Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Wed 26 Nov 2014, 11:23
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
LazY Puppy 2.0.2 Final - Build 0.0.5 DE!
Moderators: MU
Post_new_topic   Reply_to_topic View_previous_topic :: View_next_topic
Page 7 of 50 Posts_count   Goto page: Previous 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, ..., 48, 49, 50 Next
Author Message
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Thu 05 Apr 2012, 07:39    Post_subject:  

Die Konvertierung sowie die Startscripterzeugung und der Programmstart funktionieren auch aus einem Unterverzeichnis des Bootverzeichnisses und damit wohl in jedem externen Verzeichnis!

Gut gemacht!
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Thu 05 Apr 2012, 08:20    Post_subject:  

der-schutzhund wrote:
Die Konvertierung sowie die Startscripterzeugung und der Programmstart funktionieren auch aus einem Unterverzeichnis des Bootverzeichnisses und damit wohl in jedem externen Verzeichnis!

Gut gemacht!

Ja, innerhalb des Bootverzeichnisses werden die SFS immer gefunden. Aktuell ist es jedoch so, daß nur die Abhängigkeiten in externen Verzeichnissen gefunden werden (sollten) - die Haupt-SFS-Datei (die in der das Programm steckt bzw. aus der heraus das Startskript erzeugt wurde) noch nicht.

Ich habe es nicht getestet, aber so, wie der Code ist, müßte es (nur) so funktionieren. Teste das doch bitte einmal, in dem Du die Haupt-SFS-Datei und deren Abhängigkeiten (wenn Du keine hast, dann erzeuge halt einfach mal eine) in ein externes Verzeichnis legst und von dort das Startskript erstellst.

Bedenke hierbei, daß die Angabe von Abhängigkeiten in der Konvertierung stattfindet (stattfinden muß), also VOR der Startskripterstellung.

Da fällt mir gerade ein, was ich noch von Dir benötige: ich muß sehen, wie der Menüeintrag in der menu.lst vom Grub Bootloader aussieht (für LazY Puppy) Bootest Du mit Grub4DOS oder Grub2 oder...?

Stelle mir vor, dass nur das icon für den Startbutton ausgewählt wird und alle anderen wieder gelöscht oder garnicht erst exportiert werden.
Dann ist das iso auch nicht viel größer als das Original.

Sollte gehen; das Icon steht ja in der .desktop Datei (Icon=example.png).

Welchen Namen das Verzeichnis hat, ist ja eigentlich nicht so wichtig. Vorschlag: extra-sfs
Stimmt, ist eigentlich nicht so wichtig. Aber extra-sfs? Sind doch keine SFS-Dateien drin.

Da fällt mir gerade noch ein, dass das Startscript eine Info ausgeben muss, wenn das sfs in diesem Verzeichnis nicht gefunden wird, damit der LazYer oder die LazYerin sich das erforderliche sfs besorgen kann.
Sollte auch gehen.

Verstehe ich jetzt nicht. Was willst du denn mit den Namen machen?
Laß Dich mal überraschen. Du kannst ja einfach alle .desktop Dateien aus den .sfs und .pet in einen Ordner kopieren, diesen dann in eine .tar.gz umwandeln und mir per PM senden. Dann kann ich mir die Namen selbst heraussuchen. Das wäre sehr nett.

Wie machen wir das mit Programmen die eigentlich kein sfs brauchen sondern direkt aus einem Verzeichnis heraus gestartet werden können. Wir könnten daraus natürlich ein sfs machen aber wir haben ja immer noch die Begrenzung der gleichzeitig maximal geladenen sfs oder?
Also, um Windows bzw. Wine Anwendungen kann und möchte ich mich jetzt nicht auch noch kümmern. Dafür reicht die Zeit (14.04) leider nicht aus. Aber ich kann Dir sagen, wie ich mit solchen Programmen verfahre. Ich starte LazY Puppy ohne Speicherdatei, lade Wine und installiere dann das Programm. Dann gehe ich ins Wine (Windows) Verzeichnis und kopiere das installierte Programm aus dem Ordner Programme auf meine USB Stick in das VErzeichnis von PortableApps. Dann deinstalliere ich das Programm wieder und probiere anschließend, ob es sich als PseudoPortableApp vom USB Stick starten läßt. Funktioniert es, bleibt es auf dem USB Stick, wenn ich es verwenden will. Anderenfalls lösche ich es wieder und kümmere mich nicht mehr darum.

Viele Programme lassen sich nach der Deinstallation weiterhin vom USB Stick starten - auf die wenigen, die so nicht funktionieren, verzichte ich dann eben.

Einzige Ausnahme: meine Corel Draw Suite 8. Diese habe ich in Wine installiert und dann ein neues Wine-sfs daraus gebastelt. Jetzt habe ich ein 285mb großes Wine-sfs mit funktionierender Corel Draw Suite 8! Ich habe es z.Z. umbenannt in StArtLPx2_Extension.sfs, so daß es ohne weiteres Zutun auch ohne Speicherdatei beim booten hinzugeladen wird. Cool

Wie ich gesehen hatte, hast Du ja die PortableApps.tar.gz bereits heruntergeladen. Du mußt die Datei nur extrahieren und den erzeugten Ordner mit Inhalt irgendwohin kopieren. In den LazY Puppy Einstellungen (Menü LazY Puppy) kannst Du den Pfad zu PortableApps einstellen. Lädst Du WIne beim booten hinzu, so wird PortableApps automatisch nach dem booten gestartet. Cool

Ich denke, das sollte als Extra-Verzeichnis ausreichend sein - was hindert Dich daran, z.B. die portable Linux Version von MtPaint ebenfalls in dieses Verzeichnis zu kopieren?

