Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Wed 23 Apr 2014, 02:55
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Übersetzung von hostname-set und connectwizard
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 2 of 2 [26 Posts]   Goto page: Previous 1, 2
Author Message
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2478
Location: Burghaslach, Germany somewhere also known as "Hosla"

PostPosted: Thu 10 Nov 2011, 17:19    Post subject: Re: Eine GUI für die .mo Bearbeitung  

RSH wrote:

mir ist noch nicht so ganz klar, wie ich vorgehen soll. Ist die hier zum download angebotene Datei zum Bearbeiten oder um sie zu überprüfen?

Ich habe diese Datei nur für dich hochgeladen, da du wissen wolltest wie man eine mo Datei bearbeiten kann. Smile

RSH wrote:
Ist klar, wer welche Dateien bearbeitet? Laßt mal ein paar genauere Hinweise zur Vorgehensweise hören (lesen).

Genaues gibt es nicht, nur...
Ich bin es leid, Entwicklungen und Übersetzungen zu machen für puppy derivate, die schnell veralten und in neuen releases geht es wieder von vorne los...
Deshalb mache ich nur noch Internationalisation für woof.
Und deshalb hier das Team, damit die Qualität steigt.

RSH wrote:
Unterdessen habe ich mir ein wenig Mühe gemacht, und ein kleines Tool entwickelt, daß die Bearbeitung der .mo Dateien hoffentlich etwas bequemer vonstatten gehen läßt.

???
Normalerweise werden po Dateien einfach in geany editiert und wie gezeigt formatiert. Wer unbedingt ein GUI braucht, installiert den poeditor. Wink

Hoffentlich habe ich dich damit nicht zu sehr frustriert Rolling Eyes
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2036
Location: Germany

PostPosted: Thu 10 Nov 2011, 17:47    Post subject:  

Hallo,

Quote:
Hoffentlich habe ich dich damit nicht zu sehr frustriert.


Nein, keine Bange. Ich mag es nur nicht, ständig in die Konsole hacken zu müssen. Ich mag es lieber, wenn ich Dateien per Drag & Drop oder per einzelnem Mausklick öffnen und bearbeiten kann - deshalb die GUI.

Leider kenne ich den poeditor nicht, sonst hätte ich mir die Mühe gespart und diesen heruntergeladen. Mal sehen, ob ich ihn finde.

...

Auf die schnelle nur einen toten Link im Forum gefunden und Hinweise auf vermißte libsasl2.so. und libwx_gtk2u_xrc-2.8.so.0. Also eher nichts für mich.

...

Quote:
Ich bin es leid, Entwicklungen und Übersetzungen zu machen für puppy derivate, die schnell veralten und in neuen releases geht es wieder von vorne los...
Deshalb mache ich nur noch Internationalisation für woof.Und deshalb hier das Team, damit die Qualität steigt.

Was ist Woof? Ein Puppy wie Lucid oder Macpup? Können die für Woof bearbeiteten Dateien auch in anderen Puppies verwendet werden?

Gibt es irgendwo eine Übersicht darüber, welche Dateien bereits übersetzt wurden oder noch übersetzt werden müssen?

Gruß,

RSH

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1291
Location: Germany

PostPosted: Thu 10 Nov 2011, 18:37    Post subject:  

RSH wrote:
Ist klar, wer welche Dateien bearbeitet? Laßt mal ein paar genauere Hinweise zur Vorgehensweise hören (lesen).
Also ich weiss immer, welche Datei ich bearbeite. Wink

Oder wie es L. einmal sehr schön beschrieben hat:
Quote:
Jeder macht was er will, nur ich nicht, ich mache was ich will Laughing
Den Spruch habe ich mir gemerkt, gefällt mir sehr Laughing .

Ich finde, Puppy hat schon etwas anarchistisches an sich (in einem positiven Sinn, nicht negativ gemeint). Und das tolle, es funktioniert (meistens). Wenn jemand versucht, starre Regeln oder Richtlinien aufzustellen, scheint das hier nicht zu funktionieren. Oder wenn, dann nur in ganz, ganz kleinen Schritten.

Anfragen betreffs Übersetzungen gibt es hier erst seit kurzer Zeit, d. h., Überschneidungen waren bisher kein Thema.

Bei (für mich) grösseren Übersetzungen würde ich (habe ich auch schon mal) in dem betreffenden Thread nachfragen, ob schon jemand angefangen hat. Auch einfach zu posten, 'Hey Leute, ich habe gerade damit angefangen', erscheint mir sinnvoll, hab' ich aber bisher noch nicht gelesen.

