Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Tue 21 Oct 2014, 20:23
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
LAZYPUPPY
Moderators: MU
Post_new_topic   Reply_to_topic View_previous_topic :: View_next_topic
Page 1 of 4 Posts_count   Goto page: 1, 2, 3, 4 Next
Author Message
DATpack

Joined: 17 Jan 2013
Posts: 53

PostPosted: Thu 17 Jan 2013, 23:14    Post_subject:  LAZYPUPPY
Sub_title: kleiner TESTbericht
 

WOW-fast unbemerkt(?) tauchte am 03.01.13 LAZYPUPPY auf javascript:emoticon('Surprised') HAMMER! Das ist ja nich nur ne DE-Übersetzung, s o n d e r n . . . ich war im ersten Moment Überwältigt.
Was meint IHR, werde die Tage intensiv testen und berichten.
Sorry, bitte . . . Kein Fachsimpel-blahblah, sondern AlltagsCheck.
Auf alle Fälle ist LazyPuppy ein WERK! Preisverdächtig, innovativ und DEUTSCH.
Eine richtig GANZ NEUE Distribution! Gratulation RH! 1a-Arbeit.
Anfänger od. Profi -> LazYPup bringts.[/img]
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Thu 17 Jan 2013, 23:59    Post_subject: Re: LAZYPUPPY
Sub_title: kleiner TESTbericht
 

DATpack wrote:
WOW-fast unbemerkt(?) tauchte am 03.01.13 LAZYPUPPY auf javascript:emoticon('Surprised') HAMMER! Das ist ja nich nur ne DE-Übersetzung, s o n d e r n . . . ich war im ersten Moment Überwältigt.
Was meint IHR, werde die Tage intensiv testen und berichten.
Sorry, bitte . . . Kein Fachsimpel-blahblah, sondern AlltagsCheck.
Auf alle Fälle ist LazyPuppy ein WERK! Preisverdächtig, innovativ und DEUTSCH.
Eine richtig GANZ NEUE Distribution! Gratulation RH! 1a-Arbeit.
Anfänger od. Profi -> LazYPup bringts.[/img]

Na, da war ja die Freude oder die Überraschung derart groß, daß das Forum sogleich ein neues Mitglied gewonnen hat. Smile

Ich glaube, Du bist der 1., der/die sich im Forum anmeldet - wegen LazY Puppy; hat also noch ganz andere Eigenschaften, das "Hündchen"... Laughing

Willkommen im Forum und vielen Dank, für das Kompliment! Cool

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
DATpack

Joined: 17 Jan 2013
Posts: 53

PostPosted: Sat 19 Jan 2013, 22:17    Post_subject:  LazYPuppy
Sub_title: LucidPuppy - Mal etwas anders
 

Also nach einigen Tagen mit LAZYPuppy kann man eins sagen.
LP is HIP!! Cool
Auf STABILER Lucid-Puppy-5.28 (?) Basis mit SENSATIONELLER PET/SFS-Konvertierung. -Klappt auch in der Regel (wie halt von PUPPY gewohnt).
Absolut tolles Nachlademodul - ein Puppy mit SFS-Winchester-System!
MUSS man sich geben . . . Embarassed
Dafür sieht der PUPPY-User auch zähneknirschend über die geänderte bzw. gewohnte MENU-Anordnung hinweg. Twisted Evil
Auf alle Fälle eine warhaft gelungene ARBEIT; allein die Übersetzung Rolling Eyes
In Zeiten von Speicher+CPU-Wahn mal was ganz anderes.
Denke für alle P3/P4 EinKerner, ca. 600MHz-> unendlich?
Speed-Runner!
Yo Arrow
Back to top
View user's profile Send_private_message 
DATpack

Joined: 17 Jan 2013
Posts: 53

PostPosted: Sun 20 Jan 2013, 00:37    Post_subject: LazYPuppy
Sub_title: Fazit?
 