Soviel erst mal zu Deinen Anliegen. Gleich gibt es noch einen Nachschlag.

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Thu 05 Apr 2012, 09:51    Post_subject:  

Siehe auch vorherigen Eintrag.

Hallo Wolfgang und hallo auch an alle anderen Interessierten.

Also: das ist LazY Puppy Evolution. Flexibilität hat einen (neuen) Vornamen - LazY Puppy 2.0.1

Auch ohne Startskripte für die unterschiedlichen SFS wird LazY Puppy 2.0.1 das flexibleste Puppy Linux sein, das die Welt bis dato gesehen hat. Mit ihnen aber erst recht!

Die neuen, überarbeiteten Bootoptionen für LazY Puppy 2.0.1

LazY Puppy 2.0.1 lädt beim booten automatisch die Datei, StArtLPx2_Extension.sfs, wenn sie vorhanden ist. Der Bootparameter lpextsfs=nolpextsfs verhindert das Laden dieser Datei. StArtLPx2_Extension.sfs wird von mir dazu verwendet werden, LazY Puppy in der Version 2.0.2 oder 2.0.3 kleiner zu machen. Sprich: ich werde einige Programme aus dem StArtLPx2_201.sfs in das StArtLPx2_Extension.sfs verschieben. So hat man weiterhin alle Programme des ursprünglichen ISOs parat, und man kann LazY Puppy auch ohne StArtLPx2_Extension.sfs starten - könnte nützlich sein, bei wirklich kleinem Arbeitsspeicher.

Bootoption = lpextsfs

Bootparameter:

lpaudiostudio - startet LazY Puppy 2.0.1 als Audiostudio
lpvideostudio - startet LazY Puppy 2.0.1 als Videostudio
lpofficesuite - startet LazY Puppy 2.0.1 als Office Suite (Standard Office SFS)
lpkdeofficesuite - startet LazY Puppy 2.0.1 als Office Suite (KDE Office SFS)
lpopenofficesuite - startet LazY Puppy 2.0.1 als Office Suite (OpenOffice Office SFS)
lplibreofficesuite - startet LazY Puppy 2.0.1 als Office Suite (LibreOffice Office SFS)
lpgraphicssuite - startet LazY Puppy 2.0.1 als Grafk Suite
lpnetworksuite - - startet LazY Puppy 2.0.1 als Internet & Netzwerk Suite
lpwebsuite - ebenso
lpinternetsuite - ebenso
lpmediaplayersuite - startet LazY Puppy 2.0.1 als MediaPlayer Suite
lplazarusfpcsuite - startet LazY Puppy 2.0.1 als Lazarus & FreePascal Suite
lptoolboxsuite - startet LazY Puppy 2.0.1 mit Toolbox
lputilitysuite - startet LazY Puppy 2.0.1 mit Utilities
lpwinesuite - startet LazY Puppy 2.0.1 als Windows Suite
lpsciencesuite - startet LazY Puppy 2.0.1 als Wissenschafts Suite
lptechsuite - startet LazY Puppy 2.0.1 als Technik Suite
lpphytechsuit - startet LazY Puppy 2.0.1 als Physik & Technik Suite (man lese und staune!)
lpdevxsuite - startet LazY Puppy 2.0.1 mit Standard DevX SFS
lpdevxgambassuite - startet LazY Puppy 2.0.1 mit Gambas DevX SFS
lpkernel - startet LazY Puppy 2.0.1 mit LazY Puppy Kernel SFS (2.6.33.2)
nolpextsfs - startet LazY Puppy 2.0.1 ohne StArtLPx2_Extension.sfs
lpuser1ext - startet LazY Puppy 2.0.1 mit UserExtension SFS 1
lpuser2ext - startet LazY Puppy 2.0.1 mit UserExtension SFS 2
lpuser3ext - startet LazY Puppy 2.0.1 mit UserExtension SFS 3
lpuser4ext - startet LazY Puppy 2.0.1 mit UserExtension SFS 4
lpuser5ext - startet LazY Puppy 2.0.1 mit UserExtension SFS 5

und falls diese Optionen nicht ausreichend sein sollten, so kann man als Bootparameter jede beliebige SFS-Datei angeben, um diese beim booten zu laden!

All dies funktioniert bereits in meinem aktuellen ISO (ich arbeite gerade damit).

SFS-Einschränkungen für LazY Puppy 2.0.1

Weiterhin können beim booten über den Bootmanager nur 6 SFS-Dateien hinzugeladen werden. Lazy Puppy 2.0.1 wird aber vorbereitet sein zur Aufnahme von 64 SFS Dateien direkt nach dem booten. Zusätzlich wird es die Option geben, LazY Puppy 2.0.1 während des Betriebs zur Aufnahme von bis zu 100 SFS-Dateien "aufzubohren".