Das war jetzt kein 'offizielles Statement', nur meine bescheide Meinung. Andere mögen es anders sehen.

~ Rolf

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2036
Location: Germany

PostPosted: Thu 10 Nov 2011, 18:48    Post subject:  

Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing
Quote:
Also ich weiss immer, welche Datei ich bearbeite.


Ich auch.

Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2036
Location: Germany

PostPosted: Thu 10 Nov 2011, 21:18    Post subject:  

Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised

Der "Meister" hat mich "berührt"!
http://murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=73321

Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised Surprised

10 (11) downloads in den ersten 5 Stunden.
http://murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?p=581538#581538

Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool

Vergeßt poedit. Wink

Das Tool des Jahres heißt: Edit-mo-1.0! Wink

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.

Last edited by RSH on Fri 11 Nov 2011, 00:05; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2036
Location: Germany

PostPosted: Thu 10 Nov 2011, 23:16    Post subject:  

Und noch 'mal ich.

Habe die Datei connectwizard.mo.gz heruntergeladen, in xxx.mo umbenannt und nach /usr/share/locale/de/LC_MESSAGES kopiert. Jedoch: NICHTS!

Der Internet Connection Wizard zeigt nach wie vor alles in Englisch an.

Was mache ich falsch?

Gruß,

RSH

Edit: im entsprechenden Ordner ist auch gar nicht soviel zum Bearbeiten drin!?!?!?

Siehe Anhang.

Ach ja, kann mir mal jemand mitteilen, wie ich Bilder im Forumseintrag sichtbar mache, anstatt sie immer als download anzulegen?

Danke.

Edit: Uuppsss, wie ist denn das passiert? Habe das Bild doch exakt so wie alle bisherigen als Attachement angelegt. Muß wohl an den Dimensionen des jeweiligen Bildes liegen, denn die anderen waren immer um einiges größer.
mo.jpg
 Description   Der Ordnerinhalt meines LazY Puppy (Lucid 528 basierend)
 Filesize   63.49 KB
 Viewed   608 Time(s)

mo.jpg


_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1291
Location: Germany

PostPosted: Fri 11 Nov 2011, 10:35    Post subject:  

Glückwunsch RSH Very Happy ,

das Einzige, das ich dir beantworten kann, ist das mit den Bildern.

Bis 600 Pixel Breite wird's direkt angezeigt, ist es mehr, muss man downloaden.
Kannst du z.B. mit mtPaint unter Image->Scale Canvas einstellen.

~ Rolf

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send private message 
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2478
Location: Burghaslach, Germany somewhere also known as "Hosla"

PostPosted: Fri 11 Nov 2011, 12:13    Post subject: Jedoch: NICHTS!  

RSH,
vom Meister berührt, und das nach der kurzen Zeit seit dem 5. 9. ist wirklich klasse !
Ich sage deshalb nicht Glückwunsch, sondern: Ohne Fleiß kein Preis Very Happy

RSH wrote:
..
Der Internet Connection Wizard zeigt nach wie vor alles in Englisch an.

Dein Internet Connection Wizard ist halt nicht internationalisiert.
Habe ich vergessen, zu erwähnen, daß ich in wary 5.2.1 bin?
Mein Internet Connection Wizard stammt aus dieser Quelle:
http://murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=72868&start=15

Bin jetzt in wary 5.2.1.90
http://bkhome.org/blog/?viewDetailed=02590
Da ist die von rodin.s internationalisierte Version drin. Smile
Habe mir nur noch die beiden mo's hineinkopieren müssen.

--------
screenshots
crop
scale <= 600 pixel
Ich wandle auch um in indexed mit 64 Farben zum weiteren verkleinern (natürlich png lassen!)

----------------

gettext in PASCAL
http://www.gnu.org/s/hello/manual/gettext/Pascal.html Wink
Back to top
View user's profile Send private message 
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2478
Location: Burghaslach, Germany somewhere also known as "Hosla"

PostPosted: Fri 11 Nov 2011, 13:05    Post subject: Das Tool des Jahres heißt: Edit-mo-1.0!  