kl. Fazit:
Da hat jemand mit Liebe+Verstand eine NEUE PupyLinux Distribution geschaffen: Völlig überarbeitete und sehr logische MenüAnordnung, schöne Designs und vor allem die Fähigkeit während der Sitzung nicht nur Programme laden/entladen sondern gane Bereiche (wie Media,Office,DEV) ganz neue Strukturen können ständig geschaffen werden. Tolles Ding!
Very Happy Und nicht zu vergessen, - immer noch ein Puppy! Mit all seinen Fähigkeiten (sozusagen dazu).
Ich vergaß, mit Kernel-Packs dürften jede Menge Machines laufen.
Ein Super-Betriebssxstem, Möglichkeiten nach allen Richtungen.
Absolut viel Features. Manchmal wird man vom Menü etwas erschlagen.
Ich persönlich hätte ja gerne eine Light-Version mit DER Übersetzung und nur einigen Programmen. Shocked
Muss "MEIN Puppy"wohl selber bauen!
. . . wohl mit LazyPuppy als Grundstock!! Smile


Wie ändere ich übrigens die Symbole der ROX-Werkzeugleiste, z.B. in "schön bunt"?
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Sun 20 Jan 2013, 01:06    Post_subject:  

Quote:
kl. Fazit:
Da hat jemand mit Liebe+Verstand eine NEUE PupyLinux Distribution geschaffen: Völlig überarbeitete und sehr logische MenüAnordnung, schöne Designs und vor allem die Fähigkeit während der Sitzung nicht nur Programme laden/entladen sondern gane Bereiche (wie Media,Office,DEV) ganz neue Strukturen können ständig geschaffen werden. Tolles Ding!
Very Happy Und nicht zu vergessen, - immer noch ein Puppy! Mit all seinen Fähigkeiten (sozusagen dazu).
Ich vergaß, mit Kernel-Packs dürften jede Menge Machines laufen.
Ein Super-Betriebssxstem, Möglichkeiten nach allen Richtungen.
Absolut viel Features.

Danke! Smile

Quote:
Manchmal wird man vom Menü etwas erschlagen.
Ich persönlich hätte ja gerne eine Light-Version mit DER Übersetzung und nur einigen Programmen.
Muss "MEIN Puppy"wohl selber bauen!
. . . wohl mit LazyPuppy als Grundstock!!

Viel Erfolg! Cool

Quote:
Wie ändere ich übrigens die Symbole der ROX-Werkzeugleiste, z.B. in "schön bunt"?

Diese Icons sind nicht mehr "schön bunt", seit ich in einer früheren Version das Faenza Icon Set eingebaut hatte.

Mit dem Design Switcher kann man jedoch die bunten Icons wieder hervorholen - einfach einmal ein Design ändern.

Ob das allerdings permanent bleibt, weiß ich nicht; nur soviel ist sicher: bei einem Wechsel des GtkDialog Themas mit dem "Theme Chooser" kommen die schwarzen Icons wieder zum Vorschein - vielleicht ändert sich das nach einem Remaster????

RSH

P.S.

Wir haben übrigens auch einen schönen, "sticky gemachten" LazY Puppy Thread! Wink

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 2096
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Sun 20 Jan 2013, 08:44    Post_subject: Re: LAZYPUPPY
Sub_title: kleiner TESTbericht
 

Hm Rainer

RSH wrote:
Ich glaube, Du bist der 1., der/die sich im Forum anmeldet - wegen LazY Puppy; hat also noch ganz andere Eigenschaften, das "Hündchen"... Laughing


immer noch, nach Einfacharithmetik, bestenfalls Zweiter:

http://murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=82487 Wink

(vielleicht! vielleicht war der 1. ein Anderer und ich nur der 2. Laughing !)

natürlich, ich habe einen grossen Nachteil: ich sage gerade aus, was ich meine. so mag mich BK scheinbar nicht, und sigmarl (ArchPup) fängt an die Geduld zu verlieren, habe ich den Eindruck!