Systemschutz in LazY Puppy 2.0.1 (schützen vorhandener Dateien):

LazY Puppy 2.0.1 hat einen eingebauten Schutz vor dem Überschreiben bestimmter Dateien. So werden z.B. .desktop Dateien bereits installierter Programme auf Wunsch nicht überschrieben. Dies dient dem Erhalt von z.B. Icons und/oder deutscher Übersetzungen in den .desktop Dateien. Weiterhin kann nach der Installation einer .pet Datei automatisch der Menüeintrag-Editor der neuen Lazy Puppy 2.0.1 Menü-Suite gestartet werden, um neue Menüeinträge (.desktop Dateien) sofort an die eigene Sprache etc. anpassen oder mit einem eigenen, schöneren Icon versehen zu können.

Soviel erst einmal zu einigen neuen Funktionen von LazY Puppy 2.0.1

Rainer

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Thu 05 Apr 2012, 10:26    Post_subject:  

Hallo Rainer,

jetzt komme ich langsam mit dem Schreiben nicht mehr mit Rolling Eyes

Die "Namen" habe ich dir gerade mit PM übersendet.
Wie du siehst sind es relativ wenige Puppy-Module sfs / pet

Was ich von den Bootparametern halten soll ist mir noch nicht so ganz klar. Wenn es so sein soll, dass du diese Parameter von Hand eingeben musst und dafür nur 5 Sekunden Zeit hast, dann ist es wohl eher nicht brauchbar!
Ist dann wohl etwas für Leute die ständig damit arbeit und sich damit mehr beschäftigen. Für den "einfachen" Nutzer ist es eher unpraktisch.
Aber wenn das System das kann dann muss man es ja nicht nutzen.

Systemschutz ist interessant obwohl natürlich wieder mehr zum Einstellen ist!

Vielleicht können wir uns nochmal Gedanken zu einer absolut benutzerfreundlichen Menüeinstellung machen?

Grub4Dos
-----------------------
title Puppy Linux Lazy2

find --set-root --ignore-floppies /lazypup2/vmlinuz

kernel /lazypup2/vmlinuz pmedia=cd psubdir=lazypup2

initrd /lazypup2/initrd.gz

---------------------------
funktioniert super gut so!

Quote:
Sollte gehen; das Icon steht ja in der .desktop Datei (Icon=example.png).

ja nur wenn es um eine optimal vorbereitete sfs geht. Sonst gibt es ein Verzeichnis mit mehreren Bildern und man müsste sich eins aussuchen.

Quote:
Stimmt, ist eigentlich nicht so wichtig. Aber extra-sfs? Sind doch keine SFS-Dateien drin.

Eigentlich doch schon oder? Wir wollten doch alle sfs+Startscript+icons in dieses Verzeichnis legen.

Quote:
Also, um Windows bzw. Wine Anwendungen kann und möchte ich mich jetzt nicht auch noch kümmern.

Es geht nicht um Windowsprogramme sondern um Javaprogramme oder Linuxprogramme die kein sfs / pet brauchen.

Für diese Fälle hätte ich gern ein kleines Script das entweder das Prog. startet oder eine Fehlermeldung mit Verzeichnis angibt wenn das Prog. nicht gefunden wird.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Thu 05 Apr 2012, 11:21    Post_subject:  

Systemschutz ist interessant obwohl natürlich wieder mehr zum Einstellen ist!
Nein, ist nur ein Button zum anklicken, der bereits aktiviert ist, sobald die erste Abrage GUI erscheint, um das .pet zu installieren. Anderes ist automatisiert und läuft, ohne das der Anwender davon etwas mitbekommt.

Die "Namen" habe ich dir gerade mit PM übersendet.
Wie du siehst sind es relativ wenige Puppy-Module sfs / pet

Habe einen kurzen Blick drauf geworfen. Aber wie ich schrieb: ich benötige die Name in den .desktop Dateien (Exec=).

Was ich von den Bootparametern halten soll ist mir noch nicht so ganz klar.
...
...
Für den "einfachen" Nutzer ist es eher unpraktisch.

Nein, gerade für den "einfachen" Anwender wird es von Vorteil sein. Ich habe vor, ein Skript zu erstellen, das für alle Bootparameter Menüeinträge für die Menu.lst erstellt. Der Anwender muß diese dann nur noch in die Menu.lst kopieren und kann dann aus dem Bootmenü heraus LazY Puppy 2.0.1 mit dem gewünschten Bootparameter starten. Wenn ich also nur Musik machen/aufzeichnen/bearbeiten will, wähle ich den Eintrag für das LazY Puppy AudioStudio und fertig!

Da ich einen anderen Bootloader verwende, ging ich richtigerweise davon aus, daß Deine Bootmenü-Einträge anders aussehen, als meine.

