den Foren und finde nichts!

Falls mir jemand Tipps geben kann ....


Danke,
Wolle
Back to top
View user's profile Send_private_message 
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 2169
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Thu 24 Mar 2011, 20:01    Post_subject:  

hallo

ich habe das auch, wenn ich die Systeme wechsle! beispielsweise, wenn ich statt Puppy, Wary benützt habe und zurück!

dies hängt bei mir von der Verwaltung der fritz box ab!

da im Gegensatz der anderen Linuxe, die Puppy-Familie nur den user 'root' benützt, benützt sie gern in Anwendungen vom übergeordneten Verwalter unter root nicht begünstigt oder gar untersagt ist, ihren Kenner, so puppy oder wary. und die fritz box hat zur Aufgabe, zu kontrollieren, dass Unbefugte das Netzwerk nicht missbräuchlich benützen! also bitten sie mich da, mich neu anzumelden.

finde ich korrekt!

kann auch passieren, wenn ein user mehr bei dynamischer Anbindung daher kommt: er belegt durch die dynamische Zuweisung den IP, den man sonst im Netzwerk hat: die fritz box muss wieder prüfen.

auch die Works groups sollten übereinstimmen. Puppy interessiert sich nicht dafür... wieder Anlass zur Kontrolle

bei anderen IAD gibt es andere Spielregel. die IAD ohne Wlan von Alice, die ich kenne von früher, ist softwaremässig so gut wie inaktiv: der Netz prüft den Zugang, die box tut gar nichts, ein Router mit oder ohne Wlan muss her, falls man die Funktion erwartet (weil sie keine IAD ursprünglich war, sondern nur ein Routeur. die Routeurfunktion ist 'fast' weg, er kann nur routen zwischen 1 Netzwerkanschluss, Telefon, und Fernsehen).

auch wenn Du uns sagst, wie Du angeschlossen bist, werden wir vielleicht nicht die Erfahrung von Deiner speziellen Situation haben:

der eine benützt nur 1 Betriebssystem und Basta,

der andere tut das Gleiche, hat aber manchmal ein Laptop dazu

der andere benützt Windows mit tollen Gruppennamen wie 'ms-user' und alternativ 1 Linux

der nächste kein Windows aber unterschiedlich Linuxe,

mancher hat mehrere Computer alle unterschiedlich alle mit unterschiedlicher Grund-Kennung zuerst. sehr verwirrend für den DHCP-Aufpasser!

und dann kommen Unterschiede von LAN und Wlan dazu...

dann gibt es Unterschiede von Version zu Version von Puppy. bei fatdog500 und laptop brauche ich gar nichts einzustellen. die Harware- und Systemerkennung von fatdog wurde weiter forciert, nur sind diese Maschinen viel ähnlicher untereinander. sie haben alle AMD64 und damit kommen schon von vorn herein nicht alle chip-Sätze in Frage!

bei anderen Linuxe kann auch eine kontrolle der System-UID der Partition stattfinden, und ein ähnliche Wirkung haben, selbst wenn der User immer den gleichen Namen und Passwort hat!

sei froh das es funktionniert Idea ist die Hauptsache...
Back to top
View user's profile Send_private_message 
wolle64

Joined: 24 Mar 2011
Posts: 2

PostPosted: Fri 25 Mar 2011, 14:45    Post_subject:  

Hi,
danke für die ausführliche antwort.
Erstmal muß ich mich outen, bin überhaupt kein linux oder puppy Profi, eher das Gegenteil.
Also ich verstehe Dein Posting so, da Puppy keine Nutzer-Verwaltung hat, muß man sich jedes mal neu anmelden. Ok, wenn das so ist, nem ich das hin.
An der Fritzbox hängen übrigens natürlich alle möglichen Systeme, Uburntu und auch Windows (XP & 7), und bei allen ging das alles ohne irendwelche Probleme.
Ok, bei meinem Puppy Keller-Laptop ist wohl die Hardware das Hauptproblem, ist wohl schon ein bisschen betagt ..., naja egal, bin schon froh, daß ich sound und wlan zum laufen bekommen hab, bin mächtig stolz auf mich!

Es ist halt einfach die Tatsache, daß beim Reboot alles die Wlan-Verbindung korrekt gemacht wird, aber beim Kaltstart eben nicht! Da dachte ich halt, da muß doch irgendwie etwas zu machen sein! Naja, wohl eher nicht!

Also nochmal Danke!

Gruß,
wolle
Back to top
View user's profile Send_private_message 
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 2169
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Fri 25 Mar 2011, 15:49    Post_subject:  

hallo wolle

wolle64 wrote:
Also ich verstehe Dein Posting so, da Puppy keine Nutzer-Verwaltung hat, muß man sich jedes mal neu anmelden.


nicht wirklich jedes mal, sondern nur jedesmal, wo die fritz box mit irgend einer Änderung konfrontiert ist, und aus Sicherheitsgründen eingreifen muss.
mit Glück kannst Du zig mal hintereinander ohne neue Anmeldung klar kommen.

man kann übrigens auch in Puppy eine Benützerverwaltung hinzufügen. es gibt Linux-Befehle hierzu. nur das dürfte noch mehr Theater auslösen (Puppy hat auch kein Sessions-Manager zur User-Erfassung, usw...)
Back to top
View user's profile Send_private_message 
Display_posts:   Sort by:   
Page 1 of 1 Posts_count  
Post_new_topic   Reply_to_topic View_previous_topic :: View_next_topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

Rules_post_cannot
Rules_reply_cannot
Rules_edit_cannot
Rules_delete_cannot
Rules_vote_cannot
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.0514s ][ Queries: 11 (0.0033s) ][ GZIP on ]