auch ich habe Lazypup (und unzählige andere Puplets, es ist ein Art Spiel für mich, denn, an sich, suche ich kein Linux mehr, und ich wüsste, welches nehmen, um nur mit ihm auszukommen, zumindest ich nicht meine Hardware nicht verändere, wobei es eine Rolle spielt, dass ich nur 2 unterschiedliche Computer-Typen noch besitze, wenn ich von einem uralten i486, der nicht mehr benützt wird, sondern hinter den Taschenbüchern im Buchregal einfach wartetet! Ich hatte bis zu 6 DELL Optiplex SX270 alt 280, mit Celeron alt. Pentium, da fangen schon die Probleme an, ein Laptop Acer emachine mit AMD64, und ein htc-Tablett, also Android aufgemotzt. Und ich suche immer noch also nach dem Puppy, das alle 3 spezifisch optimiert bedient) getestet.

Dein LazyPup ist in der Tat ein kleines Wunderwerk, das sich absolut mit den Spezial-Puppys messen kann, und ganz oben in der Pyramide der Vergleiche steht. Spezial-Puppys sind oder waren für mich
- die Versionen mit den Paketmanagern von grossen Distro, so Slackware, Debian und jetzt Arch
- die Versionen, die zum Teil bis ins allerletzte Detail sprachlich umgestellt wurden, auch in dem Bereich der nur alphanumerischen Konsolen, und mit vollständig sprachlich umgestellten Anwendungen abgegeben wurden (so Petihar, ein frz. Lehrer: man lud nicht eine ISO herunter, sondern eine noch grössere Zip-Datein, die alle *.sfs in der bearbeiteten Sprache mitenthielt, alles aufeinander abgestimmt)
- die Versionen, die eine extrem aufwendigere Umgebung behinhalten, so KDE 3.5 oder gar KDE 4.6, und, zumindest theoretisch, den systematischen Zugang zu vielen sonst in Puppy ungleichmässig vorhandenen speziellen Applikationen verschafften,
- die Versionen, die extra für einen anderen Prozessor kompiliert wurden.

LazyPup enthält enorm viele von fast allen dieser Gedanken! Ganz klar: Bravo! Und nochmals danke schön...

Die eingebauten neuen Möglichkeiten sind eindrucksvoll und eröffnen neue Wege.

Ich kann mich nicht erinnern, ob Vorkehrungen getroffen, damit man leicht andere Sprachversionen erstellen kann: Wie DATpack betonte, schätzt er die Deutschsprachlichkeit von LazyPup, Schutzhund auch! Und beide und noch andere gehören zu einem Volk, Volk der deutsch sprachigen Menschen, des absolut gleichen Sprachstamms wie Englisch, gleichzeitig Volk, welches vor ca. 40 Jahren angefangen hat, Englisch zur Pflicht zu erheben (da vorher schon viele deutsche Englisch sprachen, dürfen wir, wir weder deutsch- noch englisch-muttersprachliche Ausländer, doch die Deutschen als ein echtes zweisprachiges Volk heute ansehen, es sei denn man wäre gescheitert, denn die meisten Menschen unter 40 Jahren sollten Englisch erlernt haben, und zwar stark zunehmend gründlicher! Und trotzdem braucht man eine deutsche Version! Sie findet Zuspruch, und wird als wichtig erachtet -in China soll Englisch schon ewig Pflicht sein, trotzdem hat es gar nicht geklappt... Nur 2..3 % der Bevölkerung kann damit umgehen. Bei 1,5 Milliarden Chinese, ist es immerhin enorm viel Volk! Damit hat China genug Fachkräfte für den Einzelhandel und die Joint-Venture-Produktion zusammen mit westlichen Firma, aber trotzdem ist es kein Glanz Idea ! Geschieht womöglich das Gleiche in Deutschland?- Die gute Meinung des deutschen Volks zur Mehrsprachigkeit scheint mir sehr überzogen... Es klappt einfach nicht! Als die letzte Freundin, Abi 1,0, Medizin-Physikum 2,0, vom Sohn gezwungen wurde, ihre Doktorarbeit in Englisch abzufassen, nahm sie das als eine Strafe und Katastrophe zugleich. So ist die Wahrheit). Einige Mitglieder, nicht wenige (Schweizer, Südtiroler, Donauschwaben, usw.) brauchen ständig mehrere Sprachen, und leben, wie ich, in Familien, in welchen Menschen unterschiedlicher Muttersprache miteinander leben; so lässt sich erklären, dass relativ viele Schweizer Linux-Distributionen erschafften, die von vorn herein mehrsprachig waren: Debris-Linux, 4 sprachig, Slitaz, auch 4 sprachig auch bei nur 20 Mb ISO Idea , oder anderssprachig sind: NuTyx, die einzige noch vorhandene nur-französischsprachige Linux-Distribution, vom Scratch ab Lfs, Blfs usw. Deshalb, wenn nicht nur-Englisch, dann wäre eine erleichtete Regionalisation sinnvoll und zukunftweisend: Das kann man ewig gebrauchen, sogar in Deutschland (Türkisch Wink , Russisch Very Happy !).