EDIT:
Zuvor präsentierte Liste enthielt einige falsche Einträge/Parameter. Deshalb hier und heute (2012-04-13) die ganze Liste (fehlerbereinigt)

Code:
DEFAULT   /syslinux/vesamenu.c32
KBDMAP    /syslinux/german.kbd
F1        /syslinux/lazy/hilfe.txt
PROMPT    0
NOESCAPE  1
TIMEOUT   200
ONTIMEOUT lazystdext


MENU AUTOBOOT LazY Puppy 2.0.1 startet in # Sekunde{,n}...
MENU BACKGROUND /syslinux/lazy/splash2.png
MENU TITLE State of the Art LazY Puppy 2 (StArtLPx2) ( [F1] = Hilfe )
MENU TABMSG Mit [Tab] editieren Sie die Boot-Optionen


INCLUDE /syslinux/syslinux_layout.cfg
INCLUDE /syslinux/syslinux_colors.cfg


LABEL lazystdram
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Standard (RAM, -Guides, -Wbar, -PWidgets)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=nolpextsfs pfix=ram pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazystd
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Standard (-Guides, -Wbar, -PWidgets)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=nolpextsfs pfix=usbcard pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyfullram
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Full (RAM, +Guides, +Wbar, +PWidgets)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz pfix=ram pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyfull
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Full (+Guides, +Wbar, +PWidgets)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz pfix=usbcard pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyaudioram
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Audiostudio (RAM)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpaudiostudio pfix=ram pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyaudio
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Audiostudio
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpaudiostudio pfix=usbcard pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyvideoram
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Videostudio (RAM)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpvideostudio pfix=ram pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyvideo
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Videostudio
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpvideostudio pfix=usbcard pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazygraphicram
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Grafikstudio (RAM)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpgraphicssuite pfix=ram pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazygraphic
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Grafikstudio
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpgraphicssuite pfix=usbcard pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazylazarusram
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Lazarus & Free Pascal (RAM)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lplazarusfpcsuite pfix=ram pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazylazarus
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Lazarus & Free Pascal
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lplazarusfpcsuite pfix=usbcard pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazywebram
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Internet-Suite (RAM)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpwebsuite pfix=ram pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyweb
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Internet-Suite
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpwebsuite pfix=usbcard pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyoffstdram
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Office-Suite Standard (RAM)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpofficesuite pfix=ram pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyoffstd
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Office-Suite Standard
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpofficesuite pfix=usbcard pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyoffkderam
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Office-Suite KDE-Office (RAM)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpkdeofficesuite pfix=ram pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyoffkde
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Office-Suite KDE-Office
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpkdeofficesuite pfix=usbcard pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyoffooram
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Office-Suite OpenOffice (RAM)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpopenofficesuite pfix=ram pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyoffoo
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 Office-Suite OpenOffice
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpopenofficesuite pfix=usbcard pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyext1ram
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 User Extension 1 (RAM)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpuser1ext pfix=ram pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyext1
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 User Extension 1
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpuser1ext pfix=usbcard pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyext2ram
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 User Extension 2 (RAM)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpuser1ext pfix=ram pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyext2
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 User Extension 2
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpuser1ext pfix=usbcard pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyext3ram
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 User Extension 3 (RAM)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpuser1ext pfix=ram pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyext3
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 User Extension 3
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpuser1ext pfix=usbcard pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyext4ram
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 User Extension 4 (RAM)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpuser1ext pfix=ram pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyext4
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 User Extension 4
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpuser1ext pfix=usbcard pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyext5ram
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 User Extension 5 (RAM)
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpuser1ext pfix=ram pmedia=usbflash pkeys=de


LABEL lazyext5
 MENU LABEL LazY Puppy 2.0.1 User Extension 5
 KERNEL /lazy/vmlinuz
 APPEND initrd=/lazy/initrd.gz lpextsfs=lpuser1ext pfix=usbcard pmedia=usbflash pkeys=de


INCLUDE /syslinux/syslinux_hdboot.cfg
INCLUDE /syslinux/syslinux_reboot.cfg
INCLUDE /syslinux/syslinux_mainmenu.cfg



Da fällt mir ein: sende mir doch einmal Deine komplette Menu.lst, damit ich Vergleiche zwischen den Einträgen ziehen kann. Danke!

Vielleicht können wir uns nochmal Gedanken zu einer absolut benutzerfreundlichen Menüeinstellung machen?
Worum geht's? Any suggestions?

Es geht nicht um Windowsprogramme sondern um Javaprogramme oder Linuxprogramme die kein sfs / pet brauchen.
Das wird in der kurzen Zeit nicht zu machen sein. Ich müßte für jede dieser Programme/Dateitypen eine angepaßte Version dessen entwickeln, woran ich jetzt immer noch arbeite (ist ja noch nicht fertig). Ich verfüge auch aktuell nicht über das Wissen, ob es die Möglichkeit gibt auf diese Dateitypen eine Rechtsklickfunktion einzurichten, ohne daß diese Option auch bei anderen Dateitypen in Erscheinung tritt. So wie bei meinem Rechtsklick-Pet-Creator. Der verarbeitet Textdateien mit der Endung .files, mußte aber so angelegt werden, daß die Option grundsätzlich bei allen Textdateien angezeigt wird. Das wäre/ist irritierend. Und die Zeit und die Zeit... ... ... (14.04 is surely one day beyond my deadline)

Hallo Rainer,

jetzt komme ich langsam mit dem Schreiben nicht mehr mit

Keine Bange, ich bin jetzt erst einmal für mindestens drei Stunden außer Haus. Genug Zeit also, um Übersehenes zu lesen, Nicht-hinterhergekommenes zu posten und Nicht-oder-kurzgedachtes zu überlegen. Laughing

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.

