Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Thu 31 Jul 2014, 07:54
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Bildschirmschoner mit Wine
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 2 of 2 [23 Posts]   Goto page: Previous 1, 2
Author Message
chef


Joined: 18 Jun 2013
Posts: 76

PostPosted: Sat 03 Aug 2013, 18:04    Post subject:  

Nein, ich habe es gerade nochmal überprüft, Openshot 1,4,3 läuft mit Python-2.7.3-i686-s.

Und Blueman 121 läuft auch mit Python-2.7.3-i686-s.

Aber beide gemeinsam nicht. Openshot bringt dann die Meldung;


Code:

------------------------- ERROR 1 ------------------------------
Failed to import 'from openshot import main'
Error Message: No module named openshot
----------------------------------------------------------------

------------------------- ERROR 2 ------------------------------
Failed to import 'from openshot.openshot import main'
Error Message: No module named openshot.openshot
----------------------------------------------------------------


Zusätzlich wird mir noch eine Python datei über PPM angezeigt;

Python-2.7.3

Ich kann das aber nicht deinstallieren,


Es ist aber nicht schlimm.
Ich habe dafür zwei 3fs Dateien gamacht, damit komme ich zurecht. Muß halt jedesmal neu booten, aber so oft brauche ich es ja nicht.
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
R-S-H

Joined: 18 Feb 2013
Posts: 490

PostPosted: Sat 03 Aug 2013, 19:25    Post subject:  

Hallo.

Hier ein kleiner, gutgemeinter Tip:

Warum bastelst Du Dir nicht jeweils ein SFS Programm-Modul aus den .pet Installationsdateien und lädst sie jeweils über sfs_load oder verwendest SFS P.L.U.S. für andere Puppies (im Forum Utilities) oder eines der anderen Skripte, die ich im Forum hierzu veröffentlicht habe oder schreibst selbst ein paar kleine Skripte zum direkten Laden dieser Programm-Module?

Dann sparst Du Dir den Neustart und kannst eine kleinere Speicherdatei sowie die Programme auch ohne eine solche Speicherdatei verwenden.

Die Verwendung von SFS Programm-Modulen wird im Übrigen nicht nur von mir immer wieder wärmstens empfohlen, sondern auch von verschiedenen Forumsmitgliedern im englischsprachigen Forum:

http://murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?p=716748#716748
Sunburnt wrote:
Guys; I`ve said this many times.

Pet packages fill up the Save file. Don`t use them.!

SFS and RoxApp packages are no-install apps, so they don`t bloat the Save.

So then the Save file can be very small, say 64 MB.
Then when USB Puppy is shut down it doesn`t take 10 minutes to back it up.


Nur ein gutgemeinter Tip...

RSH

_________________
LazY Puppy Home
The new LazY Puppy Information Centre

Back to top
View user's profile Send private message 
chef


Joined: 18 Jun 2013
Posts: 76

PostPosted: Sun 04 Aug 2013, 03:24    Post subject:  

Hai, vielen Dank für deine Antwort. Du formulierst das so vorsichtig, Kommt das manchmal so rüber, als sei ich ärgerlich??

Das soll nicht so sein. Ich bin hier der neue und für jeden Tipp äußerst dankbar. Vielleicht sollte ich mehr Smileys verwenden.

Tatsächlich habe ich das damals versucht, Ich habe die beiden PETs zerlegt und in einer neuen sfs zusammengesetzt. Allerdings konnte ich sie dann nicht mehr problemlos entfernen. Mit mehreren sfs Dateien läuft dann der Speicher schnell voll und wirkt sich auf alles andere aus. Letztlich muß ich dann doch neu starten. Meine Rechner gehören wohl schon zu den altehrwürdigen.

Ich habe das ganze dann so eigerichtet, das ich die puppy_slacko_5.sfs mit squashfs oder so, neu zusammengesetzt habe, so dass ich ein stabiles System habe, das alles beinhaltet, was ich so im allgemeinen brauche. Dann kann ich den Rest über die 3fs laden ohne sie alle aktuell halten zu müssen.

Die sfs Dateien werfen eigentlich oft Probleme auf, die ich noch nicht lösen kann. Beispielsweise habe ich wormux geladen und die Konsole wirft mir eine Fehlermeldung hin, dass eine Datei fehlt. Ich kann aber nicht nach fehlenden Abhängigkeiten suchen, weil sie nicht zur Installation gehören. Die fehlende Datei gehört zu einer Bibliothek, die ich so nicht finde. Dasselbe habe ich bei Wildfire und Java.

Ich weiß aber, das ich das eines Tages noch lernen werde. Von dem was ich nicht weiß, ist noch reichlich vorhanden.
Ich versuche, nicht zu viele Fragen gleichzeitig im Forum zu haben, damit ich nicht die Übersicht verliere. Aber wir haben ja auch Zeit.

Meine nächste Frage sollte sich eigentlich mit SSH beschäftigen, aber vielleicht ziehe ich die SFS Frage vor.

