Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Tue 30 Sep 2014, 16:31
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Passwort ändern beim Save-File {GELÖST!}
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 1 of 1 [6 Posts]  
Author Message
MyPuppysaysWauWau


Joined: 20 Feb 2014
Posts: 109
Location: Austria/Vienna

PostPosted: Fri 18 Apr 2014, 07:44    Post subject:  Passwort ändern beim Save-File {GELÖST!}
Subject description: Precise 5.7.1
 

Hallo,

gibt es eine Möglichkeit dieses Start Passwort zu ändern. Im Falle, dass man Puppy vorkonfiguriert weitergeben will.

Liebe Grüße aus Wien
Walter

Last edited by MyPuppysaysWauWau on Tue 22 Apr 2014, 06:58; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message 
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2507
Location: Moved from Hosla to www.eussenheim.de

PostPosted: Sat 19 Apr 2014, 14:15    Post subject:  

Bin mir nicht sicher, ob ich deine Frage verstanden habe.

Password ändern geht auf Konsole mit

Code:
passwd
und
Code:
#passwd --help
BusyBox v1.21.0 (2014-01-06 20:37:23 EST) multi-call binary.

Usage: passwd [OPTIONS] [USER]

Change USER's password (default: current user)

   -a ALG   Encryption method
   -d   Set password to ''
   -l   Lock (disable) account
   -u   Unlock (enable) account

#
hilft vielleicht weiter.
Back to top
View user's profile Send private message 
MyPuppysaysWauWau


Joined: 20 Feb 2014
Posts: 109
Location: Austria/Vienna

PostPosted: Sun 20 Apr 2014, 16:28    Post subject:    

Hat leider nicht funktioniert. Sad Ich habe wie Du gesagt hattest, in der Konsole. passwd eingegeben. Prompt wurde ich auch zur Eingabe eines neuen Passwortes aufgefordert, und zur Bestätigung desselben. Danach habe ich die Sitzung abgespeichert, und einen Neustart durchgeführt. Als ich dann beim Neustart das neue PW ausprobieren wollte, bekam ich folgende Meldung:



Das alte Passwort funktionierte hingegen nach-wie-vor.

Liebe Grüße,
Walter
Back to top
View user's profile Send private message 
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2507
Location: Moved from Hosla to www.eussenheim.de

PostPosted: Mon 21 Apr 2014, 03:19    Post subject:  

Jetzt bin ich mir sicher, dass ich deine Frage falsch verstanden hatte.

MyPuppysaysWauWau wrote:
Danach habe ich die Sitzung abgespeichert, und einen Neustart durchgeführt.


Zum Abspeichern mit neuen Passwort (für die Verschlüsselung) würde ich (habe es noch nie gemacht) mal probieren:
Code:
shutdownconfig
und dort einen anderen Dateinamen und ein anderes Passwort eingeben.

Hoffentlich hilft's
Back to top
View user's profile Send private message 
proebler

Joined: 24 Jan 2012
Posts: 70
Location: TAS

PostPosted: Mon 21 Apr 2014, 06:21    Post subject: Passwort ändern beim Save-File  

versuche
convert-pupsave
erhältlich in:
http://www.murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?search_id=1512667625&t=34452

man kann damit:
1) pupsave grösser oder kleiner machen. Jede Grösse ist möglich [in vernünftigen Grenzen]
2) normales pupsave in ein verschlüsseltes umwandeln [und umgekehrt]
3) die Art der Verschlüsselung ändern [light, heavy]
4) Passwort des verschlüsselten pupsave ändern [einfach ein frisches pupsave mit anderem Passwort]
5) änderen des pupsave von ext3 auf ext2 oder umgekehrt

Mehrere Aenderungen können auf einmal gemacht werden. Natürlich muss ein pupsave existieren bevor dies zutrifft.
Dies ist nicht für vollinstallierte Puppies oder für multisession (CD??), auch nicht für den Fall wo die 'user' Information auf einer (anderen??) Partition abgelegt ist. (??)

ich hoffe, dies hilft
servus
proebler

----------------------------------------------------------
Quote:
This program resizes and/or changes the encryption mode and/or changes the file system of your
pupsave, by generating a new one from your currently-booted pupsave. It leaves the old one
untouched. With this tool, the following tasks can be accomplished:

1) Resize the pupsave larger or smaller (within reason). Size does not have to be a power of 2; if
you want a 439MB pupsave, you can have it.
2) Change from using the default cleartext pupsave to an encrypted one.
3) Change from using an encrypted pupsave back to a cleartext one (perhaps for reasons of
maintenance), or change which encryption algorithm is used.
4) Change the password on your encrypted pupsave (by simply generating another encrypted pupsave
with a different password).
5) Change from an ext3 to an ext2 pupsave, or vice-versa.
More than one change can be done at once. Needless to say, you have to be using a pupsave FILE in
the first place for this to apply. It is not for full-install Puppies, nor for multisession, nor
for the case where the user information is stored on a partition.
Back to top
View user's profile Send private message 
MyPuppysaysWauWau


Joined: 20 Feb 2014
Posts: 109
Location: Austria/Vienna

PostPosted: Tue 22 Apr 2014, 06:57    Post subject:    

Hallo Lutz,

die von Dir vorgeschlagene Methode hat leider nicht funktioniert. Sie endete beim Start in dieser Fehlermeldung:


Hallo proebler,

Dein Vorschlag hat funktioniert... aber... mit einer Merkwürdigkeit. Nach getaner Arbeit war kein save-file auf keiner Partition, und in keinem Ordner vorhanden. Auch ein Neustart hatte nichts gebracht. Dennoch lies ich das Programm zwei weitere Male laufen. Beim zweiten mal wurde eine Datei namens pup_save_crypta1.sfs erzeugt. So ahnte/wusste ich, dass die Dateien existieren müssen. Also starte ich Pfind. Siehe da, ich fand die beiden Files in /mnt/sda1 Aber auf dem der echten Partition sda1 (/mnt/home) war nichts. Dann zog ich eine der beiden Dateien in meinen frugalen Puppy-Ordner, und startete neu. Siehe da, die von mir verschobene Datei war vorhanden, die Andere war samt Ordner (wie zu erwarten war) wieder verschwunden. Verwirrend die ganze Gschicht. So eine frugale Installation mit den ganzen Ebenen ist generell etwas verwirrend, und wenn dann zusätzlich noch ein virtueller Ordner dazukommt...

Achja, erwähnen möchte ich auch noch, dass ich pup_save in preciesave noch umbenennen hab müssen. Aber egal, Hauptsache es hat funktioniert!

Danke euch beiden für eure Hilfe!

Liebe Grüße aus Wien,
Walter
Back to top
View user's profile Send private message 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 1 of 1 [6 Posts]  
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.0636s ][ Queries: 11 (0.0090s) ][ GZIP on ]