Edited_time_total
Back to top
View user's profile Send_private_message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Thu 05 Apr 2012, 11:37    Post_subject:  

Wollte mal eben testweise mein System remastern.
Gibt es eigentlich in Lazy nicht den Dougals Puppy Remaster?
Habe nur "Puppy-cd live neu erstellen" gefunden und da ist ein Fehler in der Ermittlung der Größe der Partition. Weiterhin wird damit wohl immer auf CD gebrannt. Will ich ja aber nicht.

Quote:
Da fällt mir ein: sende mir doch einmal Deine komplette Menu.lst, damit ich Vergleiche zwischen den Einträgen ziehen kann. Danke!

Das macht absolut keinen Sinn, weil die anderen Einträge absolut gleich sind bis auf die Verzeichnisse. Das ist alles!!! Alle meine Puppyversionen starte ich auf diese, gleiche Weise. Das funktioniert immer und auf jedem Rechner.

Über den Bootmanager "Grub4dos" möchte ich nicht verschiedene Systeme oder das gleiche System mit verschiedenen Parametern starten. Dafür sehe ich auch absolut keinen Vorteil! Sorry

Quote:
Das wird in der kurzen Zeit nicht zu machen sein. Ich müßte für jede dieser Programme/Dateitypen eine angepaßte Version dessen entwickeln, woran ich jetzt immer noch arbeite (ist ja noch nicht fertig). Ich verfüge auch aktuell nicht über das Wissen, ob es die Möglichkeit gibt auf diese Dateitypen eine Rechtsklickfunktion einzurichten, ohne daß diese Option auch bei anderen Dateitypen in Erscheinung tritt.

Nein, müsstest du nicht! Es geht nur darum zu prüfen ob eine bestimmte Datei in einem bestimmten Verzeichnis ist. Alles ist vorgegeben und da ist nichts mit Rechtsklick.
Mal sehen, vielleicht bekomme ich das auch so hin. Wink
Back to top
View user's profile Send_private_message 
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 2146
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Thu 05 Apr 2012, 16:14    Post_subject:  

RSH wrote:
oui wrote:
Hallo beide, ist es auch die Antwort auf

http://www.murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=77083 ?

Enthält die ISO noch Doubletten (Editore, usw.)?

Kannst Du das näher erläutern?

Ich verstehe nicht ganz, was Du meinst.

Das ISO (wenn es denn hochgeladen sein wird) enthält keine "Doubletten" (sofern hiermit die doppelten Menüeinträge aus unserer vorhergehenden Problematik gemeint sind).

Noch ist nichts fertig, noch ist alles in Arbeit. Aber es geht sehr gut voran und wird wirklich gut werden!


danke für die Info!

Doublette: ich meinte mehrfache Programme, die im Grunde genommen nur miteinander konkurieren und wo nur eins voll auf genügt... oder sogar Gnome-Office, wenn klar ist, dass man auf LO als sfs setzt...
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Thu 05 Apr 2012, 17:38    Post_subject:  

oui wrote:

danke für die Info!

Doublette: ich meinte mehrfache Programme, die im Grunde genommen nur miteinander konkurieren und wo nur eins voll auf genügt... oder sogar Gnome-Office, wenn klar ist, dass man auf LO als sfs setzt...

Ah ja, nun verstehe ich. Smile

Ja, in diesem Sinne gibt es noch Doubletten in LazY Puppy 2.0.1. Nicht jeder ist mit der Grundausstattung eines Basic Puppy Linux zufrieden oder mit der Anwendung der bereits installierten Programme vertraut. Ich kenne/kannte z.B. Asunder nicht, dafür aber RipperX - wehalb ich RippperX dann auch in LazY Puppy 1 eingebaut hatte. Mit Gnome MPlayer, PMusic und Xine DVD waren bereits drei Media-Music-Player in Lucid Puppy eingebaut. In meinem alten Muppy System verwendete ich hauptsächlich Exaile und manchmal Aqualung. Da ich keine passende Exaile Version für LazY Puppy fand, baute ich Aqualung ein. Und so weiter, und so fort.

der-schutzhund wrote:
Wollte mal eben testweise mein System remastern.
Gibt es eigentlich in Lazy nicht den Dougals Puppy Remaster?
Habe nur "Puppy-cd live neu erstellen" gefunden und da ist ein Fehler in der Ermittlung der Größe der Partition. Weiterhin wird damit wohl immer auf CD gebrannt. Will ich ja aber nicht.