Was mich stört sind die Meldungen. Ich weiss, was ich mache, und brauche generell gesehen gar kein Schulterklopfen, um mich zu erinnern oder quittierbare Anzeigen. Auch will ich keine Rückfragen, ob ich das oder das will. Wenn ich etwas einmaliges machen soll und will, dann hole ich es mir aus dem Menü heraus! Damit sind alle Willkommenmeldungen, Meldungen, dass das und das noch nicht erfüllt ist (kein Datensicherungsdatei vorhanden usw.) in meinen Augen etwas für eine Fehlermeldungszeile oder -Feld), Rückfragen ob ich wirklich will, unnötig und lästig, Angebote, eine Datensicherungsdatei anzulegen, etwas für ein separates Menü-Punkt, usw.
Eine solche Distribution ist mir zu träge. Ideal wäre für mich eine Distro, wo «reboot» direkt in der Kommandoleiste der Screen ist, die ergonomisch Links zu sein hat, zur Position, die die Enter-Taste nunmal laufend ansteuern lässt Wink , ausserdem sind hochauflösende Bildschirme, sehr leider, viel breiter als hoch, wenn man Landkarten usw. bearbeitet, hat man jede Mühe einen vernünftigen Ausschnitt am Bildschirm zu packen, oder muss nur deswegen eine Auflösungsstufe zurückgehen, wodurch Einzelheiten verloren gehen, bzw. nicht weiterhin bearbeitet werden können, Aufmerksamkeit lässt grüssen, und in welcher die Taskleiste im Normalzustand abgeblendet ist und durch die Mausposition am Rand automatisch wiederaktiviert wird.

Puppy war nicht so bis zur Version 1.8 (glaube ich mich zu erinnern), hatte nur Ikonen auf dem Bildschirm, und ein Menü, keinerlei Dialoge, und war damit besser, direkter, nahm den Benutzer für voll, und nicht für einen prinzipiell für einen ungeschickten Tollpatsch!

Eine Datensicherung will ich auf keinem Fall mehr benützen: Es ist in meinen Augen nur ein Risiko-Faktor! Toll an Puppy ist die Fähigkeit, wie bei Slitaz, eine Version des Systems leicht erzeugen zu können. Drin stecke ich ein paar der täglich benötigten persönlichen Daten und Systemeinstellungen. Ich will auf keinem Fall, die Nr. meiner Kredit-Karte Mitte in einer Datensicherung wiederfinden.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
DATpack

Joined: 17 Jan 2013
Posts: 53

PostPosted: Sun 20 Jan 2013, 17:23    Post_subject: LazyPuppy
Sub_title: Kritik+Lob
 