RSH wrote:
Das Tool des Jahres heißt: Edit-mo-1.0

Mein Beitrag dazu:

# test existence of "msgunfmt" and "user is root"
if [ "`which msgunfmt`" = "" ]; then
echo $(gettext "msgunfmt not found, devx loaded? exiting")
exit 1
fi
[ "`whoami`" != "root" ] && exec sudo -A ${0} ${@}

Da bin nur darüber gestolpert im frisch installierten wary 52190

Ohne msgunfmt wird eine leere Datei erzeugt, wenn ich diese dann msgfmt ist alles weg, gefährlich. Und fido soll natürlich nichts dürfen Wink

-----------
Sollte ein Programm zur Übersetzung aus dem englischen nicht ausschließlich nur englisch sein???
Falls ja, vergiß den $(gettext....
Falls nein, dann gettexte dein Programmm doch einfach Idea
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2036
Location: Germany

PostPosted: Sat 12 Nov 2011, 10:53    Post subject:  

Embarassed Oh ja,

Quote:
# test existence of "msgunfmt" and "user is root"
if [ "`which msgunfmt`" = "" ]; then
echo $(gettext "msgunfmt not found, devx loaded? exiting")
exit 1
fi
[ "`whoami`" != "root" ] && exec sudo -A ${0} ${@}

es war natürlich schon etwas nachlässig von mir, davon auszugehen, nur User, die wissen was sie tun, würden dieses Tool verwenden. Embarassed In meiner gewohnten Programmierumgebung wäre mir das sicher nicht passiert.

Deshalb: danke an dieser Stelle für den Hinweis und auch für den übermittelten Code. Ich werde versuchen, diesen noch heute einzubauen und den Link zu aktualisieren.

Auf der anderen Seite - würde ich als Puppy-Neuling über den Eintrag "Want to edit the .mo files?" stolpern, so wäre meine Antwort sicher: no, want to have Audacity (o.s.ä.) Wink . Ich ging einfach davon aus, daß eben nur die "Experten" an dieses Tool herangehen würden. Und eine leere Datei zu speichern (die entstand, weil das devx nicht geladen war) und diese dann auch noch in eine .mo Datei zurück zu konvertieren, bedarf mehrerer absichtlicheer und fehlerhafter Handlungen.

Sicher: diese User gibt es ebenfalls, und ich werde versuchen, auch diese bei zukünftigen Projekten zu berücksichtigen.

Dennoch stimmst Du mir sicher zu, wenn ich die Behauptung aufstelle: lieber ein kleines Tool, das funktioniert und bei fehlerhafter Anwendung möglicherweise einem ungeübten oder unerfahrenen Anwender das "Puppy-Neck" brechen könnte, als fette Programme, .sfs und/oder .iso Dateien, die nicht funktionieren und unnnötig Downloadzeit sowie Strom verbrauchen. Von dem sinnlosen .iso auf CD brennen ganz zu schweigen. Du glaubst ja gar nicht (oder hast es vielleicht schon selbst hinter Dir), welchen Müll ich mir in den letzten Wochen heruntergeladen und auf CD gebrannt bzw. auf zusätzlich angeschaffte USB Sticks kopiert habe. Manchmal wäre ich froh gewesen, ein solch kleines nützliches und vor allem funktionierendes Tool zu finden.

Okay, so habe ich wenigstens Alejandro aus Uruguay "kennengelernt". Ich hätte ihm aber lieber eine eMail geschickt, um ihm mitzuteilen, wie sehr ich mich über sein Puppy-ISO mit eingebautem Lazarus und Free Pascal gefreut habe. Stattdessen muß ich es mir nun verkneifen, ihm mitteilen zu wollen, welche Schande er dort zusammengebastelt und in die Welt geschickt hat. Und das dann User wie mu, deren Mühen ich hier nicht schmälern will, solche Dateien einfach ungeprüft spiegeln und dort über Jahre mit sich herumschleppen, setzt dem ganzen die Krone auf.

In einem anderen Forumsteil machte ich mich ein wenig über die neuen, aufgeblasenen Desktop-System für Linux lustig. Jedoch: ich kann Dir mitteilen, das Desktopsystem für die schamlippenkorrigierten App-ileptikerinnen (KDE4 auf Ubuntu) verfügt über ein funktionierendes Lazarus incl Free Pascal, in welchem ich mir innerhalb einer Viertelstunde meine erste grafische Oberfläche gestaltet und zu einem ausführbaren Programm kompiliert habe.