Ich kenne Dougals Remaster leider nicht. Ich remastere von Anbeginn an mit Remaster Puppy Live CD bzw. Puppy Live-CD neu erstellen. Diese kann nicht nur CDs brennen, sondern auch reine ISOs erstellen. Zum Fehler in der Ermittlung der Größe der Partition: Du hast ja genug RAM, also versuche es doch einmal mit einem manuellen Remaster. Rechtsklick auf das SFS und Edit-SFS starten. Wenn das SFS extrahiert wurde kommt eine Ok-ButtonGUI (nicht schließen) und ein Fenster öffnet sich. Dort kopierst Du einfach alles hinein. Funktioniert auch mit bereits eingebundenem SFS (zumindest bei mir bisher immer).

der-schutzhund wrote:
Das macht absolut keinen Sinn, weil die anderen Einträge absolut gleich sind bis auf die Verzeichnisse. Das ist alles!!! Alle meine Puppyversionen starte ich auf diese, gleiche Weise. Das funktioniert immer und auf jedem Rechner.

Ok, dann weiß ich Bescheid. Sehen die Einträge von Grub bzw. Grub2 auch so aus?

der-schutzhund wrote:
Über den Bootmanager "Grub4dos" möchte ich nicht verschiedene Systeme oder das gleiche System mit verschiedenen Parametern starten. Dafür sehe ich auch absolut keinen Vorteil! Sorry

Never mind. Das kann ich mir bei einem typischen "Speicherdatei-Anwender" durchaus vorstellen, denn er hat ja üblicherweise seine bis zu 6 festen SFS immer dabei (Bootmanager). Für den typischen "Nicht-Speicherdatei-Anwender", wie mich, ist es allerdings sehr von Vorteil.

Beispiel:

Normalerweise, wenn ich so wie jetzt arbeite -Online und programmierend-, dann muß ich nach dem Start von LazY Puppy erst das Internet SFS manuell nachladen, dann den Treiber für das Modem installieren, das Modem suchen und installieren, und dann ins Internet einwählen. Mit meiner neuen Bootoption lpextsfs=lpwebsuite brauche ich nur den betreffenden Bootmenüeintrag auszuwählen, und schon startet LazY Puppy mit dem Internet SFS - nachträgliches Laden entfällt also, was auch dadurch Zeit spart, daß das Menü nach dem Laden des SFS nicht neu erstellt und gezeichnet werden muß, da es ja bereits vor der ersten Menüerstellung geladen wird.

Nein, müsstest du nicht! Es geht nur darum zu prüfen ob eine bestimmte Datei in einem bestimmten Verzeichnis ist. Alles ist vorgegeben und da ist nichts mit Rechtsklick.
Mal sehen, vielleicht bekomme ich das auch so hin.

Das verstehe ich noch nicht so ganz. Ich meine: irgendwie mußt Du dem Skript doch mitteilen, auf welche Datei es seine Funktion/en ausführen soll. Ich kann das aktuell nur über die Rechtsklick-Option oder eine eigenständige GUI. Sicher gäbe es da noch die Möglichkeiten der Konsole, aber reine Konsolenprogramme, die Funktionen auf vorher nicht bekannte Dateien ausführen, habe ich noch nicht programmiert. Wie willst Du also dem Skript mitteilen, auf welche Datei es angewendet wird, wenn nicht über eine Rechtsklick-Option, eine eigenständige GUI oder feste Dateinamen im Skript? Confused

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Thu 05 Apr 2012, 18:23    Post_subject:  

Hallo oui,

Quote:
Doublette: ich meinte mehrfache Programme, die im Grunde genommen nur miteinander konkurieren und wo nur eins voll auf genügt... oder sogar Gnome-Office, wenn klar ist, dass man auf LO als sfs setzt...

Wenn ich es richtig gesehen habe, kannst du relativ leicht alle möglichen Progs. entfernen.

Quote:
Ich kenne Dougals Remaster leider nicht.

Habe noch herumexperimentiert, der Speicherfehler ist bisher nicht wieder aufgetreten. Das Remastern funktioniert grundsätzlich erst mal.
Allerdings wird das Verzeichnis mit den Startscripten nicht mit genommen.

Quote:
Ok, dann weiß ich Bescheid. Sehen die Einträge von Grub bzw. Grub2 auch so aus?

Keine Ahnung. Grub oder Grub2 habe ich nicht!

Quote:
Normalerweise, wenn ich so wie jetzt arbeite -Online und programmierend-, dann muß ich nach dem Start von LazY Puppy erst das Internet SFS manuell nachladen, dann den Treiber für das Modem installieren, das Modem suchen und installieren, und dann ins Internet einwählen. Mit meiner neuen Bootoption lpextsfs=lpwebsuite brauche ich nur den betreffenden Bootmenüeintrag auszuwählen, und schon startet LazY Puppy mit dem Internet SFS - nachträgliches Laden entfällt also, was auch dadurch Zeit spart, daß das Menü nach dem Laden des SFS nicht neu erstellt und gezeichnet werden muß, da es ja bereits vor der ersten Menüerstellung geladen wird.

Aber wenn deine ganzen Einstellungen in der sfs stehen dann hast du doch im Grunde auch so was wie eine Speicherdatei?
Na ja, ist ja auch egal!