Es tut mir leid, dass ich mich mit Lazy Puppy nicht wirklich anfreunden konnte, obwohl die Programme dort sofort laufen. Openshot, Lazarus, Bluetooth laufen dort parallel.
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
R-S-H

Joined: 18 Feb 2013
Posts: 490

PostPosted: Sun 04 Aug 2013, 06:17    Post subject:  

Hallo.

Quote:
Du formulierst das so vorsichtig

Ha ha, das war mir überhaupt nicht aufgefallen. Muß wohl ein Resultat dessen sein, daß ich hier im Allgemeinen "Der Böse" bin, der mit (oft) unkonventionellen Ansichten, Herangehensweisen und Handlungen (nicht nur Puppy Linux betreffend) auffällig ist. Laughing

Quote:
Kommt das manchmal so rüber, als sei ich ärgerlich??

Das kann ich nicht bestätigen.

Quote:
Die sfs Dateien werfen eigentlich oft Probleme auf, die ich noch nicht lösen kann. Beispielsweise habe ich wormux geladen und die Konsole wirft mir eine Fehlermeldung hin, dass eine Datei fehlt. Ich kann aber nicht nach fehlenden Abhängigkeiten suchen, weil sie nicht zur Installation gehören. Die fehlende Datei gehört zu einer Bibliothek, die ich so nicht finde. Dasselbe habe ich bei Wildfire und Java.

Das Problem fehlender Bibliotheken ist nichts SFS-spezifisches - die würden Dir auch bei der Installation einer dementsprechenden .pet Datei fehlen. Nach meiner Erfahrung ist insbesondere Slacko ein Puppy Linux, in dem dieses Problem verstärkt auftritt.

Es ist übrigens oft nicht eine fehlende Bibliothek, sondern schlicht ein sog. symbolischer Link, der fehlt.

Beispiel:

Ein Programm benötigt QT4 und davon eine Bibliothek LIBQT-XXX-.so.4. Im System ist aber dann möglicherweise die Bibliothek LIBQT-XXX-.so.4.6 vorhanden - weshalb LIBQT-XXX-.so.4 nicht mehr vorhanden ist, da sie älter ist.

In solchen Fällen reicht es (meistens) aus, einen symbolischen Link LIBQT-XXX-.so.4 zur Bibliothek LIBQT-XXX-.so.4.6 anzulegen.

Quote:
Tatsächlich habe ich das damals versucht, Ich habe die beiden PETs zerlegt und in einer neuen sfs zusammengesetzt. Allerdings konnte ich sie dann nicht mehr problemlos entfernen. Mit mehreren sfs Dateien läuft dann der Speicher schnell voll und wirkt sich auf alles andere aus.

Hier findest Du ein kleines Skript, das (nach manueller Bearbeitung/Anpassung) das gewünschte SFS-Modul automatisch llädt und dann das Programm darin startet. Das besondere an diesem Skript: nach dem Beenden des mit diesem Skript gestarteten Programmes wird versucht, das SFS-Modul automatisch zu entladen. Das würde z.B. verhindern, den Rechner durch zuviele gleichzeitig geladene SFS-Module in die Knie gehen zu lassen.

8-bit wrote:
RSH!
I am downright proud of you! Given a short period of time, you have created a script that can be used, when clicked on, to load an SFS containing an application or game and start said application or game.
And upon exiting that application or game having the SFS unload.
And all of it is very fast in execution.
So to me, you have a Pearl of a script there that should be very useful to anyone using it.

Quote:
Es tut mir leid, dass ich mich mit Lazy Puppy nicht wirklich anfreunden konnte, obwohl die Programme dort sofort laufen. Openshot, Lazarus, Bluetooth laufen dort parallel.

Das muß niemandem, also auch nicht Dir leid tun. Jeder hat unterschiedliche Anforderungen an sein System und dessen Bedienungskomfort oder zugrundeliegenden Konzepts. Dieses System entspricht eben exakt meinen Anforderungen. Schließlich gibt es Basis-Puppies, die sich (von der verwendenten Major-Distro abgesehen) hauptsächlich nur durch den Bildschirmhintergrund, das verwendete Icon-Set und durch unterschiedliche, fehlende symbolische Links zu Bibliotheken unterscheiden, bereits zur Genüge. So etwas wollte ich nicht auch noch produzieren.

Einen Eintrag: Hey ho, XXX. Nice Screenshot, nice Puppy. Keep up the good work! findet man schließlich auch zu beinahe jedem Schrott-Puppy, das jemals im Forum bekanntgemacht wurde.

Quote:
Du formulierst das so vorsichtig

Muß wohl auch daran liegen, daß mein LazY Puppy bzw. einige meiner veröffentlichten Programme den einen oder anderen Anwender (und Developer) "von den Socken" gehauen haben - den weitaus größeren Teil aber offensichtlich verärgerten.