Ich weiß gar nicht, wieviele Viertelstunden ich schon damit verbracht habe, ein vollständig funktionierendes Lazarus für Puppy zu finden. Selbst die letzte Version, mit der ich erfolgreich mehrere der beigefügten Beispiele kompiliert habe, entpuppte sich inzwischen als Reinfall, da ich einem Objekt kein Ereignis zuweisen kann, ohne eine Fehlermeldung zu erhalten. Diese bemängelt dann auch noch die korrekte Syntax einer Zuweiseung (in Pascal; :=) und verlangt sattdessen nach der Abfrage eines Wertes (in Pascal =). Alle möglichen Leute erstellen .pet oder .sfs Dateien aus Ubuntu .deb, .rpm oder sonstigen Dateien und stellen diese dann ins Internet, ohne auch nur einmal einen richtigen Test mit dem entsprechenden Programm vollzogen zu haben. Vielleicht bauen sie auch absichtlich Fehler ein oder wollen der Welt einfach nur mal mitteilen, daß sie auch hier sind - ich weiß es nicht. Rolling Eyes

Ich meine: kannst Du Dir das vorstellen? Ich habe inzwischen wohl alles, was es an Lazarus und Free Pascal zu finden gibt, heruntergeladen, installiert und getestet. Nichts funktioniert!. Ich habe sogar in meinem Kubuntu Lazarus und Free Pascal deinstalliert, den Cache Ordner geleert und dann erneut installiert, um die dann heruntergeladenen Dateien unter Puppy zu installieren - SINNLOS! Dieselben Fehlermeldungen, also auch dieselben Dateien, die ich mir inzwischen als .pet, .sfs, .tar.gz und .xyzUngelöstUndNochNichtGefangenUndErstRechtNochNichtHingerichtetUndWasWeißIchNochWasFürEndungenHintenDran heruntergeladen habe.

Programmieren werde ich in Pascal dann erst einmal unter KDE4 Ubuntu. Nur gut, daß ich ein Mann bin! Wink

Quote:
Sollte ein Programm zur Übersetzung aus dem englischen nicht ausschließlich nur englisch sein???


Habe ich etwas übersehen oder meinst Du meine in deutsch belassenen Kommentare innerhalb des Skripts?

Quote:
Falls ja, vergiß den $(gettext....
Falls nein, dann gettexte dein Programmm doch einfach

Das mit dem gettext werde ich die Tage mal ausprobieren. Ich hoffe, die Übersetzungen sind tauglich. Wenn solche DInge dabei herauskommen, wie hier http://murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=64575&search_id=1143656085&start=15, dann mache ich allerdings lieber weiter zwei Versionen oder kehre zu dem Loc... Quatsch Wink von don570 zurück.

Gruß und noch einmal danke,

RSH

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2478
Location: Burghaslach, Germany somewhere also known as "Hosla"

PostPosted: Tue 15 Nov 2011, 09:38    Post subject: Edit-mo-1.x  

RSH wrote:
...
Dennoch stimmst Du mir sicher zu, wenn ich die Behauptung aufstelle: lieber ein kleines Tool, das funktioniert und bei fehlerhafter Anwendung möglicherweise einem ungeübten oder unerfahrenen Anwender das "Puppy-Neck" brechen könnte, als fette Programme, .sfs und/oder .iso Dateien, die nicht funktionieren und unnnötig Downloadzeit sowie Strom verbrauchen.

Ja sicher, da stimme ich zu.
..und open source ist halt so gut, weil man Verbesserungen einbringen kann und darf.

RSH wrote:
Quote:
Sollte ein Programm zur Übersetzung aus dem englischen nicht ausschließlich nur englisch sein???


Habe ich etwas übersehen oder meinst Du meine in deutsch belassenen Kommentare innerhalb des Skripts?

Quote:
Falls ja, vergiß den $(gettext....
Falls nein, dann gettexte dein Programmm doch einfach

Die Kommentare auch (insbesondere wenn der Meister es nach woof übernehmen können sollte), aber hauptsächlich englische und deutsche Version. Die Frage war, ob der Übersetzer, der aus dem englischen übersetzen soll, überhaupt eine deutsche Version "brauchen sollen dürfte"?

Jedenfalls hat auch dein GUI mich inspiriert, die
neue methode zur Internationalisierung von shell scripts
gleich mit GUI zu veröffentlichen. Cool
L

PS: habe mit Pascal/Lazarus keine Ambitionen, genug anderes ist unerledigt Embarassed
Back to top
View user's profile Send private message 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 2 of 2 [26 Posts]   Goto page: Previous 1, 2
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.0926s ][ Queries: 12 (0.0065s) ][ GZIP on ]