Quote:
Das verstehe ich noch nicht so ganz. Ich meine: irgendwie mußt Du dem Skript doch mitteilen, auf welche Datei es seine Funktion/en ausführen soll. Ich kann das aktuell nur über die Rechtsklick-Option oder eine eigenständige GUI. Sicher gäbe es da noch die Möglichkeiten der Konsole, aber reine Konsolenprogramme, die Funktionen auf vorher nicht bekannte Dateien ausführen, habe ich noch nicht programmiert. Wie willst Du also dem Skript mitteilen, auf welche Datei es angewendet wird, wenn nicht über eine Rechtsklick-Option, eine eigenständige GUI oder feste Dateinamen im Skript?

Habe ich mich vielleicht nicht genau genug ausgedrückt. Ich brauche im Grunde nur ein Script als Muster und würde die Namen, Verzeichnisse und sonstiges von Hand eingeben.
Damit könnte ich dann externe Javaprogramme, Linuxprogs. und vermutlich auch Windowsprogs. starten.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Thu 05 Apr 2012, 18:47    Post_subject:  

Hallo Rainer,

hab es jetzt im Griff! Getestet mit den Dateien einer Iso auf der Festplatte.
Die Buttons werden im Remasterten Pup richtig angezeigt und die Programme starten wie zuvor obwohl die sfs nicht verschoben wurden. Ist merkwürdig aber gut Razz

Suchst du auf der gesamten Partition nach den sfs oder wie werden die gefunden?

Werde morgen mal testen, wie es mit einer LiveCD läuft.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Thu 05 Apr 2012, 19:36    Post_subject:  

der-schutzhund wrote:
Hallo Rainer,

hab es jetzt im Griff! Getestet mit den Dateien einer Iso auf der Festplatte.
Die Buttons werden im Remasterten Pup richtig angezeigt und die Programme starten wie zuvor obwohl die sfs nicht verschoben wurden. Ist merkwürdig aber gut Razz

Suchst du auf der gesamten Partition nach den sfs oder wie werden die gefunden?

Werde morgen mal testen, wie es mit einer LiveCD läuft.

Cool, das freut mich. Dann hat es sich ja gelohnt, die letzten Tage ein wenig von meiner eigentlichen Arbeit liegen zu lassen.

Bitte mach' Dir nicht zuviel Arbeit mit Deinem PhyTechLazY. Es sind noch einige Änderungen vorzunehmen, die es notwendig machen, die SFS dann anzupassen und die Startskripte dann zu erstellen, wenn Du das fertige ISO hast. Die SFS Dateien müssen dazu im Vorfeld noch umbenannt werden (darf man ja nicht mehr machen, nach dem Konvertieren und der Startskript-Erzeugung).

Test ruhig herum, aber versuche nicht, etwas halbfertiges zu verwenden, um etwas "fertiges" zusammenzustellen.

EDIT: Allerdings wird das Verzeichnis mit den Startscripten nicht mit genommen.
Wie ich bereits schrieb, wird nichts von dem, das manuell, also nicht durch Installation, nach /root oder /etc eingefügt wird, automatisch nach /tmp/root bzw. /tmp/etc übernommen. Das mußt Du selbst machen! Dafür gibt es ja diese beiden Optionen, damit Du die von Dir eingefügten Dateien mit in das neue ISO übernehmen kannst.

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Fri 06 Apr 2012, 09:20    Post_subject:  

Gibt es eine Möglichkeit Programme in portable Apps über Buttons auf dem Desktop zu starten?

Viele meiner Windowsprogs laufen in portable die Schüler müssten aber jeweils erst in portable apps und ich finde es besser, wenn sie die Programme direkt über den Desktop starten würden.

Edit:
Wo stelle ich die Position der Menükategorie innerhalb des Menüs ein?
Also welche Kategorie steht z.B. ganz oben und welche kommt an Stelle 2.

Gibt es bei der Definition der Menüeinträge eine Auswahlliste um die Kategorie des Menüeintrags auszuwählen oder muss die immer von Hand eingegeben werden?
Back to top
View user's profile Send_private_message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Fri 06 Apr 2012, 11:19    Post_subject:  

Hallo Rainer,

die Tests laufen recht gut.
Ein remastertes System zusammen mit 3 zusätzlichen sfs auf eine CD gebrannt und damit gebootet.
Zwei Programme starteten nach dem automatischen nachladen der jeweiligen sfs sofort. Eine sfs wurde nicht geladen. Denke aber, dass das nicht am System sondern evtl. der sfs liegt. Sollten wir aber in den Griff bekommen.

Wie weit bist du denn??
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Fri 06 Apr 2012, 12:27    Post_subject:  

der-schutzhund wrote:
Gibt es eine Möglichkeit Programme in portable Apps über Buttons auf dem Desktop zu starten?

Viele meiner Windowsprogs laufen in portable die Schüler müssten aber jeweils erst in portable apps und ich finde es besser, wenn sie die Programme direkt über den Desktop starten würden.

Ja, Du kannst die Wondows .exe Dateien aus dem Ordner der PortableApp auf den Desktop ziehen und von dort dann starten. Ist ja keine Datei auf dem Desktop, sondern nur ein Eintrag in /Choices/PuppyPin.

der-schutzhund wrote:
Wo stelle ich die Position der Menükategorie innerhalb des Menüs ein?
Also welche Kategorie steht z.B. ganz oben und welche kommt an Stelle 2.