Hallo nearWoof, in der Tat, man kann Dir in vielem Recht geben.
LazyPuppy 1.8 kenn ich nicht, nur Ver202.
Alle Funktionen habe ich noch nicht getestet, bis jetzt toitoitoi - Wer kann den von schlimmen BUGS berichten?
LP2 hat wohl das Zeug für Puppy das zu werden, was Mint für Ubuntu wurde.
Die vielen Einblendungen und Hilfen sind für Anfänger wichtig, nerven dann irgendwann. -Das liegt in der Natur der Dinge. Was kann man da wohl tun?
Question
Back to top
View user's profile Send_private_message 
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 2096
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Sun 20 Jan 2013, 19:10    Post_subject: Re: LazyPuppy
Sub_title: Kritik+Lob
 

hallo DATpack

Woof gibt es wirklich, westlich von Düsseldorf, unweit von der holländischen Grenze, einerseits

und als Entwicklungssystem für Puppy Wink andererseits

DATpack wrote:
Das liegt in der Natur der Dinge. Was kann man da wohl tun?
Question


ich stelle mir das so vor:

das Grund-System ist schlicht, direkt und reaktiv

bei Bedarf laden die Newbies, ist ganz natürlich, ich habe nichts gegen Newbies, sondern entwickle recht viel Aktivität auf diesem Forum und im Slitaz-Wiki, ihnen zu helfen, ein

newbiehelper.sfs Idea und da würde er den ganzen Kram zur newbie-Unterstützung vorfinden, der im Idealfall genauso sauber eingebunden wäre, als wenn es vorn herein zum Nerven der anderen eingebunden wäre Laughing !

und die Rückfrage nach der Save-Datei, die kann wirklich entfallen:

wer sie benützen will kann bitte ein Mal ins Menü gehen, den Menü-Punkt «create savefile 4 nxt restart» anwählen

anstatt die Anwender, die keine wollen, restlos BEI JEDEM RESTART Mad vielleicht ein ganzes Leben lang Rolling Eyes ZU NERVEN Exclamation

das ist doch rücksichtslos und vollkommen unlogisch, unlogischer geht's kaum Embarassed

gruss
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Mon 21 Jan 2013, 03:44    Post_subject:  

Hallo zusammen.

Zu den 'Meldungen':

Als ich Anfing, SFS P.L.U.S. für LazY Puppy (bzw. für Wolfgang, denn ohne seine Anforderung würde das so wohl nicht existieren) zu entwickeln, war alles komplett ohne irgendwelche Meldungen realisiert. Was sich in der Praxis ein wenig unkomfortabel darstellte (angesichts des Umstandes, das es sich eben um völlig neue, nie dagewesene Funktionen handelte) und hin und wieder auch mich ein wenig irritierte.

Von Wolfgangs "Flehen" nach ebensolchen Meldungen einmal abgesehen, erwiesen sich eben diese Meldungen -nicht nur- während der Entwicklung als besonders hilfreich, da ich so feststellen konnte, innerhalb welches Bereiches des SourceCodes etwas nicht funktionierte bzw. noch Verbesserungen vorzunehmen waren.

Wie Ihr vielleicht wißt, kann man ShellScript Dateien zwar auch aus Geany heraus ausführen und dann im Terminal verfolgen, ob alles gutgeht. Allerdings sind alle diese Funktionen ebenfalls als Rectsklick-Funktionen etabliert und diese Anwendungsweise funktioniert eben nicht aus Geany heraus.

Da ich während der Entwicklung tausende male Startskripte erstellt und/oder PET in SFS und SFS nach LazY Puppy transformiert habe, mußte ich dies mit Rechtsklick ausführen, was eben schneller geht, als wenn man sich jedesmal erst mit dem FileSelector durch die verschiedenen Verzeichnisse klickt. Und wenn dann eine Meldung unterblieb, dann wußte ich ungefähr, wo ich zu suchen hatte.

Wolfgang kam eines Tages mit der Idee, eine Batchfunktion für die Startskripterstellung bzw. die Modulerstellung haben zu möchten (eigentlich kam er fast jeden Tag mit irgend etwas Neuem oder Verbesserungsbedürftigem Laughing ). Trotz meiner Zweifel, diesen Wunsch erfüllen zu können, schaffte ich auch dieses - eines Tages.

Hierbei erwies es sich allerdings als hinderlich, manche Meldungen zu erhalten, denn sie unterbrachen die Batchfunktion in ihrer Ausführung.