Gruß und viel Erfolg, von einem (immer noch) Puppy-Linux-Neuling,

RSH

_________________
LazY Puppy Home
The new LazY Puppy Information Centre

Back to top
View user's profile Send private message 
chef


Joined: 18 Jun 2013
Posts: 76

PostPosted: Sun 04 Aug 2013, 18:50    Post subject:  

Na prima, dann sind wir uns ja in allen Punkten einig. Lazy Puppy ist ein gigantisches Werk und vieles läuft dort besser als irgendwo sonst, aber es ist eben keine Bastelstube mehr.
Das kann wohl kaum jemanden verärgern.

Wie auch immer, ich habe Dein Script an Wormux getestet. Es lädt, ruft ein Programm auf (das es natürlich nicht gibt) und entlädt alles wieder. Prima Sache.
Ich werde mich mit den SFS Sachen noch mal beschäftigen und hier im Forum einen neuen Deckel aufmachen.

Bleibt die Sache mit dem symbolischen Link. Das habe ich nicht wirklich verstanden.

wormux bringt diese Fehlermeldung

Code:
error while loading shared libraries: libSDL_gfx.so.4: cannot open shared object file; No such file or directory


Da es keine Pfadangabe dazu gibt habe ich eine neue Datei geschaffen und sie umbenannt in libSDL_gfx.so.4. Dann habe ich sie in alle möglichen Verzeichnisse kopiert und dennoch bleibt die Fehlermeldung.

Also wie finde ich heraus, wo wormux die Datei sucht?
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
R-S-H

Joined: 18 Feb 2013
Posts: 490

PostPosted: Sun 04 Aug 2013, 19:42    Post subject:  

Bibliotheken (libraries) stecken gewöhnlich in /lib, /usr/lib und /usr/local/lib (Ausnahmen gibt es in den sog. ROX-Apps, die haben ihre eigenen lib-Unterverzeichnisse im Haupverzeichnis der ROXApp - oder können sie dort haben).

Ich verwende in einem solchen Fall -neben der manuellen Suche- auch oft pfind und suche nach einem Teil des Dateinamens in den Systemverzeichnissen - also in Deinem Fall nach: libSDL_gfx oder auch nur libSDL.

Einen symbolischen Link erzeugst Du über einen Rechtsklick auf die (dann evtl.) gefundene Bibliothek. Ist die Suche erfolglos, ist es immer am Besten, direkt beim Entwickler (bei Slacko dürfte das 01micko sein) nachzufragen. Möglicherweise können solche fehlende Bibliotheken auch einzeln über den Package Manager bezogen/installiert werden.

Hierzu noch ein kleiner Tip:

Forumsmitglied jpeps hat ein geniales Programm entwickelt, mit dem man aus bereits installierten Packages eine .pet Datei neuerstellen kann. Das ist insoweit sinnvoll und hilfreich, da der Package Manager üblicherweise heruntergeladene .pet Dateien nach der Installation sofort wieder entfernt.

Das Programm heißt gnewpet und ist im Forum Utilities zu finden - aber auch im LazY Puppy Repository als SFS-Modul vorhanden.

Quote:
Lazy Puppy ist ein gigantisches Werk und vieles läuft dort besser als irgendwo sonst, aber es ist eben keine Bastelstube mehr.

Das mit der Bastelstube sehen Puppy Linux Experten und/oder echte Programmierer sicher anders - nach entsprechendem Studium meiner diversen Programm-Codes... Laughing

_________________
LazY Puppy Home
The new LazY Puppy Information Centre

Back to top
View user's profile Send private message 
chef


Joined: 18 Jun 2013
Posts: 76

PostPosted: Tue 06 Aug 2013, 02:37    Post subject:  

Das war einfach genial erklärt. Danke sehr dafür. Das ist dann erstaunlich einfach und so könnte fast jedes Programm laufen.

Also die libSDL_gfx.so.4 ist veraltet. Die neue Ersatzbibliothek heißt libSDL_gfx.so.13...

Die neue habe ich runtergeladen und in usr/lib kopiert. Das ganze verlinkt und den Link libSDL_gfx.so.4 genannt.

Jetzt läuft wormux. Wenn das in Zukunft immer so einfach ist, dann ist ja alles bestens.

Mit der gnewpet werde ich experimentieren,

Das wormux fand ich hier


Vielen Dank für die einfache und ausführliche Erklärung.
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
R-S-H

Joined: 18 Feb 2013
Posts: 490

PostPosted: Tue 06 Aug 2013, 07:08    Post subject:  

Quote:
Wenn das in Zukunft immer so einfach ist, dann ist ja alles bestens.

Dafür gibt es leider keine allgemeingültige Garantie.

In Deinem speziellen Fall, bei einem Betriebssystem aus dem Jahr 2013 und einem Programm aus dem Jahr 2010, war vielleicht auch ein gutes Stückchen Glück dabei.

Quote:
Vielen Dank für die einfache und ausführliche Erklärung.

Bitte, gerne.

_________________
LazY Puppy Home
The new LazY Puppy Information Centre

Back to top
View user's profile Send private message 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 2 of 2 [23 Posts]   Goto page: Previous 1, 2
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.1035s ][ Queries: 12 (0.0201s) ][ GZIP on ]