Gibt es bei der Definition der Menüeinträge eine Auswahlliste um die Kategorie des Menüeintrags auszuwählen oder muss die immer von Hand eingegeben werden?

Aktuell bietet LazY Puppy keine Möglichkeit, Positionen von Menükategorien ändern zu können. Wäre aber eine Idee, für das nächste Release, habe ich mir somit also auf meine Liste der künftigen Erweiterungen/Verbesserungen gesetzt.

Bei der Definition der Kategorie eines Menüeintrages besteht aktuell nur die Möglichkeit der manuellen Änderung über den Menüeintrag-Editor. Auch das kommt auf die z.g. Liste.

der-schutzhund wrote:
Hallo Rainer,

die Tests laufen recht gut.
Ein remastertes System zusammen mit 3 zusätzlichen sfs auf eine CD gebrannt und damit gebootet.
Zwei Programme starteten nach dem automatischen nachladen der jeweiligen sfs sofort. Eine sfs wurde nicht geladen. Denke aber, dass das nicht am System sondern evtl. der sfs liegt. Sollten wir aber in den Griff bekommen.

Wie weit bist du denn??

Das heißt, sogar von CD werden die SFS über ein Startskript geladen?

Cool! Cool

Nun, ich habe noch einiges zu tun. Die RunScript-Geschichte ist noch nicht ganz fertig und es ist noch nichts in deutscher Sprache.

Dann ist mir ein Problem aufgefallen, daß wir nicht bedacht haben. Was ist, wenn eine als Abhängigkeit geladene SFS-Datei selbst über Abhängigkeiten verfügt? Diese würden beim aktuellen Stand nicht automatisch geladen, sondern erst dann, wenn ein Programm aus dieser als Abhängigkeit geladenen SFS-Datei gestartet werden würde/soll.

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Fri 06 Apr 2012, 14:07    Post_subject:  

Hallo Rainer,

Ein paar Fragen:

1. Wo ist eigentlich der Papierkorb? Irgendwie bin ich bei meiner Speicherdatei inzwischen von 504 MB auf 266 MB wobei angekommen und habe noch keine großen Programme eingebaut.
Neben deinen beiden pets nur noch pets2sfsgui und Xorg_high-1.1-Lucid
Das sind geschätzte 40MB

Dazu noch 130MB vom .wine-Ordner wonach immer noch 60 bis 70 MB irgendwie belegt sind.

2. Gibt es eigentlich eine "Reinigungsfunktion" um auf einen Schlag alle Temps und sonstigen Leichen zu löschen?

Quote:
Ja, Du kannst die Wondows .exe Dateien aus dem Ordner der PortableApp auf den Desktop ziehen und von dort dann starten. Ist ja keine Datei auf dem Desktop, sondern nur ein Eintrag in /Choices/PuppyPin.


Glaube, dass ich wine fest in meinem iso einbauen muss weil die Eintragungen die im Portableteil wohl gebraucht werden.


Quote:
Aktuell bietet LazY Puppy keine Möglichkeit, Positionen von Menükategorien ändern zu können. Wäre aber eine Idee, für das nächste Release, habe ich mir somit also auf meine Liste der künftigen Erweiterungen/Verbesserungen gesetzt.

Woran sehe ich denn aktuell wo sich welche Kategorie befindet?

Im Idealfall würde ich mir die Definition des Menüs wie in Delphi vorstellen.
1. Definition der Kategorien und die Position der Kategorien in der Menüstruktur
2. Zuordnung der Einträge in die Kategorie und Definition der Reihenfolge

Sowas muss es doch schon geben!

Quote:
Das heißt, sogar von CD werden die SFS über ein Startskript geladen?

Ja, das hat mich auch überrascht! Laughing


Quote:
Dann ist mir ein Problem aufgefallen, daß wir nicht bedacht haben. Was ist, wenn eine als Abhängigkeit geladene SFS-Datei selbst über Abhängigkeiten verfügt? Diese würden beim aktuellen Stand nicht automatisch geladen, sondern erst dann, wenn ein Programm aus dieser als Abhängigkeit geladenen SFS-Datei gestartet werden würde/soll.

Ich denke, dass es irgendwann mal gut sein muss!
Der User muss einfach wissen, dass nach der 2. Ebene Ende mit nachladen ist! Mir ist sowieso aufgefallen, dass ich bis jetzt nur ein Programm habe welches eine zusätzliche sfs hat (die Xorg_high-1.1-Lucid) und die habe ich als pet fest eingebaut weil, nach dem Laden wohl der X-server neu gestartet werden muss. Also der Bedarf ist vermutlich garnicht so da.

Viele Grüße

Wolfgang
Back to top
View user's profile Send_private_message 
Display_posts:   Sort by:   
Page 7 of 50 Posts_count   Goto page: Previous 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, ..., 48, 49, 50 Next
Post_new_topic   Reply_to_topic View_previous_topic :: View_next_topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

Rules_post_cannot
Rules_reply_cannot
Rules_edit_cannot
Rules_delete_cannot
Rules_vote_cannot
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.1934s ][ Queries: 12 (0.0099s) ][ GZIP on ]