Deshalb gibt es zumindest in den SFS P.L.U.S. Funktionen keine Meldungen mehr, die weggeklickt werden müssen. Die verschwinden alle von ganz alleine, egal, ob es sich dabei um eine "yaf-splash" oder eine "Xdialog" GUI mit Meldung handelt. Man kann also heute ein Verzeichnis nehmen, das z.B. 309 SFS Dateien enthält (wie mein eigenes) und in einem einzigen Durchlauf für alle 309 SFS Dateien Startskripte erstellen, ohne auch nur ein einziges mal irgendwo etwas wegklicken zu müssen. Während dieses Vorganges mache ich für gewöhnlich eine Pause und esse etwas.

Hierzu noch ein kleiner Tip: einfach nach dem Anklicken eines Menüeintrages, der ein Sartskript für ein Programm-Modul ausführt, mal für 2 bis 3 Sekunden die Augen schließen. Das schont die Augen und man bekommt keine Meldungen mehr zu sehen Laughing (kleiner Scherz).

Was soll ich sagen? Es ist wie es ist, es ist gut so, wie es ist und man kann es eben nun 'mal nicht allen recht machen. Exclamation

Und: die Meldungen in LazY Puppy sind definitiv nicht deshalb vorhanden, weil ich einen Benutzer nicht für "voll nehmen" oder als "ungeschickten Tollpatsch" betrachte.

Zur Sprache:

Ich kann weder französisch, noch russisch, türkisch, spanisch oder irgendeine andere Sprache außer deutsch. Meine Englischkenntnisse sind gerade dahingehend ausreichend, um einigermaßen passable Übersetzungen ins Englische vornehmen und mich im englischsprachigen Forum "herumtreiben" zu können.

Nur, um es erwähnt zu haben: es ist einzig und alleine meiner Maxime zu verdanken, daß es diese englischsprachigen Übersetzungen überhaupt gibt. Wäre es nach Wolfgang gegangen, dann wären zumindest während der Entwicklung von z.B. SFS P.L.U.S. keine englischsprachigen Versionen dieser Programme vorhanden gewesen. Ich wollte aber kein rein deutschsprachiges Puppy bzw. Programme entwickeln, weshalb ich sämtliche Programme von Anbeginn an zweisprachig realisierte.

Würde ich über weitere Sprachkenntnisse verfügen, kann ich nicht sagen, ob diese ebenfalls Einzug in die Programme gehalten hätten. Manch einer scheint nicht die geringste Vorstellung zu haben, was es bedeutet, zweisprachig zu arbeiten und alles, aber auch wirklich alles alleine zu machen. Obendrein, wenn -wie in meinem Fall- der letzte Kontakt mit der englischen Sprache mindestens 10 Jahre vor meinem Forumsbeitrittsdatum zurücklag.

Da fällt mir ein Ausschnitt aus einem Forumsbeitrages im englischsprachigen LazY Puppy Forum ein, der ungefähr, sinngemäß ins Deutsche übersetzt, so ging: "Ich denke, Sie sind ein Genie und Sie arbeiten nicht alleine".

Pustekuchen, stimmt beides nicht! Laughing

Aber, lieber oui, Du kannst gerne französiche Übersetzungen der verschiedenen Programme vornehmen, mir diese Dateien zukommen lassen und ich werde sie in einem zukünftigen Release von LazY Puppy einbauen. Dasselbe gilt für spanische, russische, türkische oder sonstige Übersetzungen.

Dazu ist allerdings Eigeninitiative und Mitarbeit gefragt.

Das ist übrigens etwas, das mich hin und wieder stört: Anwender, die nach allem Möglichen verlangen, aber selbst keinen Finger rühren wollen, um zur Weiterentwicklung beizutragen - mit Ausnahme vom Schreiben von Forumsbeiträgen.

Hier (im gesamten Forum) wird grundsätzlich zuviel palavert und zuwenig Eigeninitiative und Mitarbeit angeboten. Von den Träumereien, Puppy Linux zu einem Main OS zu machen, ganz zu schweigen. Da wird dann über Wochen in einem entsprechenden Forumsteil gepostet, was die Tastatur hergibt, nur um anschließend NICHTS zu erreichen und genervt auseinanderzuströmen.

Die Menschheit schwätzt grundsätzlich zuviel und jene Generation, die über den größten Wissens- und Informationspool verfügt, der jemals zur Verfügung stand, ist gleichzeitig die Gierigste, Kurzsichtigste und Dümmste Generation, die jemals auf diesem Planeten herumwandelte!

Aber das ist ein anderes Thema.

Zur Datensicherung (Save File):

Dank Deines Vorschlages, lieber oui, im englischsprachigen LazY Puppy Forum, ist diese Funktion nun standardmäßig deaktiviert - kann aber in der Shutdown-GUI von LazY Puppy (also dort, wo sie meines Erachtens nach hingehört) wieder aktiviert werden.

Die Shutdown-GUI muß sein, da sie spezielle Funktionen anbietet, die nur dann zur Verfügung stehen, wenn man LazY Puppy auf einem USB Stick installiert hat. Mich hat es immer gestört, daß Puppy Linux ohne weitere Meldung oder Abfrage herunterfährt, nachdem man einen entsprechenden Menüeintrag anklickte. Wer, wie ich, mit mehreren Desktops arbeitet, der weiß es zu schätzen, daß man sich vor dem Herunterfahren noch einmal vergewissern kann, ob auch alle Programme beendet bzw. deren Daten gespeichert wurden.

So hat eben ein Jeder seine Prioritäten und Vorstellungen, und diese sind selten kompatibel oder übereinstimmend mit jenen, aller anderen Anwender.

Danke für die Komplimente.

Grüße,

RSH

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
DATpack

Joined: 17 Jan 2013
Posts: 53

PostPosted: Mon 21 Jan 2013, 14:42    Post_subject:  LazYPuppy
Sub_title: LowCost-Alternative
 

WOW, also . . .
ob die Welt nun wirklich LazyPuppy braucht,
-> NEIN -- Non-Profit Betriebssysteme für absolute Low-Cost-Rechner aber sind WICHTIG!
Durch LazyPuppy wird die Welt reicher.. Nicht nur eine 1a-Werbung für ALLE PUPPYs!
Jemand hat sich hingestellt und für sich und andere was gebastelt.
Danke für das WERK! Sollte wenigstens ein "Kompliment" wert sein.

Rolling Eyes
. . . ob sich LAZYPUP durchsetzt??
InschALLAH, -I don'nt know and I don'nt mind.
FÜR MICH ist LazyP ein Quell von Möglichkeiten, Informationen, neuer Prgme +++ - Ideal für learning by doing.
Unter uns, Embarassed
Kein PUPPY-User wird wohl SEIN PUPPY für LazyP eintauschen -
trotzdem wird JEDER reingucken. Wink (+ RSH wird berühmt)
Tja. Bei der intensiven, täglichen Arbeit zeigen sich auch kl. Schwachpunkte.
Unruhe - Wbar ist auch Geschmackssache(IloveIT), wie auch die Prg-Laderei.
Die Fokussierung auf SFS ist auch nicht so problemlos.
Trotzdem - prima deutsche Hilfen, Forum uva. eine absolute Alternative,
- ISO downloaden, LiveCD anschauen. Es lohnt sich!
Oder Question
Back to top
View user's profile Send_private_message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Mon 21 Jan 2013, 17:58    Post_subject:  

Quote:
Kein PUPPY-User wird wohl SEIN PUPPY für LazyP eintauschen -

Klar, warum nicht?
Also ich hab es gemacht und das aus rein praktischen / funktionalen Gründen!
Könnte mir vorstellen, dass man wechselt, weil:
- Lazy das konsequenteste, deutsche Puppy ist, das es gibt!
- Das kleinste Puppy mit den meisten sofort startbaren Programmen ist!
- das Puppy mit den meisten Entwicklertools ist!
- als erstes Puppy eine völlig neue Benutzeroberfläche hat!
- die ideale Basis für den Aufbau eines eigenen Puppys ist!
- usw.

Es gibt also viele Gründe warum jemand von seinem bisherigen Puppy auf Lazy wechseln sollte. Wenn ich dann lese, dass heute noch jemand nach einer passenden Sprachdatei für ein Puppy sucht dann kostet mich das nur noch ein müdes Lächeln!

Viele Grüße

Wolfgang
Back to top
View user's profile Send_private_message 
DATpack

Joined: 17 Jan 2013
Posts: 53

PostPosted: Mon 21 Jan 2013, 19:19    Post_subject:  LazYPuppy
Sub_title: Sprache
 

Na nich so streng sein!! Sind nicht die langpack_de von Sommer 2012?!
Der Hinweis auf den engl. Seiten weist auch auf ein URALT-Pack hin.
. . . und Fach-Englisch kann man oft nicht, und muss man nicht verstehen.
Ich will doch nur nen Computer nutzen.

LazyP ist schon super, aber eben nicht jedermanns Geschmack.
Der einzige Kritikpunkt ist eine gewisse Unruhe durch Meldungen, Infos, Schnellstartleisten, Menu.
Viel Information, das ist ja nix schlechtes.
Es trifft meinen Geschmack, aber nicht EveryBodies.
Surprised DANKE für den Hinweis auf SLAX.
Der InterNet-Auftritt ist interessant, das "Einzige" Puppy mit zig Sprachdateien.
Sogar Arabisch, Khmer, Punjabi, Tajik, Thai +++ WOW!
Sehr vielversprechend!
Rolling Eyes Wenngleich LazyPuppy ja was ganz anderes ist. Eher ein SYSTEM als "nur" eine Übersetzung . . .
DP
Back to top
View user's profile Send_private_message 
DATpack

Joined: 17 Jan 2013
Posts: 53

PostPosted: Thu 24 Jan 2013, 00:37    Post_subject:  LazyPuppy
Sub_title: Beispiel-Fotos
 

Smile
SORRY, I forgot to show some Fotos about what we talk about, LazYPuppy
Wir reden davon, aber keiner hat ne Vorstellung, wie es Aussieht.
Bin also immer noch am ausprobieren und testen.
Ein ganz neues, riesiges MENU,
RSH hat jede MENGE seiner Programme untergebracht.
Razz
LazyPuppy startet idR. mit ICEwm
So - hope pictures are OK,

Dp
LazYPuppy-ICEwm_.jPG
 Description   LazyPuppy - ICEwm - schnell+stylisch
. . . kann man ja auch zeigen
 Filesize   254.01 KB
 Viewed   552 Time(s)

LazYPuppy-ICEwm_.jPG


Edited_time_total
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Thu 24 Jan 2013, 00:39    Post_subject:  

Wow.

Das ist aber wirklich 'mal ein schöner Bildschirmhintergrund! Cool

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
DATpack

Joined: 17 Jan 2013
Posts: 53

PostPosted: Thu 24 Jan 2013, 00:53    Post_subject:  LazYPuppy
Sub_title: Foto-OpenBox
 

OpenBox sieht STARK aus.
Xine ist Standard-Player.
DATpack
LazYPuppy-Openbox-divPlayer.jpg
Description  stabile Version 5.28
jpg

 Download 
Filename  LazYPuppy-Openbox-divPlayer.jpg 
Filesize  82.12 KB 
Downloaded  219 Time(s) 
Back to top
View user's profile Send_private_message 
Display_posts:   Sort by:   
Page 1 of 4 Posts_count   Goto page: 1, 2, 3, 4 Next
Post_new_topic   Reply_to_topic View_previous_topic :: View_next_topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

Rules_post_cannot
Rules_reply_cannot
Rules_edit_cannot
Rules_delete_cannot
Rules_vote_cannot
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.1397s ][ Queries: 12 (0.0087s) ][ GZIP on ]